Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 17. Oktober 2018, 17:05 Uhr

Linz: 19°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 17. Oktober 2018, 17:05 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Gremium für Einhaltung des Programmes

WIEN. In der schwarz-blauen Koalition soll es rund um die Regierungskoordinatoren Gernot Blümel (ÖVP) und Hubert Fuchs (FPÖ) ein eigenes Gremium geben, das die Einhaltung der Regierungsvorhaben überwacht.

Diesem Kontrollgremium soll auch die Dritte Naitonalratspräsidentin Anneliese Kitzmüller (FPÖ) angehören. Die Runde werde sich gelegentlich in größerer, auch wechselnder Zusammensetzung treffen, heißt es in einem Bericht des "Standard".

In den meisten Ressorts stehen nun auch die Kabinettschefs und die Generalsekretäre fest. Letztere wurden mit einem Weisungsrecht gegenüber den Sektionschefs ausgestattet und sind allen Dienststellen im Ministerium vorgesetzt. Generalsekretäre gab es bisher schon, allerdings nicht überall.

Im Kanzleramt übernimmt diese Funktion Dieter Kandlhofer, für Kanzler Kurz wird Bernd Brünner, für Minister Blümel Albert Posch in dieser Funktion tätig sein. Im Frauenministerium wird Bernadett Humer Generalseketärin, im Außenministerium Michael Linhart. Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) wird Peter Goldgruber als Generalsekretär zur Seite stehen, Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) Thomas Schmid. Im Bildungsministerium wird Jakob Calice Generalsekretär, im Verteidigungsministerium ist Wolfgang Baumann vorgesehen. In den übrigen Ministerien ist die Funktion noch nicht besetzt beziehungsweise wird es keinen Generalsekretär geben.

Kommentare anzeigen »
Artikel 23. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Innenpolitik

Ex-Chef Polli und der "Tanz auf der Asche des BVT"

WIEN. Im BVT-Untersuchungsausschuss waren am Mittwoch frühere Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz ...

Kickl gründet "Betreuungsagentur" für Flüchtlinge

WIEN. Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) will die Betreuung von Flüchtlingen auf neue Beine stellen.

Initiative von Sigrid Maurer erreicht 100.000-Euro-Ziel

WIEN. Innerhalb von nur zwei Tagen hat das von Sigrid Maurer und dem Verein ZARA ins Leben gerufene ...

Kurz: Berechtigte Kritik an Kassenreform wird berücksichtigt

WIEN. Die Regierungsspitze hat sich von der teils massiven Kritik an der geplanten Kassenreform wenig ...

Deutschklassen: Zahl der Dienstposten für Sprachförderung wird halbiert

LINZ. Statt 145,5 gibt es in Oberösterreich mit diesem Schuljahr nur noch 59,8 Dienstposten.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS