Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 26. September 2018, 00:29 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 26. September 2018, 00:29 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Putin will Rückführung von Kapital nach Russland erleichtern

MOSKAU. Russlands Präsident Wladimir Putin will die Rückkehr von Kapital aus dem Ausland fördern.

Wladimir Putin

Wladimir Putin Bild: APA

Eine 13-prozentige Steuer auf zurückgeholte Mittel solle abgeschafft werden, sagte Putin am Montag vor Abgeordneten in Moskau. Zudem solle es wieder eine Amnestie für russische Unternehmen geben, die ihr Kapital nach Hause brächten.

Russland hatte eine solche Straffreiheit für frühere Steuer- und Devisenvergehen im Jahr 2014 eingeführt, als das Land mit massivem Kapitalabfluss, niedrigen Ölpreisen und Sanktionen des Westens im Streit über die Ukraine zu kämpfen hatte. Die Amnestie war aber nur wenig genutzt worden und Mitte 2016 ausgelaufen. Derzeit erwägen die USA verschärfte Sanktionen gegen die Moskauer Regierung. Eine Entscheidung wird im Februar erwartet.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 25. Dezember 2017 - 20:12 Uhr
Mehr Außenpolitik

Britische Labour-Partei hält sich in Brexit-Frage alle Optionen offen

LIVEROOL. Die britische Labour-Partei will sich in der Brexit-Frage alle Optionen offen halten.

Frankreichs Ex-Premier Valls will Bürgermeister von Barcelona werden

BARCELONA. Der ehemalige französische Premierminister Manuel Valls kandidiert für das Bürgermeisteramt der ...

Brinkhaus-Wahl: Bittere Ohrfeige für Angela Merkel

BERLIN. Die deutsche Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel musste bei der Wahl des ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS