Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. August 2018, 14:24 Uhr

Linz: 29°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. August 2018, 14:24 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Nationalstadion

Mir steigt die Zornesröte ins Gesicht, wenn ich lese, dass Leo Windtner wieder einmal kämpft, um den Neubau eines Nationalstadions in Wien.

Als ob nicht schon genug Geld verschwendet wurde mit dem Neubau bzw. Ausbau von Stadien zur Euro. Stadien mit einem Fassungsvermögen von 30.000 Zuschauern in Klagenfurt und Innsbruck, die nie und nimmer in diesen Städten gebraucht werden, außer es findet im Jahr ein- bis zweimal ein Länderspiel statt – wie vor kurzem das Deutschlandspiel in Klagenfurt. Aber eben für nicht einmal eine Handvoll Länderspiele will man nun in Wien noch ein Nationalstadion bauen, wobei vom Bund an die 200 Millionen Euro „dazugeschossen“ werden sollten, das ist Größenwahn und Geldverschwendung in höchstem Maße. Österreich ist kein Fußballland wie beispielsweise Deutschland oder Italien, bleiben wir am Boden, stürmen wir nicht blindlings in ein teures Prestigeobjekt, Defensive (in diesem Fall Vernunft) wäre hier angebracht. Österreich kann auch in Klagenfurt, Innsbruck, Salzburg und im Ernst-Happel-Stadion gewinnen!

Karl Aichhorn, Mauthausen

Kommentare anzeigen »
Artikel 07. Juni 2018 - 19:21 Uhr
Mehr Leserbriefe

Madonna und Mystik

Betreff: „Haiden am Donnerstag: Hommage für eine freie Frau“, OÖN, 16. August 2018:

Orgelkonzert

Orgelkonzert in der Stiftsbasilika mit Liegestühlen und Matratzen...

Helden

Werte Spieler des LASK – ihr seid Helden, ...

Andere Ansichten

Ich verstehe die Aufregung von Dr. Nemeth in der Leserbriefecke der Donnerstag-Ausgabe nicht ganz.

Wer bezahlt?

Wenn Putin jetzt zur Hochzeit der FPÖ-Ministerin Kneissl kommt, ist das sicher eine große Ehre (?) oder ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS