Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 17. Jänner 2019, 07:23 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 17. Jänner 2019, 07:23 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Neuer Anlauf für mehr Sozialhilfe

LINZ. Die SPÖ Oberösterreich nimmt einen neuen Anlauf für die Valorisierung der Mindestsicherung im Bundesland.

Nachdem ein entsprechender Antrag von ÖVP und FPÖ abgelehnt wurde, will man nun zumindest für die Kinder die Richtsätze erhöhen. "Die Beiträge wurden zwei Jahre lang nicht erhöht, deshalb müssen wir aktiv werden. Das ist ein Beitrag zur Reduktion der Kinderarmut", sagt Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

Konkret geht es um 4800 Kinder, der Richtsatz soll von 212 auf 216,20 Euro erhöht und damit an die Inflation angepasst werden. Insgesamt wären das Mehrkosten von 240.000 Euro.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 10. Januar 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Landespolitik

Nach OÖN-Bericht: Wirbel um kolportierten Wechsel von Detlef Wimmer

WIEN/LINZ. Die Pläne, dass der Linzer FPÖ-Vizebürgermeister Detlef Wimmer auf eine Spitzenposition in das ...

"Afghanen-Schwerpunkt" bei Integration

LINZ. Landesrat Anschober: "Ein Teil dieser Gruppe macht uns wirklich Sorgen".

Harnoncourt übernimmt Vorsitz schrittweise

LINZ. Zu einem ersten Arbeitsgespräch war Franz Harnoncourt gestern bei Gesundheitslandesrätin Christine ...

Detlef Wimmer dürfte bald nach Wien wechseln

Noch ist er als blauer Vizebürgermeister und Stadtrat in Linz tätig, doch schon bald könnte Detlef Wimmer ...

ÖAAB-Liste: Viele Betriebsräte aus den Spitälern

LINZ. Mit der Hilfswerk-Betriebsratsvorsitzenden Cornelia Pöttinger als neue Spitzenkandidatin tritt das ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS