Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Oktober 2018, 08:55 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Oktober 2018, 08:55 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Wieder tausende Menschen bei "Donnerstagsdemo"

WIEN. Auch diese Woche haben sich wieder mehrere tausend Menschen in Wien der "Donnerstagsdemo" angeschlossen. Die Polizei sprach von 5.500, Organisator Can Gülcü von 7.000 Teilnehmern.

Sie zogen von der ÖVP-Zentrale in der Lichtenfelsgasse über die Zweierlinie durch den 7. Bezirk zum Urban Loritz-Platz. Dort gab es eine Protestlesung gegen Angriffe der türkis-blauen Regierung auf die Pressefreiheit.

Treffpunkt war vor der ÖVP-Zentrale - um der "sogenannten Neuen Volkspartei" kundzutun, dass man "gar nichts" von ihr halte, wie auf Facebook mitgeteilt wurde. Vor einer Woche war die aus der ersten schwarz-blauen Phase bekannte Tradition der "Donnerstagsdemos" wiederbelebt worden. Auch gegen die Wiederauflage der ÖVP-FPÖ-Koalition soll nun jede Woche auf Märschen durch Wien protestiert werden.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 11. Oktober 2018 - 21:28 Uhr
Mehr Innenpolitik

Sozialversicherung: Reformpaket wird am Mittwoch beschlossen

WIEN. Die türkis-blaue Bundesregierung wird am Mittwoch im Ministerrat die Strukturreform der ...

Bewährungsprobe für die türkis-blaue Romanze

Die BVT-Affäre ist für Herbert Kickl noch lange nicht ausgestanden. Am Ende könnte eine Ministerrochade stehen

Regierung: "Ordentliches Lohnplus" für Beamte

WIEN. Strache zum Auftakt der Gehaltsverhandlungen.

Runder Tisch: Tierhaltung weiter Kompetenz der Länder

WIEN. Mit eher vagen Ergebnissen ist der Runde Tisch zur Hundehaltung von Gesundheitsministerin Beate ...

Gehaltsrunde für Beamte: Inflation von 2,02 Prozent außer Streit gestellt

WIEN. Regierung und Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) haben am Montag in der ersten Runde der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS