Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 25. April 2019, 19:40 Uhr

Linz: 26°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 25. April 2019, 19:40 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Pilz deutet Rückkehr an Parteispitze an - "Nichts spruchreif"

WIEN. Peter Pilz hat am Wochenende eine Rückkehr an die Spitze der von ihm gegründeten Liste Jetzt angedeutet.

Peter Pilz Bild: Apa

Derzeit sei er in zwei Untersuchungsausschüssen, sagte Pilz in der ORF-Sendung "Hohe Haus", aber: "Wenn die Arbeit in diesen Ausschüssen abgeschlossen ist, dann können wir über alles reden." Parteichefin Maria Stern reagierte darauf zurückhaltend und ließ ausrichten, es sei "nichts spruchreif".

Stern habe viel Freude an ihrer Arbeit und sei mit dem Job als Parteichefin voll ausgelastet, sagte ihre Sprecherin der APA. Natürlich bespreche sie mit Pilz mögliche Szenarien, aber derzeit sei nichts spruchreif. Stern hatte im Vorigen Juni auf ihr Mandat verzichtet, um Pilz einen Platz im Nationalrat zu sichern. Zuletzt drängte sie darauf, früher oder später doch ins Parlament einzuziehen. Dafür müsste allerdings ein anderer Jetzt-Abgeordneter weichen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 11. Februar 2019 - 10:13 Uhr
Mehr Innenpolitik

Beschluss der Sozialhilfe löste hitzige Debatte im Parlament aus

WIEN. Die Reform der Mindestsicherung hat am Donnerstag erwartungsgemäß zu einer heftigen Debatte im ...

"Die Rolle des Sprengmeisters wollte ich nicht haben"

LINZ. Ex-VP-Chef Reinhold Mitterlehner präsentierte in Linz sein Buch „Haltung“

Strache überstand Misstrauensantrag

WIEN. Die SPÖ hat am Donnerstag im Nationalrat versucht, Vizekanzler Heinz-Christian Strache mittels ...

ÖVP präsentierte Wahlkampagne: Karas will "Europa besser machen"

Die ÖVP und Spitzenkandidat Othmar Karas stellten am Donnerstag ihre Kampagne für die EU-Wahl vor.

Van der Bellen mahnt zu Besonnenheit, Vilimsky legt mit Attacken nach

WIEN. Nach kritischem Interview droht die FPÖ ORF-Moderator Armin Wolf mit Konsequenzen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS