Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. März 2019, 07:56 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. März 2019, 07:56 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Papst: Islam nicht mit Gewalt gleichsetzen

ROM. Nach mehreren islamistischen Anschlägen hat Papst Franziskus davor gewarnt, den Islam mit Terrorismus gleichzusetzen. "Ich mag nicht von islamistischer Gewalt sprechen", sagte das Oberhaupt der Katholiken.

Papst: Islam nicht mit Gewalt gleichsetzen

Bild: AFP

Auch Katholiken begingen Verbrechen. Er lese jeden Tag in den Zeitungen von Gewalttaten in Italien, "und das sind getaufte Katholiken, es sind gewalttätige Katholiken", fuhr das Kirchenoberhaupt fort. "Ich glaube, es ist nicht richtig, den Islam mit Gewalt zu identifizieren. Das ist nicht gerecht, und es stimmt nicht."

In jeder Religionsgruppe gebe es eine kleine Gruppe Fundamentalisten. Auch wenn es fundamentalistische Gruppen wie den sogenannten Islamischen Staat (IS) gebe: "Man kann nicht sagen, dass der Islam terroristisch sei", sagte Franziskus.

Kommentare anzeigen »
Artikel 02. August 2016 - 00:04 Uhr
Mehr Außenpolitik

Brexit: Verzweifelte Suche nach einem Ausweg aus der Sackgasse

LONDON. Welche Möglichkeiten den Briten in den nächsten Tagen noch bleiben und wie die EU mit dem ...

"Wenn schon austreten, dann ruckzuck"

Österreichs EU-Kommissar Johannes Hahn (VP) im OÖNachrichten-Interview über den Brexit, die Rolle der ...

"Kasperltheater muss zu Ende sein"

BRÜSSEL. Kurz vor der heutigen Entscheidung über einen möglichen Ausschluss der ungarischen Fidesz-Partei ...

FBI überwachte Trumps Ex-Anwalt Cohen seit Mitte 2017

WASHINGTON. Die US-Bundespolizei FBI hat bereits im Juli 2017 Überwachungsmaßnahmen gegen den langjährigen ...

Warum in Großbritanniens Parlament jahrhundertealte Regeln gelten

LONDON. Das Vereinigte Königreich ist zwar eine konstitutionelle Monarchie, hat aber keine geschriebene ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS