Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 26. März 2019, 21:47 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 26. März 2019, 21:47 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Volkskultur

Wiesenliegen! Entschleunigung mit den Mitteln der Kulturaktivisten

Wann sind Sie zuletzt entspannt in einer Wiese gelegen?

Kolumne

Barfußtanzen in Haslach Bild:

Haben Sie jemals barfuß auf einer Wiese getanzt? Das sollten Sie sich gönnen, um des Naturerlebnisses willen – und um Ruhe zu tanken am letzten Ferientag, Energie für das neue Schuljahr. Packen Sie eine Decke ein und fahren Sie am 9. 9. mit der Mühlkreisbahn von Urfahr nach Haslach. Ein Shuttlebus bringt Sie von dort zum Freilichtmuseum Unterkagererhof, wo Obstwiesen zum Musizieren und Tanzen oder einfach zum Ruhen einladen.

Seit 1991 widmen sich Gotthard Wagners Sunnseitn-Projekte einer "ungeschönten" Volksmusik. Diese lässt sich gut mit dem Anliegen Entschleunigung kombinieren, dem sich die Unterkagerer-Festmusikanten verschrieben haben: der Singer-Songwriter "Beda mit Palme", die Wirtshausmusikanten "wiadawö!", Sitarkünstler Karl Falschlunger, die frechen Passauer Saudiandln, dazu gibt’s Kongo-Rumba von Prince Zeka und experimentelle Volksmusik der Gruppe "grenzwertig". Nur selten kommen derart unterschiedliche Künstler zu einem Anlass zusammen. Sie alle haben einen gemeinsamen Traum: Unser Leben sollte wieder langsamer werden und gesunde Muße zulassen.

Nehmen wir uns bewusst dann Zeit, wenn wir scheinbar keine haben. Schauen wir beim Unterkagerer auch mit den Teleskopen der Mühlviertler Astrofreunde in die Sonne. Bedenken wir dabei, was wir unserer Erde alles antun, sagt Gotthard Wagner und ruft auf zur "Entschleunigung von Mensch und Natur". Er versucht’s mit den Mitteln des Kulturaktivisten. An alle ständig Drawigen und Unabkömmlichen: Wer fährt nach Haslach, legt sich in die Wiese, lauscht und träumt? Sogar Masseure warten darauf, Sie zu verwöhnen, während Kinderprogramm die Eltern entlastet.

Info: Unterkagerer Sunnseitn, So, 9. 9., Freilichtmuseum Unterkagererhof in Auberg bei Haslach/Mühl, 11 Uhr Frühschoppen, 13 Uhr Musikantentreffen, 14 Uhr Wiesensitzen, Wiesentanzen, Wiesenliegen; Mühlkreisbahn ab Urfahr 9.29 Uhr, Rückfahrt 15.59, 16.40, 17.45 Uhr (Fahrzeit ca. 75 Min.)

Kommentare anzeigen »
Artikel Klaus Huber 30. August 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Volkskultur

Sonniger Sonntag mit St. Patrick und Gertrude: Ein Lostag für den Frühling

Der Begriff Volkskultur, nicht viel älter als ein Jahrhundert, wehrt sich gegen eine eindeutige Definition.

Die Tradition des Fastentuchs - und warum wir am Hungertuch nagen sollten

Weshalb wird das Kruzifix in Kirchen von Aschermittwoch bis Ostern mit einem Fastentuch verhüllt?

Die Wiederentdeckung eines Veranstaltungsorts: Auf ins Wirtshaus!

Auch wer nicht zur Vergangenheitsverklärung neigt, erinnert sich vielleicht mit Sehnsucht an das typische ...

Lustvolles Fest im antiken Rom als Wurzel des Valentin-Brauchtums

Schon im antiken Rom war es üblich, den Frauen zum Fest der Göttin Juno, der Patronin von Ehe und Familie, ...

In der Neuen Welt: Walzer und Polka, Turbohund und Alligatoren

AIteuropäische Volksmusik erlebe ich in einem Music Club am Ufer des "Ol’ Man River", gut 100 Kilometer ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS