Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. März 2019, 01:10 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. März 2019, 01:10 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Mindestsicherung: Ambros und Co treten gegen Kürzung auf

WIEN. Eine Initiative von SOS Mitmensch gegen die von der Regierung geplante Kürzung der Mindestsicherung erhält regen Zulauf.

Wolfgang Ambros Bild: Apa

Mehr als 12.000 Menschen haben eine entsprechende Protestpetition unterzeichnet, darunter etliche Prominente. 

Sänger Wolfgang Ambros ist zuletzt dazu gestoßen und meint in einem Statement: "Die Regierung zielt mit ihrer Propaganda auf die sozial Schwächsten. Ich hoffe, dass eine wache Mehrheit in diesem Land ihr nicht auf dieser Reise nach Rückwärts folgt." 

Neben Ambros zu den Unterstützern gehören Erwin Steinhauer, Karl Markovics und Lukas Resetarits.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. Januar 2019 - 09:33 Uhr
Mehr Innenpolitik

Pflege: Breite Front gegen private Versicherung

WIEN. In der Politik herrscht zwar Konsens über eine staatliche Finanzierung der Pflege, aber nicht über ...

Neues ORF-Gesetz: Regierung noch nicht handelseins

WIEN. In Sachen ORF-Reform sei noch nichts ausgehandelt, sagte Medienminister Gernot Blümel (VP) am ...

Lobbyist im Eurofighter-Ausschuss: "Bin ein kleines Würschtel"

WIEN. Der Lobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly hat im Eurofighter-U-Ausschuss am Donnerstag beteuert, er sei ...

Arbeitspflicht: Hartinger-Klein hat "nie an Gesetzesänderung gedacht"

WIEN. Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) hat am Donnerstag erklärt, sie habe bei ihren ...

VfGH: Beschwerden gegen Ausweisung von Imamen abgewiesen

WIEN. Das im Islamgesetz 2015 festgeschriebene Verbot der Auslandsfinanzierung für Imame ist nicht ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS