Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 23. September 2018, 06:10 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Sonntag, 23. September 2018, 06:10 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Feierlaune in der Finanz-Welt

„Null-Zins-Politik befeuert die Börsen!“ – so und ähnlich bejubeln Medien allüberall zweistellige Gewinne eines hitzigen Börse-Jahres.

Übersetzt heißt das: „Die Enteignung der Vielen macht die Wenigen immer noch reicher!“ Die (Finanz)Welt ist in geradezu permanenter Feierlaune und blickt mit triefender Erwartung zuversichtlich in dieses neue Jahr. Alt indes ist der Grundsatz einer neuen Wirtschafts-Logik, derzufolge Produktivitätsgewinne seit Jahrzehnten nicht mehr anteilig verteilt – sondern Arbeitnehmern nur noch (meist nach unten gelogene) Inflationsverluste abgegolten werden.

Gewinne werden vielfach nur zum geringen Teil reinvestiert, aber gutteils vor der Steuer versteckt und in Paralleluniversen „angelegt“. Und das Finanz-Kasino macht die Wenigen wenigstens am Papier immer noch reicher! Doch der Organismus einer dämlichen Wirtschaftslogik leidet bereits erneut an akuter Blasen-Schwäche. Und die monströsen Heilungskosten dieser finanzökonomischen Autoimmunerkrankung werden aber auch diesesmal vor allem den immobilen Lohnabhängigen umgehängt – die sich das erneut und mit scheu gefalteten Schnauzen wie feierlaunig zur Schlachtbank trabende Schafe gefallen lassen werden, wetten? 

Karl Turecek, Linz

Kommentare anzeigen »
Artikel 03. Januar 2018 - 18:54 Uhr
Mehr Leserbriefe

Vorbild für die neue OÖGKK

Wir sagen (wohl zu recht): Die OÖGKK arbeitet besser als alle acht anderen Gebietskrankenkassen.

Chinas Knechte

Betreff: Chinesen kaufen Trauner Betrieb Voith

E-Mobilität

In den Medien sind die Bestrebungen der Automobilindustrie klar in Richtung E-Mobilität zu erkennen;

Schamlose Hetze

Liebe Bundesregierung!

Schnell weg

Der Abgang von SPÖ-Chef Kern war wie seine Amtszeit: unprofessionell, chaotisch und dilettantisch.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS