Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 16. Dezember 2018, 05:07 Uhr

Linz: -5°C Ort wählen »
 
Sonntag, 16. Dezember 2018, 05:07 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Putin könnte Trump im November in Paris treffen

PARIS. Der russische Präsident Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump könnten sich einem russischen Medienbericht zufolge im November in Paris zu einem neuen Spitzengespräch treffen.

Donald Trump und Wladimir Putin Bild: Reuters

Voraussetzung sei, dass beide Staatsoberhäupter am 11. November an den Feiern zum 100. Jahrestag des Ende des Ersten Weltkriegs teilnähmen, berichtete die Nachrichtenagentur RIA am Freitag.

Russland sei offen für einen Dialog und wäre zu Termin- und Ortsabsprachen bereit, sollte die Regierung in Washington an einem Treffen interessiert sein, zitierte die RIA das Außenministerium. Noch am Donnerstag hatte Präsidialamtssprecher Dmitri Peskow erklärt, es gebe derzeit keine Pläne für ein Treffen der beiden Präsidenten.

Trump hatte schon im August eine Einladung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron zu den Feiern angenommen, nachdem er mit seinen Plänen für eine große Militärparade in Washington gescheitert war. Zuletzt hatten sich Putin und Trump Mitte Juli in Helsinki getroffen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 12. Oktober 2018 - 13:45 Uhr
Mehr Außenpolitik

Regelbuch für Umsetzung von UNO-Klimaabkommen beschlossen

KATTOWITZ. Die Weltklimakonferenz hat sich am Samstagabend im polnischen Kattowitz auf ein Regelbuch für ...

Scharfe Kritik an Österreichs EU-Ratspräsidentschaft

WIEN. Konservative und liberale Europa-Politiker haben in Interviews massive Kritik an der ...

Trump muss neuen Innenminister suchen

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump muss sich nach einem neuen Stabschef im Weißen Haus auch einen neuen ...

Australien erkennt West-Jerusalem als Hauptstadt von Israel an

CANBERRA. Sein Land erkenne den Westteil Jerusalems als Hauptstadt Israels an, weil dort der Sitz der ...

Das ist der neue Stabschef der USA

WASHINGTON. Nach einer weiteren Absage eines möglichen Kandidaten besetzt US-Präsident Donald Trump den ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS