Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 16. Februar 2019, 06:53 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Samstag, 16. Februar 2019, 06:53 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Kurz bei Trump: "Donald hat keine Ahnung"

WIEN/WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump empfängt Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) auf Initiative ultrarechter Berater, die gemeinsame Sache mit Europas Rechtspopulisten machen wollen.

93 Kommentare 11. Februar 2019 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Radio_Eriwan (41) 12.02.2019 07:42 Uhr

Frage an Radio Eriwan:ist Sebastian Kurz ein Trumpel?
Radio Eriwan antwortet:dazu können wir keine Aussage machen, als sicher gilt aber, dass Trumpel einen Kurzen hat.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Freischuetz (1002) 11.02.2019 23:00 Uhr

Die Überschrift verleitet zu denken, dass BK Kurz über Donald Trump gesagt hätte, "Donald hat keine Ahnung". Es sollte aber niemand glauben, dass die Berater des Präsidenten nicht genau Aussagen von Staatsgästen im Vorfeld beobachten. BK Kurz brachte es immerhin bereits zweimal auf die Titelseiten von 2 großen US Politmagazinen, somit ist er in den USA kein Unbekannter. "Big Donnie" ist das alles egal, er hat 2 Botschaften an Kurz:
1)Distanziert euch von Russland und Putin
2)Kauft mehr US shale gas (Erdgas aus der Erdkruste)
3)Teilen Sie 1)&2)ihren europäischen Regierungskollegen mit

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (10251) 12.02.2019 00:39 Uhr

Sitanziert euch von Putin? Das sagt vielleicht der Kongress, aber sicher nicht Trump.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jupiter69 (64) 11.02.2019 22:36 Uhr

AN DIE REDAKTION
Wenn man sich die Forumskommentare durchliest muss man zum Schluss kommen, dass hier ein Niveau herrscht, das selbst in den Foren der Boulevard-Revolverblätter schwer zu unterbieten ist. Meine generelle Kritik ist, dass mir dieser Umstand schon oft aufgefallen ist.
PS: In der vorliegenden Diskussion können sich diesbezüglich beide Seiten an der Nase nehmen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Sandkistenschreck (4000) 12.02.2019 02:25 Uhr

Auch meine generelle Kritik ist, dass dir dieser Umstand schon oft aufgefallen ist.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (10251) 12.02.2019 00:47 Uhr

Es gibt keine Seiten. Es gibt Personen, die glauben Narrenfreiheit zu haben. Weil ihnen die OÖN diese gewährt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Odilo (70) 11.02.2019 19:28 Uhr

2 Gleichgesinnte, jeder hat NULL Ahnung!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Sandkistenschreck (4000) 12.02.2019 02:27 Uhr
Lerchenfeld (2801) 11.02.2019 22:02 Uhr
Das Posting verstößt gegen unsere Netiquette und wurde daher gesperrt.
NedDeppat (9342) 11.02.2019 18:31 Uhr

Kurz bei Trump: "Donald hat keine Ahnung"

... das in der Schachtel die ich ihn mitgebracht habe, diesmal keine Sachertorte, sondern "LinzerAugen" drinnen sind.

Das sollten sich alle Nudelaugen, die keinen Respekt zeigen und eine dicke Lippe riskieren, hinter die Ohren schreiben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Sandkistenschreck (4000) 12.02.2019 02:28 Uhr
europa04 (6627) 11.02.2019 21:40 Uhr

@NedDeppat: Der/die/das (Ned)Deppat, das größte Nudelauge will andere als Nudelauge bezeichnen. Du bist erst lustig.
Hast du dich überhaupt schon einmal in den Spiegel gesehen?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (10251) 11.02.2019 19:49 Uhr
pepone (49865) 11.02.2019 18:15 Uhr

Ich bin aber sehr verwundert dass die OÖN KEIN EINZIGER Artikel über die damalige und prägende Revolution in Iran berichtet .
Zeigt eigentlich den qualitativen Niveau des Journalismus !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (6627) 11.02.2019 18:02 Uhr

Warum wohl wird sich Kurz ausgerechnet mit diesem Psychopaten treffen???

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
NedDeppat (9342) 11.02.2019 23:36 Uhr

Mit sehr dicker Lippe bezeichnen sie also Herrn Trump als Psychopaten.

Fühlen sie sich gut dabei? Speiben sie ruhig alles raus was in ihnen drinnen ist, vielleicht hilft's.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Sandkistenschreck (4000) 12.02.2019 02:32 Uhr
Lerchenfeld (2801) 11.02.2019 18:57 Uhr
europa04 (6627) 11.02.2019 21:41 Uhr
Lerchenfeld (2801) 11.02.2019 21:55 Uhr
europa04 (6627) 11.02.2019 22:12 Uhr

@Lerchenfeld: Warum schreibst du jetzt "Rotzlöffel"?
Hast du deinen Namen geändert? Passen tut dieser Name zu dir!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
hauno (1815) 11.02.2019 18:55 Uhr

Mit Psychopathen dürften Sie sich bestens auskennen. Ihren Postings nach zu urteilen sehen Sie jeden Morgen einen im Spiegel!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (6609) 11.02.2019 18:28 Uhr

Birds of a feather stick together !
oder
Merkwürdige aller Länder vereinigt euch!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (2444) 11.02.2019 18:16 Uhr

Woher nehmen Sie das Recht den US-Präsidenten, den Sie persönlich gar nicht kennen, als Psychopaten zu bezeichnen?
Sonst forden Sie das man menschlich miteinander umgeht, aber einen gewissen Personenkreis scheinen Sie auszuklammern.
Damit stellen Sie Ihre Glaubwürdigkeit schon gewaltig in Frage.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (6609) 11.02.2019 18:35 Uhr

Trump hat sein "psychopathisches Wesen" schon gutachterlich diagnostiziert bekommen!

Kurz wartet noch auf das Gutachten

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
NedDeppat (9342) 11.02.2019 18:22 Uhr

Sie entlarven sich täglich. Die G-Roten sind durchschaut.

Von Glaubwürdigkeit schon lange keine Spur mehr bei gewissen Silberzungen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (6609) 11.02.2019 18:39 Uhr

Gut sie bevorzugen es von Blauen Zungen belogen zu werden ist auch ein Standpunkt aber ala long ein teurer!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (6609) 11.02.2019 18:37 Uhr
europa04 (6627) 11.02.2019 18:30 Uhr

@NedDeppat: Der/die/das (Ned)Deppat ist selber die größte G-Rot und bezeichnet andere als G-Roten. Spricht genau für deine "Intelligenz".

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
NedDeppat (9342) 11.02.2019 18:35 Uhr

Nein ich bin sicher keine G-Rote.

Spätstens seit 2015 weiß ich, wen ich sicher niemals wählen werde.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
santabag (831) 12.02.2019 10:35 Uhr

Achso! Es war das Jahr 2015, als Sie sich schwer am Kopf verletzt haben mussten?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (6627) 11.02.2019 21:43 Uhr
pepone (49865) 11.02.2019 17:49 Uhr

Ich möchte nur eines zufügen:

Trump und Strache sind BEIDE Zwillinge von Sternzeichen.
May be hat KURZ ein faible für diese Art von Charakter Eigenschaften. zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (49865) 11.02.2019 17:47 Uhr

Ich möchte nur eines zufügen:

Trump und Strache sind BEIDE Zwillinge von Sternzeichen.
May be hat KURZ ein faible für diese Art von Charakter Eigenschaften. zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
welserin1964 (40) 11.02.2019 18:53 Uhr

am besten fügen sie nichts hinzu 😡denn somit denunzieren sie alle zwillingsgeborenen. sie stellen sich wirklich ein ‚besonderes‘ zeugnis aus!!!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (6609) 11.02.2019 18:29 Uhr
NedDeppat (9342) 11.02.2019 18:24 Uhr
Gugelbua (19105) 11.02.2019 16:39 Uhr

so wie ich den Trump einschätze wird er gar nicht wissen wer das Buberl ist grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (49865) 11.02.2019 17:48 Uhr
fritzlfreigeist (725) 11.02.2019 16:16 Uhr

Wie jetzt durchsickert, hat der LaunskyTiefenthaler als Pressesprecher der Regierung für Kurz die Begrüssungsrede beim Trump aufgesetzt, weil derselbige kaum des Englischen mächtig ist.

"dir mei president .... i cam vrom esterreich, e smoll kauntri nier hungaria end polski ....you know .... end ei bring you griits vrom strachec end vilimskyi, mei best freinds .......

Trump: "boy, feif minits end daun schleichts eich ...."

Das wars dann, in den österr. Medien wird gross geschrieben, die FirstLady wäre sehr angetan von Kurzens gegeelter Perücke.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
herst (10451) 11.02.2019 15:59 Uhr

US-Präsident Donald Gschaftlhuber empfängt Bundeskanzler Sebastian Gschaftlhuber.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fritzlfreigeist (725) 11.02.2019 14:56 Uhr

Wer jetzt glaubt, der Besuch des Rechtsverbinders Kurz würde die US-Bevölkerung auch nur eine Sekunde interessieren, der irrt gewaltig.
Zwei Ahnungslose treffen sich, reden Belangloses und das war´s dann.
Den Türkisblauen wird in Österreich vorgemacht, der Kurz wäre in den USA als Messias gefeiert worden, geküsst und geherzt von der FirstLady ........ alles für die regimetreue Presse, also für die Rundablage.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (1467) 11.02.2019 13:36 Uhr

Da sieht man mal, welchen Schaden diese Regierung für Österreich schon angerichtet hat.

Kurz ist praktisch nur "eingeladen" worden, weil er den Ruf in den USA hat, ein Rechtspopulist zu sein!

Das sagt dann nicht nur der Präsident, denn so berichten auch die amerikanischen Medien und Medien aus aller Welt.

Das Kurz in Amerika als "Mann der Mitte" wahrgenommen werden will, wen interessiert das? Er ist ja jetzt schon abgestempelt, da kann er sich wünschen wahrgenommen zu werden, wie er will. Das interessiert doch niemanden.

Es zählt alleine wie er wahrgenommen wird!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gegenstrom (15333) 11.02.2019 13:18 Uhr

Bisher haben Politiker geglaubt, dass man eine Lüge nur abstreiten kann, bis nachgewiesen ist, dass man gelogen hat.
Trump hat begriffen und gezeigt, dass man auch dann abstreiten kann, dass man gelogen hat, wenn man in flagranti ertappt worden ist.

Darum muss unser Kurz Nachhilfestunden bei Trump nehmen um seinen Mann in Österreich stellen zu können und auch wie man die Konzerne fördern kann auf Kosten der Normalsterblichen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (1467) 11.02.2019 19:14 Uhr

Er darf das sogar! Er kann Spenden von allen möglichen Leuten und Unternehmen annehmen und muss keine Rechenschaft darüber ablegen, was er damit macht.

Er kann sogar Unternehmen und Personen dafür "belohnen".

Das alles ist völlig legal in Amerika.
Schauen Sie sich mal das Video von der neuen Abgeordneten Alexandria Ocasio-Cortez, die seit 2019 im Repräsentantenhaus sitzt und dort ordentlich herum wirbelt.

Man glaubt es nicht :

https://www.youtube.com/watch?v=hRM1t4RU69c

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (8082) 11.02.2019 13:19 Uhr
herst (10451) 11.02.2019 12:48 Uhr

Da wird da Blondy Donny mitm Small Boy aus Austrialia gschaftlhuawan...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
muehlviertlerbua (417) 11.02.2019 12:28 Uhr

Der Shorty soll lieber zuhause die Blödheiten seiner blaunen Regierungs"kollegen" abstellen, anstatt in der Weltgeschichte herum zu fliegen und sich dem Trumpel anzubiedern.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
u25 (1520) 11.02.2019 12:16 Uhr

Sehr manipulative Headline

Klare Absicht

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
strasi (3705) 11.02.2019 11:31 Uhr

Donald hat keine Ahnung.
Da stellt sich polemisch die Gegenfrage: Von was hat er den Ahnung?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
dachbodenhexe (1694) 11.02.2019 11:18 Uhr

Kurz bei Trump: "Donald hat keine Ahnung"

diese Schlagzeile finde ich sehr heftig !

Es ist reine Propaganda welche hier gemacht wird, das Niveau der OÖN habe ich noch nie so tief gesehen...

Die USA führten unter der Regierung Obamas seit dessen Amtsantritt am 20. Januar 2009 bis zum 6. Mai insgesamt 2663 Tage Krieg in verschiedenen Ländern, damit ist Obama US-Kriegspräsident No. 1

Warum wird nicht hervorgehoben daß Trump im Vergleich zu dem "Friedensnobelpreisträger" bezüglich Angriffskriege keine negativen Schlagzeilen gemacht hat.

Wenn sich Kurz nun als Mann der Mitte zwischen USA und Russland positionieren will, dann ist dies meines Erachtens ein guter Anfang im Sinne einer friedlicheren Zeit, denn nur wenn aus den beiden großen Gegnern Partner werden, wird auch das europäische Volk davon profitieren.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (1467) 11.02.2019 18:40 Uhr

Um Gottes willen …….. was geben Sie denn da von sich?

Trump hat absolut keine Ahnung! Haben Sie mal den Bericht von Mitarbeitern aus seinem Stab gelesen?
Das sie ihm extra alle Nachrichten so einfach wie möglich vortragen müssen, weil er es sonst nicht begreift?
Dabei müssen sie auch noch mit Bildern arbeiten und öfter seinen Namen nennen, damit er nicht völlig abschaltet.

Er hat eine fantastische neue "Gegnerin" bekommen, die 29jährige Alexandria Ocasio-Cortez, die bei der letzten Wahl ins Repräsentantenhaus eingezogen ist.

Schauen Sie sich mal an, wie man mit einfachen Worten erklärt, wie das korrupte System des Präsidenten funktioniert. Sie werden es nicht glauben.

https://www.youtube.com/watch?v=TJlpS4vhKP0

Ein Kommentar ist : Sie hat so erklärt, dass mein 9 Jahre alter Sohn es verstanden hat.

Die Tage von Trump sind gezählt!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (6609) 11.02.2019 18:33 Uhr

Die FP macht freundschaftverträge muít den ultrarechten Russen
Die VP macht freundschaftsvertäge mit den ultrarechten Amis

Gute Nacht normales Österreich , du wirst auf dem Altar der Selbstdarsteller hingerichtet!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
JohannS_ (124) 11.02.2019 12:16 Uhr

Sie scheinen wenig Ahnung von der Weltpolitik zu haben
Obama hat den Irak und Afgahnistan von seinen Vorgängern Bush sen. und Bush jun. geerbt.
Den einzigen Fehler den Obama gemacht hat ist, das Obama die Soldaten zu schnell aus Afgahnistan abgezogen hat und dadurch der IS entstanden ist.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (1467) 11.02.2019 22:03 Uhr

Aaaaaach tatsächlich?

War es nicht viel mehr so das die amerikanischen und englische Geheimdienste Al Kaida und IS möglich gemacht haben?!

Wer hat denn diese "Aufständischen" mit Waffen und Geld versorgt, damit sie die Drecksarbeit machen und für die USA unliebsame Regierungen stürzen sollten? Die USA!

Es wurden sogar hochrangige Al Kaida Leute von den Israelis (Mossad) ausgebildet.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
reibungslos (8116) 11.02.2019 12:03 Uhr

Es ist in den USA schon seit längerer Zeit völlig egal, wer den Präsidenten spielt. Die wirkliche Politik findet hinter verschlossenen Türen ohne Präsidenten statt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (6627) 11.02.2019 18:37 Uhr

@reibungslos: Das ist wie in Österreich. Da findet Politik hinter verschlossenen Türen der Industriellenvereinigung und der Wirtschaftskammer statt. Leider spielt die FPÖ bei dieser Arbeitnehmerfeindlichen Politik mit.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2304) 11.02.2019 10:50 Uhr

Man sollte erwähnen, daß das USA-rechts und USA-links andere Qualitäten hat als in Europa.
Kurz Regierung ist in den USA definitiv links. Sehr links.
Wer jemals in den USA war weiß was es dort heißt nicht ordentlich versichert zu sein, oder kein Sozialsystem zu haben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Motzi (4354) 11.02.2019 10:37 Uhr

Sehr seltsame Überschrift.

Das Qualitätsniveau der OÖN trifft langsam auf Krone und OE24 Niveau.

Unter einem Meinhard Buzas hätte es das nicht gegeben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fritzlfreigeist (725) 11.02.2019 14:58 Uhr

Motzi

Die Presse ist in Österreich schon längst gleichgeschaltet, man fürchtet um den Verlust der reichlichen Presseförderung und hat sich daher anzupassen.

1934 ist nicht mehr weit.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
StefanieSuper (1763) 11.02.2019 10:21 Uhr

Der Kurz als Nachhilfelehrer für Trump? Da muss ich aber lachen. Man kann über Trump denken wie man will, er hat aber einen Studienabschluss und war als Unternehmer erfolgreich. Seine Manieren sind nicht meine Sache und seine Pläne für Amerika auch nicht meine. Aber dass ein österreichischer Studienabbrecher ihm die Welt incl. Europa erklären muss finde ich sehr präpotent. Sich so anbiedern zu wollen, finde ich einfach widerlich.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (1467) 11.02.2019 19:17 Uhr
goach (11) 11.02.2019 11:19 Uhr

Vielleicht entwickelt sich daraus eine Konferenz bildungsferner Politiker, da könnte Kurz gleich noch in Brasilien vorbeischauen, ein Königreich für einen Geprächsmitschnitt würd' ich zahlen zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snoozeberry (2304) 11.02.2019 10:45 Uhr

Kurz intellekuelles Niveau und seine Auffassungsgabe ist außergewöhnlich. Die von Trump ist vergleichbar mit einer Stubenfliege.
Alter ist nicht alles, meine Gute.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (8082) 11.02.2019 10:25 Uhr

Viele US-Amerikaner haben ganz einfach keine Ahnung von Europa. Darum geht es und darum, dass man Brücken bauen und Allianzen schmieden will.

Das passt natürlich vielen Linken nicht, dass der "Kanzlerlehrbub" (so hat ihn Kern jedenfalls arrogant behandelt) weltweit hochrangige Termine wahrnimmt. Auch die EU Ratspräsidentschaft stellte für viele ein Problem dar, weil sich Kurz darin gut darstellen konnte.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Sandkistenschreck (4000) 12.02.2019 02:44 Uhr

Hoffentlich greift Trump den Kurz nicht gleich aus: "I'll grab this pussy!" oder so ähnlich ist ja sein Leitspruch.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (8082) 11.02.2019 10:13 Uhr

David Cay Boyle Johnston mag ein exzellenter investigativer Journalist und Autor für Wirtschaftsthemen sein, von Europa und der europäischen Politik hat er aber wenig Ahnung und ein komplett falsches Bild.

Das "apa-Interview" ist ein Zeichen für den Linksdrall und die systematische negative Berichterstattung gegen Bundeskanzler Kurz, den man ständig ins rechte Eck stellen will.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (1467) 11.02.2019 18:51 Uhr

"systematische negative Berichterstattung gegen Bundeskanzler Kurz, den man ständig ins rechte Eck stellen will."?
loooooool

Da hat er sich doch selber hin gestellt und nicht die Presse!
Langsam zweifle ich an Ihrem Verstand!

Der Schweigekanzler muss sich diese Berichterstattung gefallen lassen, da er absolut nichts zu den "Verfehlungen" seiner Koalitionspartner sagt, egal was sie veranstalten. Ob Hitlergruß, Kickls laufende Eskapaden etc., er sagt nichts.

Normalerweise müsste er sich davon distanzieren, wenn er nicht in die gleiche Ecke gestellt werden will, aber es kommt ja überhaupt nichts von ihm.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gutmensch (9312) 11.02.2019 18:45 Uhr

Keine Ahnung von Europa hat auch Trump , sonst würde er den Basti nicht empfangen, weil der am internationalen Bankett viel zu unbedeutend ist.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
RalphHarro (38) 11.02.2019 09:54 Uhr

"Donald hat keine Ahnung"

Als ich das las und dann das klein gedruckte im Artikel, dachte ich in bin in Deutschland und lese irgendwas wie Spiegel, Bild und Co.

Die manipulieren seit Jahrzehnten mit Schlagzeilen die sich im Hirn der Michels festgefressen haben und deren Wahrheitsgehalt gegen Null geht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
LASimon (1066) 11.02.2019 10:13 Uhr

Die Schlagzeile mag in bezug auf den Artikel irreführend sein & an europäisches Trump-Bashing appellieren.
Anderseits ist es Zweck einer Schlagzeile, den Leser für den Artikel zu interessieren. (Und so ganz falsch ist die Schlagzeile ja auch aus dem Zusammenhang gerissen nicht.)

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
meisteral (5509) 11.02.2019 10:11 Uhr

Schnell zum Arzt, es gibt Medikamente gegen akute Verschwörungstheoriengläubigkeit!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
NedDeppat (9342) 11.02.2019 09:23 Uhr

Kurz bei Trump: "Donald hat keine Ahnung"

Unglaublich, dass ist ja ein Musterbeispiel für Propaganda, das liest sich für mich, als hätte Kurz das gesagt.

Unsere Türkis-Blaue Regierung muß vieles richtig machen, wenn Gewisse zu solchen Stilmitteln greifen müssen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tradiwaberl (7834) 11.02.2019 09:42 Uhr
ossi42 (257) 12.02.2019 09:53 Uhr

Seit wann sind die OÖN schwarz, die sind doch Partei unabhängig, ha, ha.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
strawo (108) 11.02.2019 08:54 Uhr

der Artikel bietet keine Grundlage dafür, sich in beleidigenden Statements zu äußern! Im "Trumpstil" über Trump schimpfen; das finde ich köstlich!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Orlando2312 (9259) 11.02.2019 08:34 Uhr

Das werden sicherlich Gespräche auf Augenhöhe werden zwischen dem Frisurenmonster und dem Dumbo-Basti. grinsen grinsen grinsen

https://www.youtube.com/watch?v=z8qo-uiAq58

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
adaschauher (3552) 11.02.2019 08:02 Uhr

Na dann wird ihm der Basti die Welt in3 Worten erklären : Asyl Migranten und Anschiffungsplattform und schon "bast" es !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
alterego (599) 11.02.2019 07:52 Uhr

Kurz könnte sich ja als Trumps Berater andienen und mit ihm zusammen untergehen.
Damit wäre dann schon 2 Staaten geholfen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (10251) 11.02.2019 07:46 Uhr

Haha! Die rechtsextreme Bannon-Fraktiion sagte über Kurz zu Trump: "Das ist einer von uns, den musst einladen." Da kann sich der Basti was einbilden drauf.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (8082) 11.02.2019 13:23 Uhr
netmitmir (6609) 11.02.2019 18:26 Uhr
Einheizer (3960) 11.02.2019 07:49 Uhr

Na sicher, die nächsten Besuche sind wohl bei den Präsidenten
Brasiliens und den Philippinen , Brüder im Geiste Bastis....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
handycaps (610) 11.02.2019 06:34 Uhr

Treffen sich 2 Ahnungslose ..........

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
metschertom (5872) 11.02.2019 07:48 Uhr

Da müsstest aber die gesamte SPÖ noch mit fahren zum Ahnungslosentreffen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
max1 (4567) 11.02.2019 09:34 Uhr

Wissen Sie egentich dass die USA voll und ganz kommunistisch unterwandert und auch so regiert wird?
Wenn nicht lernen Sie Geschichte.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
NedDeppat (9342) 11.02.2019 09:18 Uhr
handycaps (610) 11.02.2019 16:16 Uhr

Es ist nicht respektlos, wenn man sich darüber Gedanken, wie einer ohne irgendwelche Qualifikationen in Österreich Bundeskanzler werden kann!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (6609) 11.02.2019 10:32 Uhr
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 5 + 1? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS