Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 24. September 2018, 23:55 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Montag, 24. September 2018, 23:55 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Müssen alle Lehrer alles können?

Endlich wird über ein Thema berichtet, das bisher tabu war:

Lehrende an der Neuen Mittelschule sind verpflichtet, Fächer (nicht nur Turnen) zu unterrichten, die sie nicht studiert haben. Dabei wird uns seit Jahren weisgemacht, dass in der „Neuen“ Mittelschule (NMS) und in der „Alten“ Mittelschule (AHS) die gleiche Unterrichtsqualität geboten wird, weil der Lehrplan gleich ist.

Bei allem Respekt vor dem Engagement der Lehrenden an den NMS, wie soll das gehen? Bisher gab es sogar unterschiedliche Ausbildungen für NMS und AHS. Und es gibt noch immer die Verpflichtung in der NMS zu fachfremdem Unterricht. Wozu müssen dann überhaupt zwei Lehramtsfächer studiert werden, wenn alle sowieso alles können (müssen)? Das System sei sonst nicht aufrechtzuerhalten, meint Präsident Enzenhofer. Wo liegt der Systemfehler? In der „Alten“ Mittelschule geht’s ja auch.

Es wird seinen Grund haben, dass die Zahlen über fachfremden Unterricht vom Landesschulrat geheimgehalten werden.

Zita Eder, per E-Mail

Kommentare anzeigen »
Artikel Zita Eder 09. Februar 2018 - 18:07 Uhr
Mehr Leserbriefe

Die Gesetze stammen aus der Nachkriegszeit

Diese Reform unseres labyrinthischen Gesundheitswesens ist natürlich nur eine kleine, aber es ist ...

Abgesandelt

Vor gut fünf Jahren erregte Christoph Leitl mit dem Sager „Österreich ist abgesandelt“ allgemeines Aufsehen.

Guter Weg

Ich glaube, dass die SPÖ den Weg in die richtige Richtung beschreitet und gefunden hat.

Peymann-Ära

Ganz herzlichen Glückwunsch an Herrn Grubmüller für diesen in jeder Hinsicht wunderbaren Beitrag!

Kleingeister

Betreff: OÖN-Leitartikel von Gerald Mandlbauer
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS