Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 15. Februar 2019, 20:11 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Freitag, 15. Februar 2019, 20:11 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Sicherer Listenplatz für Winzig

WIEN. Oberösterreichs VP-Spitzenkandidatin auf Platz vier der VP-Bundesliste.

Angelika Winzig Bild: APA

Geht es nach dem Wahlergebnis 2014, dann kann sich die Oberösterreicherin Angelika Winzig auf ein sicheres Ticket ins Parlament in Brüssel einstellen. Sie wird auf der Kandidatenliste, die heute der ÖVP-Vorstand beschließt, hinter dem Spitzenduo Karas/Edtstadler und dem Niederösterreicher Lukas Mandl auf Platz vier nominiert.

Beste Aussichten hat hinter Winzig auch noch die steirische Bürgermeisterin Simone Schmiedtbauer. Das ÖVP-Kampfmandat dürfte mit einem Prominenten besetzt werden. Kolportiert wurde zuletzt der Tiroler und frühere ORF-Moderator Wolfram Pirchner.

Die bisher veröffentlichten Umfragen sehen die ÖVP (jeweils gemessen mit Spitzenkandidat Karas,) mit 27 bis 28 Prozent beim Ergebnis von 2014. Enger als damals könnte das Match zwischen SPÖ und FPÖ werden, die in den Umfragen bei 26 bzw. 23 Prozent liegen. Bei den Grünen, die 2014 mit 14,5 Prozent ihr Rekordergebnis eingefahren haben, liegt die Umfragenlatte aktuell bei 7 Prozent. Womit man im EU-Parlament bliebe, aber von den Neos (8 bis 9 Prozent) überholt werden würde.



PDF Datei (80.75 KBytes.)
Kommentare anzeigen »
Artikel 21. Januar 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Innenpolitik

Ökostromnovelle: Köstinger plant einfache Verlängerung

WIEN. Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) lässt die SPÖ mit ihrem Widerstand links liegen und plant ...

Streit um geforderte Einschränkung des Abtreibungsrechts

WIEN. Eine von hochrangigen ÖVP- und FPÖ-Politikern unterstützte Petition, die den Schwangerschaftsabbruch ...

SPÖ-Funktionär bezeichnete Kurz als "Nobelhure"

KLAGENFURT. Ein Facebook-Posting des Kärntner FSG-Vertreters Hannes Köberl hat am Freitag viele Kritiker ...

Schönborn appelliert: Missbrauchsopfern zuhören und glauben

WIEN. Kardinal Christoph Schönborn hat in einer Video-Botschaft dazu aufgerufen, den Opfern von Missbrauch ...

Der Honeymoon ist vorbei: Wie der graue Alltag Kurz und Strache einholt

Normalisierung. Nach den überschwänglichen Flittermonaten mehren sich im zweiten Regierungsjahr die ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS