Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 22. April 2019, 15:58 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Montag, 22. April 2019, 15:58 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

"Unmenschlich": Schönborn rechnet mit Asylpolitik der Regierung ab

WIEN. Kardinal Christoph Schönborn ist mit der Asylpolitik der Regierung hart ins Gericht gegangen.

362 Kommentare nachrichten.at/apa 14. April 2019 - 13:48 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
hanix (353) 21.04.2019 11:04 Uhr

Der weltweite moralische Zustand der katholischen Kirche ist bedenklich. Es werden Schadenersatzzahlungen eingeklagt wegen der zahlreichen Missbrauchsfälle. Wer selbst im Glashaus sitzt braucht nicht auf andere mit Steinen werfen. Es sieht danach aus, dass mit diesem Statement vom armseligen moralischen Zustand der katholischen Kirche abgelenkt werden soll. Österreich hat bereits mehr als andere Länder für die Flüchtlinge getan. Es ist das Vorgehen der Regierung eine restriktive Flüchtlingspolitik zu betreiben daher auch moralisch gerechtfertigt!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
erich71 (687) 15.04.2019 16:19 Uhr
jupiter69 (96) 15.04.2019 16:39 Uhr

Austritt jetzt, weil die Kirche sich jetzt für mehr Menschlichkeit in der Asylpolitik ausspricht?
Vorher war dem gelernten österreichischen Katholiken ganz wurscht, dass immer wieder neue Kindermissbrauchsfälle bekannt wurden...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Zaungast_17 (23222) 15.04.2019 16:08 Uhr

also Toleranz für alle, bitte?!

https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/salzkammergut/ticker-salzkammergut/schuelerin-in-bus-belaestigt-polizei-sucht-mann-mit-gegeltem-seitenscheitel;art1104,3120673

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (6112) 15.04.2019 21:43 Uhr

Toleranz bedeutet nicht grenzenlose Dummheit.
Toleranz ist das, was erträglich ist. Keinen Schritt mehr.

Belästigung, Gewalt, Bedrohungen, kriminelle Handlungen, unmenschliche Behandlung und so weiter wird niemand tolerieren. Weder bei Österreichern noch bei Nichtösterreichern. Auch für Kickl und das Waldhäusl gelten Gesetze.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gutmensch (9504) 15.04.2019 12:48 Uhr

Es ist schon witzig, dass Trolle wie fanfarikus dem Papst und dem Kardinal das Christentum erklären wollen.

fanfarikuss (5192) 15.04.2019 09:46 Uhr

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Radio_Eriwan (346) 15.04.2019 14:02 Uhr

Die Verteidiger des christlichen Abendlandes wissen natürlich alles über das Christentum.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (11469) 15.04.2019 14:47 Uhr

Sicher. Immerhin waren sie ja bei ihrer eigenen Taufe dabei. Oder heißt das bei denen mit den germanischen Vornamen anders? Die feiern ja auch nicht Weihnachten sondern Julfest.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (6762) 15.04.2019 16:43 Uhr

und da Strache ist das Christkind (Werbung). Aber ansonsten ist es einfach das böse Abendland, die Jenigen sind so arm, sie haben keine Kultur und haben nur die Möglichkeit die Kultur der Anderen zu benutzen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gugelbua (19494) 15.04.2019 11:37 Uhr

wie viele Herbergen hat die Kirche geöffnet? und mit ihren Milliardenvermögen unterstützt ?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (9052) 15.04.2019 11:30 Uhr

Kirchenfürsten müssen auch auf das eigenen Unternehmen Rücksicht nehmen und Lobbying betreiben.

Wäre die r.k. Kirche tatsächlich sozial, würden sie sich wie einer normalen Versteuerung wie jeder Kleinverdiener unterwerfen und auf diesbezügliche Privilegien verzichten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (7381) 15.04.2019 21:21 Uhr
Rufi (3020) 15.04.2019 11:41 Uhr

Wie wärs mit Erkundigen, tschapperl?

„Nicht ganz richtig sind beispielsweise Schellmanns Aussagen über die Grundsteuerbefreiung: Sie gilt nur – so wie bei anderen Kirchen, Religionen und Körperschaften Öffentlichen Rechts auch -, wenn Grundstücke dem Gottesdienst, der Seelsorge, der Verwaltung oder der Schule dienen. Für alle anderen Grundstücke im Bereich der Land- und Forstwirtschaft, des Wohnens etc. zahlt die Kirche die Grundsteuer. Anders als von Schellmann suggeriert, gilt generell: Wenn kirchliche Einrichtungen wirtschaftlich-gewerblich tätig sind, unterliegen sie der vollen Steuerpflicht. Was die Kirche gemeinsam mit ihren vielen Freiwilligen und Spendern im Bereich von Seelsorge, Bildung, Gesundheit, Sozialem, Entwicklungshilfe, Kultur etc. leistet, kann sich demgegenüber sehen lassen. Das belegt die IHS-Studie, die zum Schluss kommt, dass die Allgemeinheit jährlich einen nachweisbaren Nutzen im Wert von 2,58 Mrd. Euro lukriert. - derstandard.at/2000041110100/Und-die-Kirche-z

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (9052) 16.04.2019 16:16 Uhr

Es geht ja nicht nur um die Grundsteuer-Vorteile, diese machen nur einen kleinen Anteil aus.

Steuerabsetzbarkeit des Kirchenbeitrags (anstatt Besteuerung als Einnahme!) und Ausnahme vom Stiftungs- und Fondgesetz sind nur einige der größeren Vorteile. In Summe geht es um geschätzte 2-4 Milliarden EUR pro Jahr.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
erich71 (687) 15.04.2019 16:23 Uhr

Jeder kirchennahe Verein wird nicht kontrolliert und nicht besteuert! Selbst erlebt!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
LinzerWorte (353) 15.04.2019 10:55 Uhr

Das steckt hinter dem viralen Prügelvideo.Die Aufnahmen schockieren: Ein Jugendlicher drückt zwei deutlich kleinere Burschen gegen eine Wand, hält sie am Kragen ihrer Jacken fest. „Sag jetzt Entschuldigung“, fordert der Größere die sichtlich eingeschüchterten Burschen auf. Die Teenager folgen. „Entschuldigung“, stammeln sie in die Kamera.Jugendlichem brutal ins Gesicht geschlagen
Tatsächlich zeigt das Video brutale Szenen. Nach einem kurzen Wortwechsel schießt plötzlich eine Faust aus dem linken Bildrand und prallt einem der Schüler mitten ins Gesicht. Der Bursche sackt wimmernd zusammen. Sekunden später kassiert auch noch sein Freund einen heftigen Schlag. Danach bricht das Video ab.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
LinzerWorte (353) 15.04.2019 10:51 Uhr

Serbe fuhr mit Auto vor Kindergarten auf Mann los
Die Polizei sucht eine Zeugin, die am 9. April in Gmunden eine brutale Auseinandersetzung zwischen einem jungen Rumänen (19) und einem Serben (21) beobachtet haben dürfte.
Bei einer tätlichen Auseinandersetzung in Gmunden ist ein 19-jähriger Rumäne von einem Kontrahenten (21) aus Serbien verletzt worden. Wie die Polizei erst am Sonntag bekannt gab, soll dieser Streit bereits am 9. April gegen 22 Uhr in der Nähe des Kindergartens Schörihub stattgefunden haben.
Auch Messer im Spiel
Bei dem Konflikt könnte auch ein Messer im Spiel gewesen sein. Der Serbe soll anschließend noch mit seinem Auto auf den Rumänen losgefahren sein.
Die Polizei sucht nun dringend eine Zeugin mit einem Hund, die den Vorfall beobachtet haben dürfte.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
primavera13 (2891) 15.04.2019 09:55 Uhr

Nicht die EU in Brüssel hat einen verstärkten Außengrenzschutz auf die lange Bank verschoben, sondern Mitgliedsstaaten wie Österreich, die dafür nichts zahlen wollten.

Kurz und Strache tun nichts für frontex!

Die Mitgliedsstaaten und ihre nationalistischen Interessen verhindern über den EU-Rat die notwendigen Fortschritte auf wichtigen Themengebieten. Der EU-Rat mit den 28 Staats- und Regierungschefs hat das Sagen, nicht die Kommission in Brüssel.

Die Regierungschefs wie Kurz zeigen bei Problemen immer bequem auf Brüssel, obwohl sie wahrheitsgemäß doch auf sich selbst zeigen müssten. Die ReGIERungschefs sprechen mit gespaltener Zunge. In Brüssel sagen sie A und zuhause B.

Und gerade Kurz und Strache sind bei den größten Zündler ohne Ehrgefühl.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fanfarikuss (5231) 15.04.2019 09:57 Uhr

"Kurz und Strache tun nichts für frontex!"

Ich würde auch nichts tun für eine Organisation die nichts tut.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
nala2 (5949) 15.04.2019 16:34 Uhr

Ist auch richtig so. Kurz und strache muessen fuer die frontex nichts tun. Manchmal kommt mir vor, als ob die frontex eine postkastenfirma ist. Bekommt viel Geld von der EU aber von ihrer Arbeit keine Spur.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (7381) 15.04.2019 21:23 Uhr

Wenn Sie einmal aus ihrem braunen Loch rausgekommen wäre würden sie gesehen haben was frontex macht. Aber mit Brett vorm Kopf ist es halt nix mit der Weitsicht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (6762) 15.04.2019 16:56 Uhr

nala, wie aus alten posts hervorgeht, sind ihnen Menschen egal die ertrinken, da Sie sich selbst am wichtigsten sind.
Stehen sie da als Frontexmann, und sehen zu wie Kinder ertrinken. Ich würde Sie in eines der grauslichsten Teile der Welt schicken, im Dienste eines freiwilligen sozialen Jahr, am besten dort wo Kindersoldaten sind, vielleicht würden ihnen dann die Augen aufgehen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
SRV (12913) 15.04.2019 16:48 Uhr

"Die Agentur koordiniert die operative Zusammenarbeit der EU-Mitgliedstaaten im Bereich des Schutzes der Außengrenzen, unterstützt die Mitgliedstaaten bei der Ausbildung von nationalen Grenzschutzbeamten und legt unter anderem gemeinsame Ausbildungsnormen fest....Das Frontex-Budget setzt sich aus Beiträgen der Schengen-Mitgliedstaaten sowie in einzelnen Jahren Beiträgen Norwegens, Islands, Irlands und dem Vereinigten Königreich zusammen."

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (11469) 15.04.2019 09:17 Uhr

Was sagens jetzt, die "Verteidiger des christlichen Abendlandes"? Dass der Kardinal kein Christ ist, aber sie schon? Tatsächlich. Wie dummdreist kann man sein?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
diegedankensindfrei (523) 15.04.2019 09:25 Uhr

Soweit in gehört habe, ist der Kardinal Freimaurer. Das war früher ein Grund für eine Exkommunizierung, heute offenbar ein Ticket für eine Karriere in der Kirche.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (11469) 15.04.2019 13:07 Uhr

Soweit ich gehört habe, sind Sie ein Identitärer. Das war früher ein Grund für eine Karriere in der FPÖ, heute offenbar ein Ticket für die Exkommunikation aus der WG in der Villa.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
diegedankensindfrei (523) 15.04.2019 14:40 Uhr

Das war zwar ein lustiges Wortspiel von Ihnen, dennoch glaube ich, Ihnen ist heute zu heiß.
Ich bin weder ein Identitärer noch ein FPÖ-Mitglied, aber ich erlaube mir eine eigene Meinung. Darum bin ich auch so für Meinungsfreiheit.
Sind Sie etwa ein Stalinist? Ihre Postings lassen darauf schließen, da sie so gegen freie Meinungsäußerung auftreten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (11469) 15.04.2019 14:49 Uhr
diegedankensindfrei (523) 15.04.2019 16:16 Uhr

"Der größte europäische Massenmörder des 20. Jahrhunderts war zweifellos Josef Stalin". Zitat Dr. Heinrich Drimmel, Historiker und ehemaliger ÖVP-Unterrichtsminister. Stalin zu verharmlosen ist extrem.
Was ist an meinen Ansichten "extrem"? Habe ich zu Gewalt aufgerufen? Ich kann mich nicht erinnern.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
SRV (12913) 15.04.2019 16:32 Uhr

"Der größte europäische Massenmörder des 20. Jahrhunderts war zweifellos Josef Stalin". - Ich wusste bis dato nicht, dass es hier einen Wettbewerb gab...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
SRV (12913) 15.04.2019 16:54 Uhr

In zu seiner Zeit als Unterrichtsminister (1954 bis 1964) dürfte es auch auch nicht gut angekommen sein, dem Adi den Titel zu verleihen...

https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Drimmel

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
SRV (12913) 15.04.2019 14:55 Uhr

Rechtsextremismus ist grundsätzlich nicht strafbar, soll aber deutlich als solcher bezeichnet und gebrandmarkt werden dürfen.

Aber der BIMAZ geht ja da noch ein Stückchen weiter: Kickl über Neonazis: "Kennt Rechtsordnung nicht als Straftatbestand"

- derstandard.at/2000093205131/Kickl-ueber-Neonazis-Kennt-unsere-Rechtsordnung-nicht-als-Straftatbestand

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (6762) 15.04.2019 17:18 Uhr

BIMAZ wird auch nie eine Richtlinie für Menschen in Österreich werden. In einiger Zeit haben wir wieder Wahlen und das Wichtigste ist, dass es Gesprächsthema werden muss, die endgültige Entnazifzierung, und alle Menschen die sich so einer Ideologie hingeben, aus allem öffentlichen Ämtern verschwinden.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (6762) 15.04.2019 17:35 Uhr

und nebenbei habe ich es satt Palliativpatienten, die nötige Entschuldigung zu geben, dafür das sie eine Nazi oder die Ideologie dafür vertreten haben, weil sie zu Feige sind, sich einen Priester anzuvertrauen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fanfarikuss (5231) 15.04.2019 09:46 Uhr

Schönborn ist der österreichische Arm oder wenn man möchte Handlanger eines Papstes, von dem man annehmen muss, dass er nur eine Schachfigur ist. Im Hintergrund stehen Kurienkardinäle und die Hochfinanz.
Was Schönborn und Franziskus predigen, ist in Wahrheit eine Verhöhnung
der christlichen Kultur.
Man könnte meinen sie arbeiten durch das unverhohlene Befürworten einer ungehemmten Migration am Auslöschen des Christentums.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gruenergutmensch (774) 15.04.2019 09:14 Uhr

Die Kirche mit ihren Vorfeldorganisationen wie CARITAS ist das größte Unternehmen der Asylindustrie!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
diegedankensindfrei (523) 15.04.2019 09:08 Uhr

Es ist geradezu paradox, wie sich Herr Schönborn für den Zuzug seiner Todfeinde einsetzt. Der wird schön schauen, was mit ihm passiert, sollten einmal die Islamisten in Wien die Macht übernehmen.
"Danke Herr Kardinal für Ihre Toleranz" werde sie wahrscheinlich nicht sagen. Wie die Islamisten mit den Christen umgehen, sieht man ja in der Türkei, in Syrien, in Nigeria und anderen Staaten der Welt. Geht das an dem Herrn Kardinal völlig vorbei oder arbeitet er in verdeckter Agenda in Wahrheit gegen das Christentum?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
primavera13 (2891) 15.04.2019 09:54 Uhr

Es ist doch einerlei, ob die Islamisten unsere Demokratie zerstören. oder ob sie von Kurz und Strache zerstückelt und filetiert wird.

Die Islamisten klatschen schon Beifall, weil wir eine so autoritäre Regierung haben, die in Richtung Illiberale Demokratie wie in Ungarn, Russland, Polen oder der Türkei unterwegs ist.

Natürlich muss Europa danach trachten, dass zukünftig möglichst wenig neue Flüchtlinge kommen und diese auch nach Kriegsende in ihre Heimat zurückkehren.

Europa muss aber auch danach trachten, weiterhin eine nach westlichen Maßstäben wehrhafte Demokratie mit einer funktionierenden Gewaltenteilung aufrechtzuerhalten.

Die Rechtspopulisten und Nationalisten Europas wollen dies aber nicht. Sie wollen die zum Wohle aller Einheimischen gewachsenen Demokratien aushöhlen, bis nur mehr ein löchriger Emmentaler übrigbleibt.

Und das kann es nicht sein!

Daher Außengrenzschutz verstärken.
Großzügige Hilfe vor Ort die wirkt.
Sicherung der westlich ausgerichteten Demokratien.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
diegedankensindfrei (523) 15.04.2019 10:38 Uhr

Ich weiß nicht, in welchem Paralleluniversum Sie leben?
ich habe jedenfalls noch nichts davon mitbekommen, dass Kurz und Strache die Demokratie bei uns abbauen.
Wollen Kurz und Strache das Wahlrecht einschränken? Eher nicht.
Wollen sie das Parlamant ausschalten? Nichts davon gehört.
Wollen sie politisch Andersdenkende verfolgen? Eher nicht, das kommt schon deutlicher von der linken Seite.
Was in Gottes Namen werfen Sie also den beiden vor?
Dass sie nicht bedingungslos nach der Pfeiffe von Brüssel tanzen, wo nicht vom Volk gewählte Funktionäre daran arbeiten, eine EUdSSR zu errichten? Dann ist das nichtunterwerfen unter die EU-Diktatur wohl eher ein Zeichen für ein aufrechtes Demokratieverständnis.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
diegedankensindfrei (523) 15.04.2019 10:50 Uhr

Bevor sich ein paar Sprachwächter melden: Es waren natürlich das "Parlament" und die "Pfeife" gemeint.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
observer (14610) 15.04.2019 08:21 Uhr

Die OÖN haben es sich anscheinend zur Gewohnheit gemacht, über den gleichen Sachverhalt und ohne Neuigkeiten in der Sache, mehrere Artikel zu verfassen. Warum, das wissen nur die selbst. Deswegen auch hier nochmal das, was ich zu den Äusserungen des Kardinals zu sagen habe.

Das mit dem Schild war ein unnötiger und blöder Schritt. Ansonsten hat man bzgl. der Migration konsequent zu sein, im Rahmen der Bestimmungen, Abkommen und Gesetzte. Hält man sich an diese Vorgaben, kann man nicht von Unmenschlichkeit sprechen. Dass jede(r) reindarf, hier leben darf und nie mehr wieder Österreich verlassen muss, auch wenn keine Asylgründe vorliegen, das kann es nicht sein, auch wenn manche es am liebsten so wollten. Und der Kardinal hat selbsverständlich das Recht, seine Meinung zu äussern, aber den meisten - auch dn Katholiken - ist es sowieso egal, was er sagt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (7529) 15.04.2019 07:15 Uhr

Drasenhofen: Die Firma hinter dem Asyl-Quartier

https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/drasenhofen-die-firma-hinter-dem-asyl-quartier/400343197

Schwarzgeldzahlungen: Schwere Vorwürfe gegen Waldhäusl.
Der niederösterreichische FPÖ-Asyllandesrat Gottfried Waldhäusl ist mit neuen Vorwürfen konfrontiert.

https://www.noen.at/niederoesterreich/politik/fluechtlinge-schwarzgeldzahlungen-schwere-vorwuerfe-gegen-waldhaeusl-asyl-korruption-niederoesterreich-oesterreich-127740802

Waldhäusl soll Schwarzgeld von Sicherheitsfirma kassiert haben.
Eine Security-Firma soll Schwarzgeldzahlungen an den niederösterreichischen Asyllandesrat Gottfried Waldhäusl (FPÖ) getätigt haben.

https://www.tt.com/politik/innenpolitik/15101994/waldhaeusl-soll-schwarzgeld-von-sicherheitsfirma-kassiert-haben

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2455) 15.04.2019 11:31 Uhr

Der soll kassieren was er will, der Herr Waldhäusl. Und die Firmen sollen reich werden.
Das wertvollste, was die leisten ist PR!!

Twittermeldungen "dont go Austria!" "no more money in Austria" - weltweit versendet sind einach Gold wert!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
felixh (4043) 15.04.2019 07:05 Uhr

je es ist unmenschlich,
wenn man nachts nicht mehr auf die Strasse gehen kann,
in keine Parks mehr spazieren gehen kann
Frauen vergewaltigt werden
Männer ausgeraubt werden
Ausländer günstigere Wohnungen (durch Förderungen) bekommen
unsere Kinder nicht mehr richtig Deutsch können
usw...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Radio_Eriwan (346) 15.04.2019 07:19 Uhr

Das mit den Wohnungen ist gelogen. Und vergewaltigen tun nicht mehrheitlich Asylwerber. Und ich kann nachts auf die Straße gehen hier in Linz. Wie es bei Ihnen in Huntertupfing ist, weiß ich nicht. Wahrscheinlich können Sie wegen dem braunen Gestank nicht raus.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (7529) 15.04.2019 07:13 Uhr

@felixh: Du schreibst: "Unsere Kinder nicht mehr richtig deutsch können"

Bist du etwa der deutschen Sprache nicht mächtig, weil du deinen Kindern nicht Deutsch lernen kannst???

Wenn du das nicht schaffst, solltest du selber einen Deutschkurs besuchen, aber nicht den verfolgten Asylwerbern die Schuld geben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
salzburg (70) 15.04.2019 13:44 Uhr

"europa04": Zu diesem Deutschkurs können Sie dann "felixh" gleich begleiten, es heißt nämlich
"den Kindern Deutsch lehren" und nicht "den Kindern Deutsch lernen"!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fanfarikuss (5231) 15.04.2019 09:56 Uhr

"aber nicht den verfolgten Asylwerbern die Schuld geben."

In gewisser Weise haben sie Recht. Sehr viele der Wirtschaftsmigranten verfolgen das Ziel zu bleiben, obwohl es keinen Asylgrund gibt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (7529) 15.04.2019 07:03 Uhr

Die Hirnverbrannten Politiker sollten einmal beginnen die Fluchtursachen zu bekämpfen, anstatt mit Menschenverachtender Politik die Flüchtlinge zu bekämpfen.
Die Waffenindustrie, darunter auch Österreich verdient sich doch einen goldenen Arsch mit dem Leid und dem Sterben der Menschen in den Kriegsgebieten. Die haben KEIN Interesse für einen Frieden.
Die ÖVPFPÖ-Bundesverwirrung nützt das Thema "Asyl" für ihre perfiden, populistischen Zwecke aus.

Die Oberösterreichische Nachrichten unterstützt dann diese Hetzern gegen verfolgte Menschen durch diese Plattform her.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
LinzerWorte (353) 15.04.2019 07:00 Uhr

23-jähriger Asylwerber ging auf Polizistin los
LINZ. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, 14. April gegen 11:40 Uhr in der Dauphinestraße. Die Polizisten wurden verständigt, weil ein 23-jähriger Afghane zuvor vor einem Lokal mit einem Messer auf Passanten und Fahrzeuge losgegangen sein soll.

Findet er so etwas auch unmenschlich?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2455) 15.04.2019 11:24 Uhr
Radio_Eriwan (346) 15.04.2019 07:05 Uhr

Darf ich an Michael Prückl erinnern, FPÖ Obmann in Pregarten, der auf offener Straße einen Juvendlichen verdroschen hat? Was sagen Sie dazu? Einzelfall?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fanfarikuss (5231) 15.04.2019 09:50 Uhr

Sie stellen diesen selbstverständlich unentschuldbaren Fehltritt
eines FPÖ - Gemeinderates in Relation zu den täglichen Gewaltverbrechen
die bei uns durch "Neubürger" geschehen?
Nice try.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Radio_Eriwan (346) 15.04.2019 13:33 Uhr

Ich halte die Prügelagattacken für schlimmer. Weil die Krot ja behauptet für Ordnung und Sicherheit zu stehen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ernst_Grasser (1272) 14.04.2019 23:55 Uhr
Harbachoed-Kater (3286) 15.04.2019 02:56 Uhr
snoozeberry (2455) 14.04.2019 23:37 Uhr

Mir ist die Asylpolitik der Regierung auch nicht recht.
Es gibt massiven Nachholbedarf bei subsidiär Schutzberechtigten. Warum darf jemand im Land bleiben, warum bekommt jemand staatliche Hilfe OBWOHL er keinen Asylgrund vorweisen kann?
Nachholbedarf gibt es bei der Alterserfassung.
Nachholbedarf gibt es bei Personen, deren Länder si nicht zurúck nehmen wollen, bzw die ihre IDs vernichtet haben.
Nachholbedarf gibt es europaweit bei der Aufklärung von Doppelidentitäten.
Es gibt noch viel zu tun!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (9052) 14.04.2019 23:19 Uhr

Die Sorge betrifft wohl eher das gute Geschäft mit den Asylwerbern.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dochibbert (59) 14.04.2019 23:23 Uhr

Feiner Wesenszug, Organisationen welche für die Ärmeren einsetzen zu vernadern.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Radio_Eriwan (346) 15.04.2019 07:01 Uhr

Er meint die FPÖ-nahe Asylindustrie. Sicherheitsfirmen aus dem Dunstkreis vom WaldWC z.B.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (9052) 14.04.2019 23:25 Uhr

Es geht um NGOs und deren Geschäftsbereiche, welche mit Asylwerbern ganz gut verdienen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Radio_Eriwan (346) 15.04.2019 08:48 Uhr
spoe (9052) 15.04.2019 10:04 Uhr

Stimmt es etwa nicht, dass sich einige NGOs in den letzten Jahren damit eine goldene Nase verdient haben und nun die Umsätze in diesen Geschäftsbereichen massiv bröckeln?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Rufi (3020) 15.04.2019 10:12 Uhr
europa04 (7529) 15.04.2019 06:53 Uhr

@spoe: Meinst du das mit gut verdienen?

Drasenhofen: Die Firma hinter dem Asyl-Quartier

https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/drasenhofen-die-firma-hinter-dem-asyl-quartier/400343197

Schwarzgeldzahlungen: Schwere Vorwürfe gegen Waldhäusl.
Der niederösterreichische FPÖ-Asyllandesrat Gottfried Waldhäusl ist mit neuen Vorwürfen konfrontiert.

https://www.noen.at/niederoesterreich/politik/fluechtlinge-schwarzgeldzahlungen-schwere-vorwuerfe-gegen-waldhaeusl-asyl-korruption-niederoesterreich-oesterreich-127740802

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dochibbert (59) 14.04.2019 23:44 Uhr

Aha, also um Menschen die sich dafür einsetzen, dass es anderen Menschen nicht ganz so schlecht geht. Wenn das auch noch honoriert wird, is des natürlich Industrie. Eh klar. Klassische Gutmenschen halt. So ein Gesocks, wer will den dass an Menschen gut geht? Leiden soll's! Weil dann, dann geht's uns besser!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (9052) 15.04.2019 10:07 Uhr
snoozeberry (2455) 14.04.2019 23:54 Uhr

1. Bitte setzen sie sich ein, für die Menschen vor Ort. Dann ist niemand gezwungen die Region zu verlassen.
Man kann die Welt nicht retten, indem man alle nach Europa holt. Man importiert nur Probleme.

2. Wenn sich wer einsetzen will, dann soll er das tun. Es nur zu tun, weil es HONORIERT wird ist bigott.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (2353) 15.04.2019 02:20 Uhr

Wie ich schon vor einigen Tagen geschrieben habe : Im Jahr 2030 werden 8,6 Milliarden Menschen auf der Erde leben, es wird Hungernöte geben, durch den Klimawandel werden einige Länder kaum noch bewohnbar sein.

Meinen Sie, die sterben da vor sich hin? Da werden solche Menschenmassen kommen, die keiner aufhalten kann. Die werden sich nehmen, was sie brauchen und die Zeiten von gemütlich im friedlichen Österreich im Biergarten sitzen und Schweinshaxe fressen, wird vorbei sein.

Lesen Sie mal die Warnung, die die EU herausgegeben hat : "EU warnt vor dem Aussterben der Menschheit – entscheidendes Jahr 2030"

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2455) 15.04.2019 11:08 Uhr

Also was jetzt?
8,3 Milliarden Menschen, oder Aussterben?
Du mußt dich schon entscheiden!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dochibbert (59) 15.04.2019 00:22 Uhr

1. Türen auf wird keine Lösung sein, aber auf die wenigen, die es geschafft haben hinzubeissen, macht es auch nicht besser. Niederträchtig halt.
2. War mir neu, dass Caritas und Volkshilfe zu den gewinnorientierten Konzernen gehören. Aber unter diesem Gesichtspunkt könnten wir ja viel Geld bei Polizei und Heer sparen. Arbeiten sicher für weniger oder nichts.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2455) 15.04.2019 11:11 Uhr

Nur weil es wer hier her "geschafft" hat, heißt das noch lang nicht, daß er hier Bleibe- und Alimentationrecht hat.
Ich hab es auch schon in viele schöne Länder geschafft, mußte aber immer rechtzeitig raus, wenn ich keine Probleme bekommen wollte. Andere Länder sind noch strikter.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
KentBrockman (653) 14.04.2019 22:26 Uhr

ES wurde in diesen Thread nun ca. 15 mal darauf hingewiesen das es heute in Linz einen Vorfall gegeben hat.

Was das mit dem Thema zu tun hat und was genau da nun alle anderen Asylwerber dafür können wurde aber noch nicht geklärt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2455) 15.04.2019 00:04 Uhr

Was könnte der Zusammenhang sein?
Ich sag es ihnen.
Es zeigt, daß unsere Gesetze, unsere Behörden und unsere Gerichte (besonders der EuGh!) vollkommen UNFÄHIG sind auf die Anforderungen der Migration zu reagieren.
Hier darf JEDER bleiben, der das Wort Asyl sagt, und der seine Papiere vernichtet.

Hier darf man sogar bleiben, wenn man dealt oder anderwertig kriminell wird, wenn man nur nachweist (oder erfolgreich vorlügt), daß man in "seiner Heimat" von irgenwem verfolgt wird
(und sei es auch zurecht, weil man kriminell ist (Siehe Urteile zu IS Terroristen, zu "Rebellen" einer Teilrepublik Russlands,.. etc))
Hier darf man sogar bleiben, wenn man mit anerkanntem Asylstatus in seiner Heimat "Urlaub" macht, und niemand interessiert sich dafür.

Diese 3 Herrschaften aus den Artikel, darauf wette ich, sind schon öfter auffällig geworden. Die In eine Abschiebehaft zu stecken ist sicher UNMENSCHLICH. Die weiter rumlaufen und Unschuldige prügeln zu lassen ist hingegen ok.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2455) 15.04.2019 00:11 Uhr

Darf man alle Flüchtlinge in einen Topf werfen, sie als kriminell bezeichnen?
NEIN

Wer wirklich verfolgt wird braucht unsere Hilfe und hat sie auch verdient. Ohne Wenn und Aber.
Diese Leute werden nur wahrscheinlich nicht kriminell, denn sie schätzen unsere Hilfe. Und diesen Leuten fällt leider die total verfehlte Migrationspolitik der letzen Jahre auf den Kopf!

Darf man die Flüchtlingspolitik der letzten Jahre, des Eugh, des EGMR, der Caritas etc etc kritisieren?
Ja, man muß sogar.

Diese Institutionen sind schuld, daß echte Flüchtlinge keine Anerkennung bekommen. Diese Institutionen sind UNFÄHIG auf geänderte Situationen zu reagieren, sie regieren noch immer mit preussischer Prinzipientreue, und sei die Sache noch so absurd!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (9052) 14.04.2019 23:39 Uhr

Solange man "undisziplinierte" Asylwerber nicht schnellstens abschieben oder zumindest von den Bürgern fernhalten darf, hat das sehr wohl damit zu tun.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dochibbert (59) 14.04.2019 23:53 Uhr

Unsere Alkohollenker werden a ned von uns fern gehalten. Obwohl's um einiges gefährlicher sind.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
allesistmOOEglich (2114) 14.04.2019 23:17 Uhr

Heute gelten keine Forumsregeln - zumindest legt das Verhalten der OÖN das nahe, auch Wiederbetätigung wird unten offenbar toleriert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
famos (599) 14.04.2019 23:45 Uhr

Ja, schade,dass der Artikel "Das Netz macht kaputt" vom CR Mandlbauer vom Großteil dieser Poster hier nicht sinnerfassend gelesen werden kann.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Adler55 (9872) 14.04.2019 23:06 Uhr

Die linxlinken nennen es Vorfall - mündige und rechtschaffene Bürger nennen es was ES ist : Ein brutaler Überfall von 3 Schwarzafrikanern !! PUNKT

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
KentBrockman (653) 14.04.2019 23:11 Uhr
Almroserl (6112) 14.04.2019 22:38 Uhr

Alles Ablenkung, reden wir über den Kommentar von netmitmir:

>Künftig alle Spenden an Parteien von der Parteienförderung abziehen.<

Österreich gehört zu den Ländern mit der höchsten Parteienförderung,
aber das dritte Kind muss mit 45 Euro im Monat auskommen.

Schönborn hat untertrieben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2455) 14.04.2019 23:26 Uhr

Für das dritte Kind darf man vom Geld des ersten Kindes auch einen Lolli kaufen.
In einer Gesellschaft, wo gut ausgebildete gerade mal 1 Kind haben, und mit sinkender Bildung /Einkommen die Kinderzahl steigt, ist diese Reform gut und notwendig!
Sachleistungen wie Nachhilfe, Schulbildung etc -gerne.
Geld -nein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
KentBrockman (653) 14.04.2019 23:33 Uhr

A rechter der 1 Kind Paare als richtig und gut befindet. Und morgen wird wieder gflennt weil die Türken alle soviel Kinder haben. Ja klar, die machen trotzdem kinder , denen is es Wurscht ob’s Kohle kriagn oder net.
Die türkische Frau hat da net soviel Optionen.

Die österreichische schon.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2455) 15.04.2019 00:18 Uhr

Irgendwie passt das Posting nicht zum Kommentar darüber. Weder als Anwort, noch als Gegenargument.
1. definiere "rechts" -wer etwas Intelligenz bei der Familienplanung voraussetzt (okay, ich weiß, die Ziele sind hoch, die Wege sind einfach) - ist rechts? ok, lassen wir diesen Diskussionsstrang mal beiseite...
2. wer ist für 1 Kind Politik? Mir ist egal wie viele Kinder wer hat.
Nur die Rechnung "wir machen die Kinder -Der Staat muß zahlen", die soll nicht mehr aufgehen. Kinderkriegen als Businessmodell? -abgelehnt.
Ist diese Vorstellung ein Problem für dich?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (2353) 15.04.2019 02:49 Uhr

Schwachsinn!

Wir leben in einer Zeit der Überalterung und wer soll in Zukunft Ihre Rente zahlen oder Ihnen den Hintern abwischen, wenn Sie es selber nicht mehr können?

Wir brauchen Zuwanderung von qualifizierten Facharbeitern. Im Gesundheitswesen werden Unmengen Pfleger, Krankenschwestern, Ärzte gebraucht, in Zukunft, ebenso in anderen Berufen.
Das wird in Zukunft nicht mehr so einfach sein, denn der Wettbewerb nimmt zu und anderen Ländern geht es genau so.
In der Schweiz verdient man, in den genannten Berufen, inzwischen das dreifache wie in Österreich.

Deutschland braucht allein 250.000 qualifizierte Zuwanderer im Jahr, um die Leute, die in Rente gehen, auszugleichen.

Dieses links/rechts Geplärre wird uns nicht weiterbringen, genau wie Österreich den Österreichern. Gerade der letzte Spruch ist ein Hohn, da Kanzler und Vizekanzler selber einen Migrationshintergrund haben.

Machen Sie sich lieber mal darüber Gedanken!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2455) 15.04.2019 11:23 Uhr

Okay, dieses Posting ist dermaßen wirr, daß ich drauf antworten muß:

1. Facharbeitermangel, Überalterung.
Facharbeiter haben eine Ausbildung und sind in Mangelberufen eisetzbar. Die aktuelle Migrationswelle aus fernem Ostern/Afrika bringt -grosso modo- nicht unbedingt Facharbeiter.
Alternative: Man könnte Facharbeiter aus der EU anwerben, Spanien, Griechenland,... viele junge, gut ausgebildete Menschen.

2. die Unterschied zwischen Facharbeiter Requirierung und Asyl sollte klar sein. Zumindest im Ansatz.

3. Die Kritik am dumpfen rechts-links Einteilen werde ich gerne an KentBrockmann weiterleiten, der hat das Thema begomnen.

4. Mein Letzter Satz lautet: "Ist diese Vorstellung ein Problem für dich?"
Welchen Sinn dein Einwurf dagegen hat weißt wohl nur du selbst.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
renele (2463) 14.04.2019 22:16 Uhr

Schönborn, dass ist unmenschlich. Nehmt solche in der KIrche auf und lässt sie nicht auf Menschen los. .................https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/25-jaehriger-auf-dem-heimweg-niedergeschlagen;art4,3120217,E

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dochibbert (59) 14.04.2019 22:25 Uhr

Also bei uns im Ort is der gefährlichste der Sohn unseres FPÖ-Häuptlings. Der überfährt besoffen andere. Is aber ned weiter a Problem, gredt wird eh nur über die bösen Ausländer.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2455) 14.04.2019 23:28 Uhr
dochibbert (59) 14.04.2019 23:58 Uhr

Führerschein war eh weg. Quartalsweise Leberwert-Kontrollen hat er auch über 12 Monate abgeliefert. Jetzt fährt (und trinkt) er halt wieder, bis halt der nächste Pech hat. Kickl's Sichetungshaft fällt ma da ein.....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gerald160110 (4629) 14.04.2019 22:09 Uhr

Vielleicht sollte Herr Schönborn einmal eine Stunde mit dem heute verhafteten Afghanen aus der Dauphinstraße alleine in einem Raum verbringen - Bibel gegen Messer.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (6112) 14.04.2019 22:14 Uhr

Jesus wurde ans Kreuz genagelt, weil sie damals mit ihrem Erlöser nicht zufrieden waren. Glaubst du noch an das Strache Christkind, das Ruhe bringt?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Commendatore2-0 (58) 14.04.2019 21:58 Uhr

Herr Schönborn hätte genug vor der eigenen Haustüre zu kehren Stichwort Pädophile Geistliche.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
klettermaxl (2416) 14.04.2019 22:04 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
Almroserl (6112) 14.04.2019 22:29 Uhr

Die Schüler beschämen mit ihren Streiks die radikale Zügellosigkeit der Regierung. Mag sein, dass Politiker zu viel trinken, dann machen sie -p-i-e-e-e-e-e-e-p-------------

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
klettermaxl (2416) 14.04.2019 22:25 Uhr

Hitler war Abstinenzler, und Vegetarier. Aber am Schluss, da er hat er sogar seinen Schäfer Blondie verspeist, und die Eva Braun, die Gewebsfetzen finden sich noch auf seinem Gebiss, dass Putin in Moskau verwahrt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Adler55 (9872) 14.04.2019 23:03 Uhr
gutmensch (9504) 16.04.2019 15:55 Uhr
gutmensch (9504) 15.04.2019 19:26 Uhr
Almroserl (6112) 14.04.2019 22:10 Uhr
klettermaxl (2416) 14.04.2019 21:42 Uhr

Köstlich, wie die Effen rotieren, seit sie "nicht mehr" für die Identitären spenden, identitär sein dürfen. Klassische Persönlichkeitsspaltung, Riss im Hirn. grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
freiheitistmoeglich (612) 14.04.2019 21:50 Uhr

Es kriselt stark in der Paarbeziehung. Türkisblau ist die Krise schlechthin.

https://www.oe24.at/oesterreich/politik/FPOe-nahe-Zeitung-vergleicht-Kurz-mit-Identitaeren/375241758?fbclid=IwAR0gc8fSmr6cY-gdUy96Uc2tY__sV4A6Gl9lenJnlnUXeg0crBYPrnTUqvk

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Adler55 (9872) 14.04.2019 23:08 Uhr

Die Sozialisten sollten sich keine Sorgen machen : Sie bleiben noch lange in Opposition !!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (7381) 15.04.2019 15:59 Uhr

"FPOe-nahe-Zeitung-vergleicht-Kurz-mit-Identitaeren"
Was heißt der Satz, Vogerl?

Vor lauter geifern schon z´bled zum lesen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dochibbert (59) 14.04.2019 23:20 Uhr

Mag sein, die Arbeitendenden sind anscheinend zu einfach gestrickt, um zu erkennen, wer auf ihre Bedürfnisse achtet (12h Tag, Ersparnis durch weniger Sozialversicherung um über 700 Mio. Euro für die Industrie=reiche Aktionäre,). Die FPÖ kann nur Ausländer. der ÖVP nutzt's, mehr Kohle für die Reichen....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
renele (2463) 14.04.2019 21:35 Uhr

Die Kirche sollte mal ihre Täter welche3 Kinder geschändet haben, vor ein weltliches Gericht stellen. Und einfach sich aus der Politik raushalten. Alle, aber wirklich alle Flüchtlinge werden hier gut versorgt. Österreich hat schon so viele Flüchtlinge aufgenommen, die sich alle gut integriert haben und die sich an unsere Gesetze halten. Und wenn wir keine Is Kämpfer, Drogendealer, Gewaltttäter aufnehmen wollen, ist es das Recht eines Österreichers. Die Kirche darf sich alle welche sich hier nicht integrieren wollen, bei sich aufnehmen. Platz und Geld haben die genug. Nur Vorsicht, in gewissen Kulturen gibt es Rache. So wie unsere Eltern zu den vielen Missbrauchsfällen geschwiegen haben, ist nicht überall so.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dochibbert (59) 14.04.2019 21:46 Uhr

Stimmt, Kirche und Glauben sind nur super, wenn H.C. mit einem Kreuz rumfuchteln und von Liebe schwadroniert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
renele (2463) 14.04.2019 22:20 Uhr

Kirche und der Glaube an einen Gott ist ein Unterschied. Die Kirche wird von Menschen vertreten und der Glaube an einen Gott hat nichts mit dem Vatikan oder betonierte Kirchen zu tun.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dochibbert (59) 14.04.2019 22:34 Uhr

Glauben an Gott ( sogar an den Selben!😁) verbindet uns ja mit unseren neuen Mitbürgern. Das Bodenpersonal pocht halt auf seine Rechte....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
klettermaxl (2416) 14.04.2019 21:50 Uhr

Strache als "Christ"kind - für Effen unübertroffen. Diesen "Hirnakrobaten" ist wirklich kein Bierzeltrülpser zu tief.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Adler55 (9872) 14.04.2019 23:12 Uhr
allesistmOOEglich (2114) 14.04.2019 23:23 Uhr

Trink am besten einen Liter Calgon vor deinem nächsten Ausflug. Und lass uns mit deinen hirnrissigen Kommentaren in Frieden.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Adler55 (9872) 14.04.2019 23:37 Uhr
klettermaxl (2416) 14.04.2019 21:52 Uhr
tacitus (4762) 14.04.2019 21:35 Uhr

vor genau 24 J hat sich der Hr.Hoffmann als Opfer von Kard.Groers swx.Übergriffen geoutet und Bi Schönborn hat gemeint, das sind Nazi Parolen.
dieser Süssholzraspler soll einfach nur die Pa,,,,en halten; er tut, als er für die opfer etwas übrig hätte, statt schlicht und einfach von hunderten ungesühnten Verbrechenrn zurededen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dochibbert (59) 14.04.2019 21:55 Uhr

Also soll sich die Kirche nur um ihre Verfehlungen kümmern und keine Meinung zu Dingen haben die nicht vor min. 2000 Jahren passiert sind (oder sein sollen)? Wünsch ich mir auch für die FPÖ. Hypo,Buwog,"Einzelfälle",....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Istehwurst (5862) 14.04.2019 21:26 Uhr

Herr Schönborn schauen sie nach Linz..... deshalb sind diese Personen in Österreich unerwünscht 🤬

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (7529) 14.04.2019 22:19 Uhr

Da meinst du sicher die Villa Hagen in Urfahr mit den darin befindlichen unerwünschten Personen.
Die FPÖ und die Identitären (Identioten).

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (6112) 14.04.2019 21:14 Uhr
Maireder (1436) 14.04.2019 20:51 Uhr

Ein 23-jähriger afghanischer Asylwerber ist laut Anzeige bei der Polizei mit einem Messer auf Passanten und Fahrzeuge losgegangen.Ein Polizist und eine Polizistin verletzt.
Linz ist ja so sicher !!! Mir reicht es, ab mit dem Gesocks !!!
http://www.polizei.gv.at/ooe/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=5A68594E566A682F4E716B3D&pro=0

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (6112) 14.04.2019 21:17 Uhr

Genie oder Gesocks, das ist genetisch programmiert. Nur leider bei allen Familien, egal welcher Herkunft, gleichmässig verteilt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Maireder (1436) 14.04.2019 21:52 Uhr

Wenn man in Afghanistan die würdevolle Aufgabe eines obersten Dorfziegenhirten hatte, berechtigt dies natürlich im Asylland gegen die Staatsgewalt in AT dementsprechend aufzutreten ? GELL

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (6112) 14.04.2019 22:19 Uhr
dochibbert (59) 14.04.2019 22:07 Uhr

Bekom beinahe jeden Nachtdienst besoffene oder unter Drogen stehendehe eingeborene Österreicher, welche es schaffen sich mit der Exekutive anzulegen und dann in Handschellen zu mir gebracht werden. Quasi die Blüte unserer Teutschen Jugend. A besoffener gefährlicher Asylwerber, den hab ich die letzten 10 Jahre nicht gesehen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
restloch (1124) 14.04.2019 20:41 Uhr

Elfmeterschießen gegen die Rechten - heute mit Kardinal Schönborn. Es legt steil vor: die "Regierung".

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (6112) 14.04.2019 21:19 Uhr
klettermaxl (2416) 14.04.2019 21:32 Uhr

Kneissl und Hartinger-Klein schießen die schönsten Eigentore, Kickl ist zu klein - die hat man erst gar nicht mitspielen lassen. Außerdem waren keine Rechtsextremen erlaubt, daher die Regierungsmannschaft praktisch stark gekurzt. Es blieben die Steilvorlagen von ein paar rechtspopulistischen Buben und viel mündlicher (Gegen-)wind vom Kurz.

Außerdem hat Schönborn den besseren Durchzug und den himmlischen Segen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (6112) 14.04.2019 22:23 Uhr

Schönborn kann sich auf breite gut trainierte Verteidigungslinien verlassen, die Regierung mit ihren zwei mageren Sturmspitzen sieht arm aus dagegen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
GunterKoeberl-Marthyn (16317) 14.04.2019 20:13 Uhr

Die Umbenennung von "Einreise-" auf "Ausreisezentrum" ist ein schizophrener Akt und da will man, dass die deutsche Sprache sinnerfassend verstanden wird! Wer in Traiskirchen ankommt, reist ein und daher "Einreisezentrum" und die Namensänderung kostet Geld, sämtlichen Tafeln müssen zu einen falschen "Begriff" umgeschrieben werden! Zum Glück können die Einreisenden noch nicht Deutsch! Die Ausreise erfolgt nach dem Asylverfahren, daher heißt es "Einreisezentrum" und kein Regierungsmitglied wird von mir in dieser schizophrenen dummen Irreführung befreit, das ist reinster Populismus! Bitte lieber Herr BK Sebastian Kurz, ändern sie diese Dummheit, die auch unser Kardinal sehr deutlich so zum Ausdruck bringt! Diese falsche "Begriffsänderung" bringt Null & Nichts, ist lediglich zur Freude der Identitären und eine Idee vom Masterminde der FPÖ und BMI - Bundesministerium für Inneres, der auch "Daham, statt Islam" erfunden hat! Von welchem Politiker sprechen wir hier?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fifi-Wuff (1037) 14.04.2019 20:41 Uhr

Asylwerber ging auf Polizisten los
Stadt Linz
Am 14. April 2019 gegen 11:40 Uhr kam es vor einem Lokal in der Dauphinestraße in Linz zu einem Vorfall, bei dem ein 23-jähriger afghanischer Asylwerber laut Anzeige bei der Polizei mit einem Messer auf Passanten und Fahrzeuge losgegangen sein soll. Der Beschuldigte wurde nach einem Hinweis durch einen Zeugen bei der Kreuzung Dauphinestraße-Schörgenhubstraße angehalten, wobei er sofort auf eine Polizistin losging und versuchte dieser mit der Faust ins Gesicht bzw. gegen den Oberkörper zu schlagen. Der Beschuldigte wurde durch Anwendung massiver Körperkraft und Unterstützung weiterer Kräfte zu Boden gebracht und festgenommen. Bei der Personsdurchsuchung fanden die Beamten ein aufklappbares Springmesser.
Der Beschuldigte wurde ins Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert, vorweg wurden durch die erhebenden Beamten drei Sachbeschädigungen unter Verwendung eines Messers festgestellt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
klettermaxl (2416) 14.04.2019 21:46 Uhr
Almroserl (6112) 14.04.2019 21:29 Uhr

Das Gefühl der moralischen Überlegenheit kommt auf, Menschen wie du lassen unzählige Flüchtlinge ersaufen und umkommen, aber wenn einer bei uns randaliert, ist er ein schlechter Mensch. Aber wir sind die Guten.

Schönborn hat bei seiner Rechnung noch ein paar Delikte vergessen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
betterthantherest (4649) 14.04.2019 20:08 Uhr

Es werden noch mehr als genug Asylwerber nach Österreich kommen, die wirklich Asyl benötigen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Istehwurst (5862) 14.04.2019 21:28 Uhr

normal sollten diese Inn Rumänien oder Griechenland hängen bleiben .... nach Österreich nur mit dem Flieger 😎

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Insi (105) 14.04.2019 20:04 Uhr

Erst wenn es einen selber betrifft wird man munter

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Adler55 (9872) 14.04.2019 23:31 Uhr

Soviel DENKEN sollte man sich von den Linkis ( ARM im GEISTE ) nicht erwarten !!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dochibbert (59) 14.04.2019 22:14 Uhr

Wenn man es denn merkt. Trifft eh nur die Asylanten, die Ausländer, die Arbeitsscheuen, vielleicht die Alleinerziehenden, die chronisch Kranken, die Geringverdienenden,,,,,,

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
oneo (17487) 14.04.2019 19:38 Uhr

Schönborn täte gut daran, sich zuerst um seine pädophilen Mitbrüder zu kümmern. Hat der dieses Problem im Griff, darf er sich auch zu anderen Themen äußern. Heuchler.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Rufi (3020) 14.04.2019 19:52 Uhr

Blöd.
Stinkblöder whataoutism.
Keines kann warten. Also muss beides angegangen werden.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ichauchnoch (7805) 14.04.2019 19:35 Uhr

Ein nettes Plauderstündchen mit dem Herrn Kardinal, mehr war diese Sendung nicht.
Konkrete Aussagen? Fehlanzeige.
Flüchtlinge und Asylanten: Thema völlig verfehlt. Immer dasselbe, er sei auch als Baby am Arm der Mutter als Flüchtling nach Österreich gekommen.
Ja die Tschechen haben die Deutschen hinausgeschmissen. Die Deutschen aus der Tschechoslowakei hatten dieselbe Kultur und dieselbe Sprache, haben sich daher problemlos in der "alten Heimat" integriert und haben fleissig gearbeitet. Auch seine Mutter, wie er erzählt hat, die ja nun schon länger Pension bezieht, als sie gearbeitet hat.
Und wie ist das mit den Neuzuzüglern, was arbeiten die, was zahlen die in den Sozialtopf ein? Davon hat der Herr Kardinal nicht gesprochen, nur davon, dass wir lieb zu denen sein sollten. Kann er ja sein, das erzbischöfliche Palais ist groß, da kann er viele Flüchtlinge aufnehmen, verköstigen, bespassen und was ihm sonst noch einfällt.
Logisch war das alles nicht, was er da geplaudert hat.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (9782) 14.04.2019 19:05 Uhr

Interessant, ob das, was sich die Forenschreiber hier wiedereinmal so einbilden, den typisch Österreicher auch representiert?
Kaum, wenn man sich anschaut, was das statistische Zentralamt über die Religiösität der Österreicher so an Daten liefert.


Für Personen, welche mit einer Grafik nichts anfangen können, hab ich als Ersatz einen lieben Kasperl hereingestellt.

habts auch eine Freude!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (9782) 14.04.2019 20:22 Uhr

Na Gott sei dank, haben auch nachstehend diejenigen, welche hier nichteinmal mit dem Kasperl noch was anfangen können, ihre Unterhaltung zum Palmsonntagthema gefunden.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (6762) 14.04.2019 21:30 Uhr

ich fürchte mit der Grafik haben Sie die Burschen und Mädels doch etwas überfordert!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
klettermaxl (2416) 14.04.2019 22:00 Uhr

grinsen zumindest zeigen das die Reaktionen. Denn reagiert haben sie auf den Kasperl mit dem blauen Aluhelm, den Fliegerohren und der Pinocchio-Nase. - Nicht aber auf die Grafik!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (6762) 14.04.2019 22:19 Uhr

Sie tun sich halt schwer das Essentielle eines Inhaltes zu verstehen. Fortunatus hat mit einer Eselsbrücke zu helfen versucht, aber .... das Ergebnis kennen wir ja.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (6112) 14.04.2019 22:35 Uhr

Die Grafik zeigt deutlich, dass es bergab geht und, dass die Umvolkung droht, alle werden zu den gleichen blauen Kasperln. Du Dede, nicht. Niemals grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (6762) 14.04.2019 22:40 Uhr
Almroserl (6112) 14.04.2019 22:44 Uhr
fanfarikuss (5231) 14.04.2019 19:56 Uhr

Er ist ein selbstverliebter Troll, welcher nicht mal der deutschen Sprache mächtig ist.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
oneo (17487) 14.04.2019 19:40 Uhr

Meine Selfis sind nicht abgeschnitten - Du solltest nicht so viel wackeln beim Selfimachen. Oder trinkst Du?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Commendatore2-0 (58) 14.04.2019 19:37 Uhr
klettermaxl (2416) 14.04.2019 22:19 Uhr
Maireder (1436) 14.04.2019 19:28 Uhr

Ja Herr Oberlehrer, alle Österreicher schauen sich den Kasperl an denn, der “representiert” auch ihren Kampf mit der Grammatik grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
klettermaxl (2416) 14.04.2019 22:22 Uhr
Almroserl (6112) 14.04.2019 22:42 Uhr
betterthantherest (4649) 14.04.2019 18:52 Uhr

Traurig, wenn sogar Verantwortungsträger den Unterschied zwischen Asyl und Migration nicht kennen (wollen).

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (7381) 14.04.2019 19:29 Uhr

Noch trauriger ist wenn man schon so fanatisioert ist , dass man den Unterschied zwischen Demokratie und Kleptokratie nicht mehr erkennt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (54468) 14.04.2019 18:42 Uhr

Na toll! Da hat er der Regierung die Seele vor dem Satan gerettet.

I haumioo - katholische, apostolische Bischöfe grinsen

Bevor der Hahn kräht wirst du mich 3x verraten haben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
adaschauher (3767) 14.04.2019 18:37 Uhr

Salzburg:ist man nur Christ wenn man bei der röm Kath Kirche ist? Also zu erst denken.....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
salzburg (70) 14.04.2019 18:51 Uhr

57% der Österreicher sind Katholisch, dazu gibt es noch 775.000 Orthodoxe und 292.597 Evangelische Christen und geschätzte 50.000 Freikirchliche Christen - alles zusammengerechnet kommt man bei weitem nicht auf 74% Christen in Österreich.

Und wenn Kent Brockman postet, dass Schörnborn das oberste Organ aller 74% Christen in Österreich ist, so stimmt das schon gar nicht, denn er ist weder für die Evangelischen noch für die Evangelikalen zuständig!
Und das oberste Organ ist die Bischofskonferenz, wo er meines Wissens der Sprecher ist.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
KentBrockman (653) 14.04.2019 22:28 Uhr
KentBrockman (653) 14.04.2019 18:32 Uhr

Es ist immer wieder so schön anzusehen.

Egal wer von Kunst, Kultur, Sport, Medien, Kirche.... auch immer sich politisch äußert wird von den blaubraunen verflucht.

Außer er heißt Andy G. oder Felix B.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fifi-Wuff (1037) 14.04.2019 20:44 Uhr

sie haben in ihrer Aufzählung das Wort "Arbeit" vergessen, aber das dürfte ihnen wohl komplett unbekannt sein
grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Rufi (3020) 14.04.2019 19:59 Uhr

Bei uns ist das Urteil „das Verhalten der Stracheversteher grenzt an Krankheit“

Bei Naturvölkern heißt es: „ist Krankheit“

Und dabei wäre leichter auszubrechen als aus jedweder Sekte
oder dem Sparverein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
lester (7808) 14.04.2019 18:24 Uhr

Endlich eine moralische Instanz die zur Regierungspolitik etwas zu sagen hat. Aber dieser präpotente Pseudokatholik Kurz macht weiter so wie bisher. Merkt er nicht daß er sich zum Steigbügel- Halter der Ewiggestrigen macht.1933 in Deutschland war die christliche Zentrumspartei einer der Steigbügelhalter eines verbrecherischen, unmenschlichen Regimes und Kurz eifert unter der Tarnkappe eines Katholiken der Zentrumspartei eifrig nach.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
bergere (735) 14.04.2019 18:28 Uhr
amha (5931) 14.04.2019 19:23 Uhr
Adler55 (9872) 14.04.2019 18:05 Uhr

UNERTRÄGLICH diese Einmischerei ( GELINDE gesagt ) in die Regierungsarbeit : Wir - die überwiegende Mehrheit des Volkes steht hinter unserer Regierung !! PUNKT

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (7381) 14.04.2019 19:31 Uhr

Dann fragen einmal denan ständigen Teil der ÖVP die schämen sich in Grund und Boden was da in ihrem Namen abgeht mit den Blauentitären.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
reibungslos (8371) 14.04.2019 18:27 Uhr

Und deshalb müssen alle, die andere Meinung sind, das Maul halten? NOCH herrscht in diesem Land Redefreiheit. In 10 Jahren vermutlich nicht mehr. Dann stehen alle Bürger hinter der Regierung, wie die Regierung uns täglich mitteilen wird.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Rufi (3020) 14.04.2019 18:23 Uhr
LinzerWorte (353) 14.04.2019 17:59 Uhr

"25-Jähriger auf dem Heimweg niedergeschlagen
LINZ. Drei Unbekannte attackierten am Sonntagmorgen einen 25-Jährigen auf dem Heimweg aus der Linzer Altstadt.Bei allen drei Verdächtigen handelt es sich um Schwarzafrikaner, männlich, ca. 25 Jahre alt, Statur normal, ca. 170 cm groß."

"Zwei versuchte Vergewaltigungen in Wien - Fahndung nach Verdächtigem. Der Mann ist vermutlich südländischer Herkunft."

Und der österreichische Bürger hat es satt solche Schlagzeilen zu lesen und findet solche Verbrecher viel unmenschlicher als die Asylpolitik der Regierung.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (7381) 14.04.2019 19:46 Uhr

Ganz einfach, dann nehmt ihnen nicht das Notwendigste zum Leben weg, dann brauchen´s nicht stehlen. Dann sorgt dafür dass sie möglichst schnell in die Lage sind ihr eigenes Geld durch Arbeit zu verdienen. Und jene die nicht spuren schmeisst auf schnellstem Weg raus.(Was ist da so kompliziert dran ?Oder fehlt es doch etwas an primitivester Managmenterfahrung bei unser türkisblauen "Wunderknaben". Hetze im Bierzelt geht natürlich leichter von der Hand, Den Saustall des ehemaligen Intergrationsminister wegräumen ist halt ein harter Job )
Mir kommt immer vor Kickl unternimmt deswegen nur Alibiaktion um sich das Thema Asylanten lange zum Selbstzweck zu erhalten.

Anderseits fragt man sich, wenn die Asylanten weg sind, gegen wenn fährt die FP dann ihre identitäres Hetzprogramm. Gegen die Kirche, wie bereits in diesem Forum zulesen, Juden, Linke, Schwule ?
Wer garantiert uns normalen Österreicher dass wir nicht selbst bald die Opfer dieser Hetzer sind? Kurz ? Es darf gelacht werden

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
SRV (12913) 14.04.2019 18:09 Uhr

Was sich eben die Gesinnungskameraden von der Ortsparteigruppe in ihrer stringenten Logik immer wieder selber versichern: Eine menschliche Asylpolitik ist der eigentliche Grund für die Ausländerkriminalität, weil...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (7529) 14.04.2019 17:55 Uhr

Die FPÖ: rechtsextremer als unter Jörg Haider!

Hans-Henning Scharsach:

"Stille Machtergreifung. Hofer, Strache und die Burschenschaften"
ISBN 978-3-218-01084-9
Verlag Kremayr & Scheriau

https://www.bsa.at/die-fpoe-rechtsextremer-als-unter-joerg-haider

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
cochran (3265) 14.04.2019 19:12 Uhr

Scharschach schreibt einfach was ihm einfällt wir echten Österericher (66%) sind stolz so einen guten Vizekanzler und den besten Innenminister zu haben

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (3237) 14.04.2019 18:21 Uhr

Interessant was Sie sich für einen Schund reinziehen, echt was für paranoide Menschen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (7529) 14.04.2019 19:07 Uhr

@Ramses55: Wusste ich es doch, dass du paranoide bist.
Jetzt schreibst du wieder unter Ramses55, weiter oben Adler55.
Unter wie vielen Namen schreibst du denn überhaupt?
Oder weißt du nicht mehr wie du heißt???
Ist es deine Paranoia, weil du mehrere Namen verwendest?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
sprachlos (274) 14.04.2019 17:59 Uhr

Ach,auch schon munter?
Aber wenn interessieren ihre dämlichen Kommentare !!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Rufi (3020) 14.04.2019 17:54 Uhr

Gelegenheit für die RRR, in sich zu gehen: Ihre Regierung tut nichts FÜR die Menschen,
alles GEGEN die Menschen, überhaupt, wenns wo gegen die Ärmsten gehen kann, dann sind sie da.

(Ansonsten sinds wie die öbebe-Schaffner. )

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
nala2 (5949) 14.04.2019 17:54 Uhr

Schönborn nervt auch schon wieder!solange die kirche die Kirchensteuer behält,welche hitler eingeführt hat, sollten die keinen verurteilen.und von den missbrauchsfällen in den eigenen reihen,verschließen sie auch gern die augen.also wer selber dreck am stecken hat,sollte lieber schweigen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (7529) 14.04.2019 19:13 Uhr

@nala2: Du schreibst: "wer selber Dreck am stecken hat, sollte lieber schweigen"

Da dürftet ihr Rechts-Rechten aber gar nichts mehr ins Forum schreiben, was ihr alles Dreck am Stecken habt.
Anderen Den Mund verbieten ist eine sehr "intelligent" Diskussionskultur. Ist man aber von nala2 nicht anders gewohnt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Sandkistenschreck (4295) 14.04.2019 18:38 Uhr

Es steht nicht in Ihrem Belieben hier die katholische Kirche in die rechte Schmuddelecke zu den Nationalsozialisten zu schieben, bloß weil sie sich durch ihre Mitglieder finanziert - wie jede Religionsgemeinschaft in Österreich, und wie man das ohnehin von jeder Religionsgemeinschaft erwarten darf und muss.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (6762) 14.04.2019 17:57 Uhr
Killerkaninchen (2353) 14.04.2019 17:35 Uhr

Wie schnell die "Sympathisanten" wieder aus den Löchern gekrochen sind ……….

Es fehlen allerdings noch Spoe (+Ersatznicks) und aus_Ausria … der war ja schon ein paar Tage nicht da ….^^

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (6762) 14.04.2019 17:56 Uhr

aber Fif, Zurückhaltung bitte, Killerkaninchen rammelt nicht mit jeden!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fifi-Wuff (1037) 14.04.2019 20:47 Uhr
dede (6762) 14.04.2019 21:14 Uhr
Almroserl (6112) 14.04.2019 22:49 Uhr

Bei dem Kleinen musst du auf alles gefasst sein, der ist nicht ganz sauber.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
alf_38 (10489) 14.04.2019 17:28 Uhr

Na der hat’s notwendig, dass er sein Senf dazu gibt.

Soll er bitte vor der eigenen Tür kehren - da hat er genug zu tun.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DerRechte (711) 14.04.2019 17:11 Uhr

Die Kirche hat durch Raubzüge und Kirchensteuer so viel Vermögen angehäuft, dass es ihr ein leichtes sein müßte, diese armen Menschen finanziell zu versorgen. Wenn also diese schmarotzer nicht vom Staat also dem Steuerzahler versorgt würden, sondern von der Kirche, würde es den meisten Menschen egal sein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
reibungslos (8371) 14.04.2019 18:01 Uhr

Die Kirche ist wichtig. Das zeigt sich vor allem an der großen Aufregung, die jedes Mal ausbricht, wenn ein Bischof etwas sagt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
alf_38 (10489) 14.04.2019 18:11 Uhr
netmitmir (7381) 14.04.2019 17:35 Uhr
rudolfa.j. (1874) 14.04.2019 18:18 Uhr

Den Kampf hatten alle im Regal aber nur wenige haben den gelesen,leider,da steht Viel wahres drin

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dede (6762) 14.04.2019 17:53 Uhr
HJO (586) 14.04.2019 17:20 Uhr

Gerade gläubige Menschen engagieren sich ehrenamtlich und entlasten den Staat. Von den vielseitigen sozialen Einrichtungen der Kirche profitiert auch der Steuerzahler. Vieles könnte der Staat nicht ersetzen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Adler55 (9872) 14.04.2019 18:07 Uhr

Da steht aber auf der Kirchensteuer - Einforderung...ganz was Anderes !!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
alf_38 (10489) 14.04.2019 17:32 Uhr
HJO (586) 14.04.2019 17:54 Uhr

Wenn alle denkmalgeschützten Gebäude der Kirche der Staat erhalten müsste.....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
holcmichl (159) 14.04.2019 17:32 Uhr
HJO (586) 14.04.2019 16:53 Uhr

Ich wiederhole mich hier, weil Kardinal Schönborn das Richtige sagt. Es werden Vorurteile geschürt und pauschal kriminalisiert. Ich kann dem Kardinal nur zustimmen, wenn er sagt, es sind manche hier, die wir möglichst schnell wieder nach Hause schicken sollen. Jene, die integriert sind, von der Bevölkerung angenommen worden sind, werden am Arbeitsplatz abgeholt und abgeschoben. Das ist tatsächlich unmenschlich.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (9782) 14.04.2019 16:51 Uhr

Eine totale Trennung von Kirche und Staat gibt es nicht.
Österreich hat mit dem Vatikanischen Staat ein Konkordat abgeschlossen, in welchem festgelegt wird, welche Tätigkeiten die Kirche im Staat nicht mehr ausüben wird. www:wikipedia.at www.ris.bka.gv.at

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (7381) 14.04.2019 17:44 Uhr

Völlig sinnlos zu argumentieren ! Der Grundkonsens der 2. Republik, gegenseitige Respekt und Toleranz ist nicht mehr. Nachdem den rechten Hetzern bald die Asylanten ausgehen, sind jetzt die Juden und die Katholiken das nächste Ziel Ihrer Hasstiraden.
Respekt und Toleranz ?
Völlige Fehlanzeige, der blauindentitäre Mob hat sich schon verselbstständigt und gröllt den hetzterischen Inhalt der Bierzeltreden ihrer Führer hirnlos nach.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fifi-Wuff (1037) 14.04.2019 17:38 Uhr

sie wissen aber schon, wer das Konkordat geschlossen hat? das Konkordat ist heute nicht mehr zeitgemäß und gehört gekündigt! Mindestens 50 % der österreichischen Bevölkerung hat mit Religion nichts zu tun. Das sollte mal der Schönborn akzeptieren und nicht so besserwisserisch herumsudern.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
KentBrockman (653) 14.04.2019 17:44 Uhr

Falsch

74 % sind Christlic
weiter 8 % Muslime

und der oberste Vertreter von 74% der Österreicher hat ein Recht, ja sogar eine Pflicht sich zu bestimmten Themen zu äußern. Auch wenn das manchen Pfosten nicht passt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
salzburg (70) 14.04.2019 18:02 Uhr

74% sind Christen?
Woher haben Sie diese Zahl?

Laut Wikipedia waren Ende 2018 nur mehr 57% der österreichischen Bevölkerung Mitglied der katholischen Kirche.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
amha (5931) 14.04.2019 18:17 Uhr
KentBrockman (653) 14.04.2019 18:23 Uhr

Halt das zam Emil!

Der mit dem Hundenamen hat behauptet das 50% nichts mit Religion am Hut haben.

Das ist halt nicht war. 74% sind Christen. Das es da mehr als die römKath gibt dürfte auch dir nicht entgangen sein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fifi-Wuff (1037) 14.04.2019 17:48 Uhr

sie haben es halt nicht verstanden, ich habe gemeint, welche tatsächlich Christen oder so sind, und nicht welche Kirchensteuer zahlen, weil sie es sich nicht trauen, in einem ländlichen Dorf aus diesem Brauchtum auszusteigen. Um das geht es, gelebte Religion und die ist auch bei den Muslimen schon im Wanken (siehe die vielen unter Alkohol begangenen Straftaten unserer muslimischen Gäste)!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
KentBrockman (653) 14.04.2019 18:30 Uhr

Alter, aus was fürn Dorf kummst den du?

Ja ich wohne am Land, aber bei uns wird man nicht mehr gekreuzigt wenn man sagt man hat mit der Kirche nichts mehr am Hut.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
reibungslos (8371) 14.04.2019 17:59 Uhr

Und wer bestimmt, wer "Christ oder so" ist? Sollen die Leute vor eine staatliche Kommission gezerrt werden, um ihre Gesinnung festzustellen?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
sprachlos (274) 14.04.2019 16:46 Uhr

Die Kirche ist ein Sektenartiger Verein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Lerchenfeld (3062) 14.04.2019 17:05 Uhr

....dem man sofort jegliche Subventionen streichen sollte.

Reines Ablenkungsmanöver, denn solange nicht alle Missbrauchsfälle aufgeklärt sind und vor allem entschädigt wurden, ja solange hat der Oberhirte dieses Vereins nichts, aber schon garnichts, zufordern,Amen...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Rufi (3020) 14.04.2019 20:04 Uhr

Hätten die Regierungslemmlinge genug Gewissen,
folgten dem
und trieben nicht ständig asoziales Zeugs,

müßte kein Religionsvertreter an die Öffentlichkeit gehen. Wozu auch?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (2353)