Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Juli 2018, 01:58 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Juli 2018, 01:58 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Protestaktion vor Landes-Lohnrunde

LINZ. Der Gehaltsabschluss für die Bundesbediensteten müsse, sobald er vorliegt, für die Landes- und Gemeindebediensteten übernommen werden, fordert Norbert Haudum, Landesvorsitzender der Gewerkschaft younion.

Seit gestern läuft dafür eine Unterschriftenaktion der Gewerkschaft. Es sei "absolut nicht einzusehen", dass die Landes- und Gemeindebediensteten schlechter gestellt werden. Wie berichtet, ist im Personalbudget nur Spielraum für rund ein Prozent zent Erhöhung. Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP) sagte, man werde "nicht jeden Sprung mitmachen können".

"Ausdrücklich" unterstützt Grünen-Klubobmann Gottfried Hirz die Aktion der Gewerkschafter. "Es werden 100 Millionen Euro Mehreinnahmen erwartet. Dabei den Mitarbeitern reale Kürzungen in Aussicht zu stellen, ist unzumutbar", sagt Hirz.

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. November 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Innenpolitik

Ein-Mann-Opposition: Warum der Bundespräsident jetzt Klartext redet

Van der Bellen will sich nicht instrumentalisieren lassen – wilde Attacken der FPÖ

Niederösterreich: Streit um Regeln für Schächtungen

SANKT PÖLTEN. FP-Landesrat Waldhäusl will Registrierung von jüdischen und muslimischen Fleisch-Konsumenten.

Grüne investierten halbes Budget in Hofburg-Wahl

WIEN. Der – letztlich siegreiche – Hofburg-Wahlkampf 2016 für Alexander Van der Bellen war eine ...

Juncker: "Ich fordere mehr Respekt ein"

BRÜSSEL. EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat mit Spott auf die Rücktrittsaufforderungen und Kritik ...

Juncker zu FPÖ-Kritik: "Auf euren Kleinkram lach ich"

BRÜSSEL. Die Rücktrittsaufforderung von FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky an EU-Kommissionspräsidenten ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS