Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Juli 2018, 09:43 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Juli 2018, 09:43 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Gewinner oder Verlierer?

Veränderungen sind in Österreich ohne Zweifel notwendig und sinnvoll.

Die Frage ist nur, in welche Richtung diese gehen und wer davon am meisten betroffen ist – Arbeitsuchende, von Krieg, Zerstörung und Hunger betroffene Flüchtlinge – an oder unter der Armutsgrenze in Österreich lebende Menschen – oder doch auch Vermögende?

Was ich bisher unter anderem gehört oder gelesen habe beunruhigt mich:
die geplanten degressiven Bestimmungen für den Bezug von Arbeitslosengeld;
die Abschaffung der Notstandshilfe;
der Kinderbonus, der für die Besserverdienenden pro Kind jährlich 1500 Euro (und daher bis zum 18. Lebensjahr bis zu 27.000 Euro) Steuerersparnis, den Beschäftigten mit niedrigen Einkommen aber nur sehr wenig oder gar nichts bringt;
eine Verschärfung des Asylrechts, um nur einige der bei der Klausur vereinbarten bzw. geplanten Maßnahmen zu nennen.

Sie zeigen sehr deutlich, an welche Personengruppen unsere neue Regierung in erster Linie denkt bzw. nicht denkt. Veränderungen ja, aber bitte nicht in diese Richtung.

Hans Riedler, Linz

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 09. Januar 2018 - 21:27 Uhr
Mehr Leserbriefe

Lächerliches Parkverbot

Anders ist die Situation beim Laahener Wirt nicht zu bezeichnen.

Unsere Öffnungszeiten

Antwort auf einen Leserbrief von Johann Pfisterer-Ulram aus Wilhering:

Ungerechte Wassergebühren

So manch Bürgermeister und "sein" Gemeinderat pushen, angetrieben von Wachstumsideologie und ...

EU muss sich verändern

Die EU merkt jetzt, dass eine staatsähnliche Vereinigung mehr sein sollte, als nur Mitglieder unter allen ...

Niessl und Wallner

Gegen die Bundesregierung oder doch nur ein Zwergenaufstand?
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS