Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 14. Dezember 2018, 22:54 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Freitag, 14. Dezember 2018, 22:54 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

US-Präsidialamt Stabschef John Kelly steht offenbar vor dem Rücktritt

WASHINGTON. Der Stabschef im US-Präsidialamt, John Kelly, steht einem Fernsehbericht zufolge vor dem Rücktritt. Er werde sein Amt voraussichtlich in den kommenden Tagen niederlegen, meldete der Sender CNN und Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

John Kelly (links im Bild) steht offenbar kurz vor dem Rücktritt.  Bild: REUTERS

Das US-Präsidialamt war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Zuletzt war darüber spekuliert worden, dass US-Präsident Donald Trump Kelly entlassen könnte.

Es gebe "einige Dinge" an Kelly, die er möge, und andere, die er nicht möge, hatte Trump erklärt. Kelly mache "in vielerlei Hinsicht einen hervorragenden Job", "an irgendeinem Punkt" werde Kelly aber "weiterziehen wollen".

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 07. Dezember 2018 - 14:23 Uhr
Mehr Außenpolitik

EU-Gipfel: Einigung auf Eurozonen-Budget und viel Lob für Kurz

BRÜSSEL. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) zieht eine positive Bilanz des österreichischen EU-Vorsitzes.

Brexit: May und Juncker gerieten aneinander

BRÜSSEL. Gereizte Stimmung auf dem EU-Gipfel in Brüssel: Nach den zähen Brexit-Gesprächen sind die ...

Briten zahlen künftig sieben Euro für visafreie Reisen in EU

LONDON. Britische Reisende müssen nach dem Brexit für eine dreijährige visafreie Reisegenehmigung in die ...

Trumps Ex-Anwalt: Präsident wies illegale Schweigegeldzahlungen an

WASHINGTON. Der zu einer Haftstrafe verurteilte Ex-Anwalt von Donald Trump, Michael Cohen, erhebt schwere ...

Trump möchte offenbar Schwiegersohn Kushner zu Stabschef machen

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump könnte Medienberichten zufolge seinen Schwiegersohn und Berater ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS