Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Juli 2018, 10:01 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Juli 2018, 10:01 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

SPÖ Oberösterreich trennte sich von Mitglied eines Islamisten-Vereins

LINZ / WELS. Die oberösterreichische SPÖ und ein Ersatzgemeinderat in Wels haben sich einvernehmlichgetrennt, weil dieser führendes Mitglied in einem Islamistenverein ist.

Bettina Stadlbauer

Die Parteimanagerin der SPÖ-Oberösterreich, Bettina Stadlbauer Bild: www.foto-kerschi.at

Das teilte Landesgeschäftsführerin Bettina Stadlbauer am Donnerstagnachmittag mit. Zuvor hatte die ÖVP seinen Bruder, der ebenfalls in der Kommunalpolitik engagiert war, mit der selben Begründung ausgeschlossen - nachrichten.at berichtete.

Von beiden wurde erst kürzlich berichtet, dass sie Mitglieder bei einem oberösterreichischen Ableger einer türkischen Islamistenpartei seien. Über deren Gründer wird berichtet, dass er Jüdische Weltverschwörungstheorien und die Schaffung einer islamischen Ordnung predigte. So wie von der ÖVP hieß es auch von Stadlbauer, die Werte dieses Vereins seien nicht vereinbar mit jenen ihrer Partei.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 10. August 2017 - 16:40 Uhr
Mehr Landespolitik

"Verzögerungstaktik gehört abgestellt"

FP-Verkehrslandesrat Günther Steinkellner plädiert für schnellere Verfahren bei Bauprojekten.

Dicke Luft zwischen Sozialministerin und Oberösterreichs Ärzte-Chef

"Sie werden keine Gesprächstermine mehr bei mir bekommen", schrieb Beate Hartinger-Klein an Peter Niedermoser.

Konflikt um Landeslehrer: Mehr zahlen oder weniger Dienstposten

LINZ. In Oberösterreich müssten 50 Lehrer für Kinder mit hohem Förderbedarf eingespart werden.

Haimbuchner: "VP soll interne Machtspiele lösen"

LINZ. Der FP-Landeschef ist verärgert über die wachsende Kritik der Landeshauptleute an der Regierung.

Kindergarten: Ärger über Kriterien-Katalog und Vorgangsweise

LINZ. Landeshauptmann Stelzer: "Ich hoffe, man sieht, dass es nicht gut ist, allzu oft so einen Wirbel zu ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS