Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Februar 2019, 15:30 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Februar 2019, 15:30 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Kommentar

Pro & Contra: Schulbeginn erst um neun Uhr?

Der Buchautor Andreas Salcher schlägt einen um eine Stunde späteren Schulbeginn vor. Erst ab 9 Uhr soll unterrichtet werden, die Schüler wären dann, so Salcher, lernfähiger.

Schulkinder

Schulbeginn erst um neun Uhr? Bild: dpa

Pro: Leicht nachzuholen

von Andreas Salcher, Pädagoge und Buchautor

Wenn wir die Schule heute neu gründen würden, würden wir die Kinder sicher nicht mehr so früh aus dem Schlaf reißen. Das widerspricht allen Erkenntnissen der Hirnforschung, die zeigen, dass die Hirnaktivität in der Früh noch besonders schwach ist. Außerdem kommt der frühe Schulbeginn aus einer Zeit, wo man gewohnt war, „mit den Hühnern aufzustehen“, da wurde das nicht in Frage gestellt. Warum muss Schule weh tun? Sie sollte Freude machen, dem steht die gängige Verabsolutierung des Stundenplans entgegen. Ressourcen werden so verschwendet. Ich bin auch dagegen, dass man die fehlende Stunde bei einem Schulbeginn um 9 Uhr am Nachmittag anhängt. Bei einem besseren Unterricht als bisher ließe sich die eine Stunde leicht kompensieren.
 

Contra: Alle Jahre wieder

von Helmut Atteneder, Ressortleiter Land&Leute

Super! Klass! Eine Stunde länger schlafen. Kinder kommen ausgeruht zum Frühstückstisch, den sie vorher gedeckt haben, und alle sitzen gemütlich beisammen. Äh, wie? Der Vorschlag des Buchautors Andreas Salcher, den Schulunterricht erst um 9 Uhr zu beginnen, weil Schüler dann munterer und leistungsfähiger sind, ist alt. Alle Jahre wieder wird er lanciert, diesmal durfte Ö3 das Thema zum Thema machen. Kinder mögen munterer sein, aber wer wird sie zur Schule bringen? Die öffentlichen Verkehrsmittel am Land fahren früher, weil es da einen Bedarf gibt. Die Eltern sind längst in der Arbeit. Und wer holt sie am Nachmittag ab? Und wer pflegt die armen Schüler, die dann so lange in der Schule bleiben müssen? Lasset uns bitte nächstes Jahr weiterdiskutieren...

Kommentare anzeigen »
Artikel Andreas Salcher und Helmut Atteneder 30. März 2012 - 00:04 Uhr
Lade Umfrage
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 
Mehr Kommentar

Großartig

Kurz und die Annäherung an das Rätsel Trump.

Religiöser Eifer

So schnell pocht man auf wohlerworbene Rechte.

20 Minuten

Wenn Kanzler Sebastian Kurz morgen US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus trifft, sind für diesen Termin ...

Ein Trauerspiel

Neben Geld fehlt auch die körperliche Fitness
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS