Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 20. August 2018, 16:21 Uhr

Linz: 32°C Ort wählen »
 
Montag, 20. August 2018, 16:21 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Österreich klagt gegen Ausbau von Atomkraftwerk

PAKS / WIEN. Österreich wird Nichtigkeitsbeschwerde gegen den Ausbau des ungarischen Atomkraftwerks Paks einreichen.

Es sei ein falsches Signal der Europäischen Kommission in der Energiepolitik, wenn Subventionen für den Bau von Atomkraftwerken als unbedenklich eingestuft würden, so VP-Umweltministerin Elisabeth Köstinger. Die Förderung von Atomenergie sei nur zulässig, wenn sie dem gemeinsamen Interesse diene. Ungarn plant eine Investitionsbeihilfe für den Bau zweier neuer Reaktoren. Die EU-Kommission hatte im vergangenen Jahr grünes Licht für staatliche Beihilfen Ungarns gegeben. Die Kommission zeigte sich gestern unbeeindruckt: Man werde die eigene Position vor Gericht verteidigen.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 23. Januar 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Innenpolitik

Haftaufschub für Peter Westenthaler endet

WIEN. Der Strafaufschub für den ehemaligen FPÖ-Generalsekretär und späteren BZÖ-Obmann Peter Westenthaler ...

"Man tanzt nicht ungestraft mit Wladimir Putin“

Die Hochzeits-Einladung von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) an den russischen Präsidenten Wladimir ...

Pflegegeld: Seit heuer steigt die Zahl der Bezieher wieder

WIEN. Zwei Jahre lang gab es wegen gesetzlicher Änderung Rückgänge.

Putin-Show bei Hochzeit der Außenministerin

GAMLITZ. Kremlchef war 90 Minuten Gast von Karin Kneissl.

BVT-Affäre ist Thema für die Washington Post

WASHINGTON/WIEN. Die renommierte "Washington Post" beschäftigte sich am Wochenende in einem ausführlichen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS