Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 21:46 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 21:46 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Achleitner: "Ich habe das Feuer für die Politik"

LINZ. Ein halbes Jahr lang hat er sich auf seine neue Aufgabe in der Politik vorbereiten können – nun geht es für den Ex-Eurothermen-Chef Markus Achleitner los. Im Interview spricht er über seine Pläne und Prinzipien.

12 Kommentare Wolfgang Braun und Ulrich Jelinek 06. Dezember 2018 - 19:44 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Einheizer (3729) 10.12.2018 08:12 Uhr

Für Achleitner haben sich jetzt die langen Jahre als "Adabei" bei fast allen Veranstaltungen im Lande gelohnt.
Kaum ein Buffet bei dem der Neo-Landesrat nicht gesehen wurde, fast kein Gesichtsbad wurde ausgelassen.
Solch Fleiß muss sich doch lohnen !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (51421) 07.12.2018 12:41 Uhr

Die Fragen der Redakteure sind wie üblich aufgelegt und schmeichelhaft.

Außerdem betrifft nichts davon eine demokratische Angelegenheit, die dem Landtag angemessen wäre.

Diese Zeitung möchte, dass ich sie abonniere grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
kpader (1232) 07.12.2018 08:21 Uhr

...schau ma mal. So viel Fairness ist angebracht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (51421) 07.12.2018 12:32 Uhr
azways (728) 07.12.2018 08:10 Uhr
herzeigbar (4197) 07.12.2018 06:24 Uhr

Wenn das Feuer anhält, sehe Ich eine Chance
für Oberösterreich und den Bürgern.

Ich sag statt Feuer immer Emotion dazu.
Das verstehen viele nicht, weils emotionslos sind.

Wenn du kein Feuer/Emotion hast.
Nimmt Dir kein Mensch Dein Verkaufsgespräch ab.

Da Ich sehr schätze was Achleitner aus Bad Schallerbach und Bad Hall - Therme Geinberg machte mit den Eurothermen, hat er sich auf jeden Fall Wohlwollen verdient.

Ob er es auch Umsetzen kann in der Politik,
der Neider und anderen Gesellen steht auf einer
anderen Karte.

Die spreu vom Weizen zu unterscheiden/trennen
dürfte das Erste sein, was zu tun ist.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
adaschauher (3366) 07.12.2018 06:11 Uhr

Na hoffentlich verbrennt er nicht,aber er könnte seinem Filius Benehmen beibringen ,das wäre die erste Großtat

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (51421) 07.12.2018 12:34 Uhr
wolle (186) 06.12.2018 21:36 Uhr

Ein toller, sympathischer Mensch!Er wird der ÖVP gut tun!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Snowman (1079) 06.12.2018 21:31 Uhr

...bereits ein "günstling" vom ex-lh pühringer !!!

...die parteibuchwirtschaft funktioniert nach wie vor !!!

...wer den "ach-leitner" kennt und mit ihn bereits zu tun hatte, der weiß und versteht nun, was man unter "halblustig" meint !!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
deskaisersneuekleider (1521) 06.12.2018 20:04 Uhr

'Feuer' kann ich an diesem Menschen beim besten Willen nicht erkennen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
soling (1736) 06.12.2018 20:01 Uhr

Achleitner, die Marionette des Herrn LH Stelzer.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 43 - 10? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS