Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 17. August 2018, 00:12 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Freitag, 17. August 2018, 00:12 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Trumps Anwalt bestätigt Zahlung an Pornodarstellerin

WASHINGTON. Im Zusammenhang mit einem Bericht über eine angebliche Affäre von US-Präsident Donald Trump mit einer Pornodarstellerin hat dessen Anwalt eine Zahlung von 130.000 Dollar (105.408,25 Euro) aus eigener Tasche bestätigt.

US-LAS-VEGAS-STRIP-CLUB-ADVERTISES-APPEARANCE-BY-STORMY-DANIELS

Stephanie Clifford alias "Stormy Daniels. Bild: ETHAN MILLER (APA/AFP/GETTY IMAGES/Ethan Mille)

Der Anwalt Donald Cohen erklärte am Dienstag in einer Mitteilung an die Zeitung "New York Times", dass ihm die Zahlung an Stephanie Clifford nicht erstattet worden sei. Warum er das Geld zahlte, teilte er der Zeitung zufolge nicht mit.

Bei Golfturnier kennengelernt

Trump und Clifford sollen sich laut den privaten Erzählungen des Pornostars 2006 am Rand eines Golfturniers getroffen haben - zu dem Zeitpunkt war der Immobilienmilliardär bereits ein Jahr mit seiner Frau Melania verheiratet.

Das "Wall Street Journal" hatte vor der Präsidentschaftswahl im November 2016 berichtet, Clifford stehe in Gesprächen mit dem US-Sender ABC über eine mögliche Veröffentlichung ihrer Geschichte. Der Schweigedeal sei daraufhin zwischen Cohen und Cliffords Anwalt ausgehandelt worden, berichtete das Blatt nun unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Kreise.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. Februar 2018 - 06:25 Uhr
Mehr Außenpolitik

Die italienische Regierung droht mit der Verstaatlichung von Autobahnen

GENUA / ROM. Nach dem Brückeneinsturz in Genua werden noch "zehn bis 20 Vermisste" befürchtet.

"Journalisten sind nicht der Feind": US-Zeitungen vereint gegen Trump

WASHINGTON. Fast 350 Redaktionen setzten ein Zeichen gegen die Attacken des Präsidenten.

Putin als Hochzeitsgast: Hunderte Beamte im Einsatz

WIEN/KIEW. Die Teilnahme des russischen Präsidenten Wladimir Putin an der Hochzeit von Außenministerin ...

US-Zeitungen führen Kampagne für Pressefreiheit gegen Trump-Attacken

WASHINGTON. Mehr als 200 Zeitungen in den USA haben mit einer Kampagne für die Pressefreiheit auf die ...

Trump zieht gegen Ex-CIA-Chef zu Felde

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump hat mit dem ehemaligen CIA-Chef John Brennan einem seiner ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS