Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. April 2019, 23:51 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. April 2019, 23:51 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Die zwei Jüngsten verlassen den VP-Landtagsklub

Nicht nur etliche "altgediente" schwarze Mandatare werden nach der Landtagswahl am 27. September nicht mehr im VP-Landtagsklub vertreten sein. Die personellen Änderungen betreffen auch die Jüngsten – und dabei zwei Frauen.

Landhausgeflüster

Johanna Priglinger Bild: VP

Denn nicht nur Patricia Alber (Bezirk Rohrbach, 26) wird, wie berichtet, nicht mehr antreten. Auch Johanna Priglinger (28) wird den VP-Klub verlassen. Sie wolle sich auf eine "neue berufliche Perspektive konzentrieren", heißt es aus VP-Kreisen. Priglingers Abgeordneten-Laufbahn war damit kurz.

Im November 2013 angelobt

Die Juristin aus Linz war erst im November 2013 im Landtag angelobt worden – als Nachfolgerin von Bernhard Baier, der nach dem Rücktritt von Erich Watzl Linzer Vizebürgermeister wurde. Nicht mehr zur Wahl antreten werden auch, wie die OÖN bereits berichteten, Maria Jachs, Arnold Weixelbaumer, Anton Hüttmayr, Doris Schulz und Franz Schillhuber.

Veränderungen soll es nach der Wahl auch im Bundesrat geben. So wird überlegt, den Freistädter Bürgermeister und Bundesratsabgeordneten Christian Jachs so auf der Wahlkreis- bzw. Landesliste zu platzieren, dass sein Wechsel in den Landtag sicher ist.

Spekuliert wird auch über einen Rückzug von Bundesrat Gottfried Kneifel. Der winkt aber ab: Der frühere Wirtschaftsbunddirektor will ab Juli zum dritten Mal Bundesratspräsident werden. "Ich habe deshalb sicher wieder vor, anzutreten", sagt Kneifel: Der Bundesratsvorsitz dauert das zweite Halbjahr 2015. Um die volle Vorsitzdauer absolvieren zu können, muss er auch in der konstituierenden Landtagssitzung im Herbst wieder in den Bundesrat entsandt werden.

Kommentare anzeigen »
Artikel 03. April 2015 - 00:04 Uhr
Mehr Landespolitik

Rechtsextremismus: Stelzer will Auskunft von Luger

Sperrvermerke für Identitäre im Landesdienst und strengere Richtlinien bei der Förderung von Vereinen, die ...

Verfasser von "Rattengedicht" entschuldigt sich

BRAUNAU. Nachdem ein ausländerfeindliches Gedicht im Parteiblatt der FPÖ Braunau am Osterwochenende ...

Zersiedelung: "Wir brauchen einen Kraftakt"

LINZ. Zersiedelung, Flächenfraß, aussterbende Ortskerne: Die Raumordnung in Oberösterreich hat teils zu ...

Hochschülerschaft Linz präsentierte Leistungsbilanz

LINZ. Von 27. bis 29. Mai finden an der Linzer Kepler-Uni (JKU) die Hochschülerschaftswahlen statt.

"Diese Politik gegen Arbeitnehmer ist einzigartig in der Zweiten Republik"

LINZ. Rainer Wimmer hat als Chef der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG) einen klaren Sieg ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS