Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 24. April 2019, 12:48 Uhr

Linz: 24°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 24. April 2019, 12:48 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Ärzte bereiten Proteste in den Ländern vor

WIEN. Bundeskanzler Christian Kern bekommt Post vom Präsidenten der Österreichischen Ärztekammer, dem Tiroler Allgemeinmediziner Artur Wechselberger.

Ärzte bereiten Proteste in den Ländern vor

Ärzte-Sprecher Wechselberger Bild: APA

Diesen alarmieren Maßnahmen im Gesundheitswesen, die beim Finanzausgleich beschlossen wurden. Die regionale Strukturplanung soll künftig unter Ausschluss der Ärztekammern erfolgen. Dagegen protestieren die Mediziner.

Laut Wechselberger würde "bis in die Tiefe der Regionen" festgeschrieben, wo es ein Krankenhaus und wo es einen Arzt mit Kassenvertrag geben soll. Länder und Krankenkassen bekämen eine Monopolstellung bei der Planung: "Die Sozialversicherung hat nur Sparziele vor Augen, auch wenn es um patientennahe Versorgungsziele geht. Wir Ärzte haben stets den Finger in die Wunden gelegt und aufgezeigt, wo es an medizinischer Versorgung der Bürger fehlt."

Geld oder Gesundheitsziele?

Wechselberger möchte nun "die Öffentlichkeit wachrütteln, damit sie sich gegen eine Verschlechterung der Gesundheitsversorgung wehrt. Für die Bevölkerung geht es primär um ihre Gesundheitsziele, die nicht geopfert werden dürfen, nur um Budgetziele zu erreichen."

Die Österreichische Ärztekammer will nun eine Informationskampagne starten. Außerdem sollen die Aktivitäten der Länderkammern koordiniert werden. In Oberösterreich und der Steiermark ist von der Kündigung des Kassenvertrags die Rede; Niederösterreich erwägt ein Volksbegehren; die Ärztevertretung in Wien hat rechtliche Bedenken gegen die Neuregelung.

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. November 2016 - 00:04 Uhr
Mehr Innenpolitik

Van der Bellen warnt vor "Vergiftung des Klimas"

WIEN. Bundespräsident Alexander Van der Bellen warnt nach dem ausländerfeindlichen "Ratten-Gedicht" eines ...

Bundeskanzler Kurz unterwegs zum Forum Seidenstraße nach China

PEKING. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) fliegt heute Mittwoch nach China, wo er am Freitag und Samstag ...

"Rattengedicht": Ein Rücktritt in der FPÖ reicht der Opposition nicht

LINZ/WIEN. Das rassistische "Rattengedicht" der FPÖ Braunau führte gestern, Dienstag, zum Rücktritt des ...

Eklat in der ZiB2: Vilimsky attackierte Armin Wolf

WIEN. Harald Vilimsky, EU-Wahl-Spitzenkandidat der FPÖ, hat seinen Auftritt am Dienstagabend in der "ZiB2" ...

Gemischte Gefühle an der VP-Basis zu Mitterlehners Abrechnung

LINZ. Viel wurde in den vergangenen Tagen über das Buch "Haltung" von Reinhold Mitterlehner diskutiert.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS