Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 22. September 2018, 14:57 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Samstag, 22. September 2018, 14:57 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Architekturkritik
Architekturkritik
Laufsteg in die Innenstadt

Laufsteg in die Innenstadt

STEYR. Mit dem Auto heran, zu Fuß hinein. Das ist das Konzept der neuen Parkgarage mit Brücke in die Innenstadt. Die Idee verdient Beachtung. mehr »

11. August 2018
Karl Odorizzi: "Garstige Eingriffe"

Karl Odorizzi: "Garstige Eingriffe"

WELS. Mit Schrecken beobachtet der Architekt, wie mit den von ihm geplanten Bauten umgegangen wird. Architektur werde ausgelöscht, sagt er. mehr »

Kommentare (3)

23. Juni 2018
Das wird Schule machen

Das wird Schule machen

WALLERN. Die neue Volksschule in Wallern könnte Prototyp für neue Standards in Sachen Schulbau sein für den Bezirk und für das Land. mehr »

Kommentare (2)

Familiäres Ensemble

Familiäres Ensemble

SCHÄRDING. Zwei Verandahäuser für drei Generationen: Eine Geschichte vom gekonnten Umgang miteinander und mit den Bedingungen des Ortes. mehr »

28. April 2018
Zwanzig Bauherren sei Dank

Zwanzig Bauherren sei Dank

SIERNING. Das Pfarrheim der katholischen Pfarre St. Stephanus in Sierning wurde mit dem Neubau mitten ins Ortszentrum gerückt, ganz nah an die Kirche. mehr »

31. März 2018
"Wir brauchen innovative Freiräume"

"Wir brauchen innovative Freiräume"

LINZ. Landschaftsarchitektin Karin Standler fordert einen professionelleren Umgang mit Grün- und Freiräumen. Es brauche Planung und politischen Willen. mehr »

Kommentare (1)

Eine Ausnahmeerscheinung

Eine Ausnahmeerscheinung

ROßLEITHEN. Eigenheim muss nicht sein – das Land ist schon genug zersiedelt. Wenn, dann bitte kompakt, ökologisch und mit Sinn für die Umgebung. mehr »

Kommentare (2)

23. Dezember 2017
Etwas Wärme in der Kälte

Etwas Wärme in der Kälte

Diakonie Linz: Menschen ohne feste Bleibe haben kaum geschützte Rückzugsorte. Es ist eine Frage der Baukultur, solche Räume zu schaffen und gut zu gestalten. mehr »

25. November 2017
Reinhard Seiß: "Das ist zu wenig!"

Reinhard Seiß: "Das ist zu wenig!"

Stadtplaner Reinhard Seiß kritisiert die mangelnde Planungskultur im Land. Die Hochhauspolitik in Linz hält der Oberösterreicher für verantwortungslos mehr »

Kommentare (4)

Vierkanter als Thinktanker

LAAKIRCHEN. Die Form überrascht, der Inhalt noch mehr: Das neue Hauptquartier und Kundenzentrum der Miba-Gruppe in Laakirchen. mehr »

Kommentare (2)

16. September 2017
Der Ortskern muss nicht sterben

Der Ortskern muss nicht sterben

HASLACH. Haslach an der Mühl: Wo niemand wohnt und keiner arbeitet, ist bald Leblosigkeit und Verfall. Ganze Orte sind in Gefahr. Doch es gibt Gegenmittel. mehr »

Kommentare (1)

05. August 2017
Die Zukunft am Stadtrand

Die Zukunft am Stadtrand

WELS. Stadtentwicklung ist keine Frage von öffentlich oder privat. Gut gemacht muss sie sein – Lernen vom Beispiel Stadtwohnpark. mehr »

Kommentare (15)

Franz Riepl: "Baut angemessen!"

Franz Riepl: "Baut angemessen!"

Architekt Franz Riepl aus Sarleinsbach stört, wie oberösterreichische Kommunen bauen. Auf der Baustelle des Gemeindeamts Wilhering macht er seinem Ärger Luft. mehr »

Kommentare (10)

01. Juli 2017
Standardmenü in Holz

Standardmenü in Holz

WELS/LINZ. Immer höher, immer öfter, immer mehr geht mit Holz. Aber geht auch geförderter Wohnbau? Ja. Wenn alle wollen. Zu sehen am Neubau im Dragonerquartier Wels. mehr »

03. Juni 2017
Abweisende Typen

Abweisende Typen

Bauten sind Persönlichkeiten. In Summe ergeben sie das Wesen einer Stadt. Achtung, vor zu viel Unfreundlichkeit. mehr »

Kommentare (4)

24. September 2016
Ein Holzbau für Insider

Ein Holzbau für Insider

LINZ. Mitten in Alt-Urfahr ist ein mehrgeschoßiges Wohnhaus errichtet worden. Wer es nicht von innen sieht, kommt kaum auf die Idee, dass es aus Holz ist. mehr »

Kommentare (6)

06. August 2016
Handenberg: Ein Dach für ein Dorf

Handenberg: Ein Dach für ein Dorf

HANDENBERG. Ortskern erneuern, ist die Kunst zu erkennen, was ein Dorf im Innersten zusammenhält. Das hat mit Objekt und Raum zu tun, noch mehr aber mit Menschen. mehr »

25. Juni 2016
Vom Leben auf dem Lande

Vom Leben auf dem Lande

LINZ. Ein altes Gehöft in Desselbrunn wurde in ein Wohn-Ensemble verwandelt. mehr »

Kommentare (4)

28. Mai 2016
Holzwürfel im Siedlungsteppich

Holzwürfel im Siedlungsteppich

TRAUN. Kubisch, flächig und komplett aus Holz. Ein einfaches Prinzip, das nur bei konsequenter Planung und sorgsamer Umsetzung Schönheit entfaltet. mehr »

23. April 2016
Eine Stadt ist mehr als Shopping

Eine Stadt ist mehr als Shopping

RIED IM INNKREIS. Das Logo der Weberzeile in Ried im Innkreis zeigt eine Silhouette kleiner Häuser. Ein Städtchen in der Stadt, das will dieses Einkaufszentrum sein. Gelingt das? mehr »

Kommentare (4)

26. März 2016
Heimvorteil statt grüner Wiese

Heimvorteil statt grüner Wiese

Ein Betrieb läuft gut, die Struktur des Bestands behindert aber die Entwicklung. Was tun? Der Installateur Thumfarth in Grünbach bei Freistadt hat Architekten konsultiert. mehr »

12. März 2016
Architektur-Blog

Frauen in Architektur

“Ja, ich wünsche mir mehr Architektinnen, mehr weibliche Architektur!“, schreibt die Architektin Anna Heringer am vergangenen Dienstag, Weltfrauentag, ins digitale Stammbuch. mehr »

Kommentare (7)

27. Februar 2016
Pregarten: Voneinander lernen

Pregarten: Voneinander lernen

Wie die Gesellschaft sein soll, so muss Schule gebaut werden – freundlich, offen und demokratisch. Das braucht die engagierte Zusammenarbeit aller Beteiligten. mehr »

13. Februar 2016

Hüttengaudi, Heimatporno

Volkstümelei ist nicht nur in Musik und Politik beliebt, auch beim Bauen steht sie hoch im Kurs. Vor allem in den gebirgigen Lagen, an Loipe oder Piste, wird architektonisch gejodelt, dass sich die Altholzbalken biegen. mehr »

Kommentare (2)

30. Januar 2016
Einfamilienhaus war einmal

Einfamilienhaus war einmal

Neuhofen: Qualitäten erkennen, erhalten und attraktiv nachverdichten - das wäre ein wirksames Gegengift zum Ideal vom Eigenheim. Im Kremstal steht ein Beispiel. mehr »

Kommentare (11)

24. Dezember 2015
Ist ein Dach über dem Kopf genug?

Ist ein Dach über dem Kopf genug?

BAD LEONFELDEN. In der Flüchtlingskrise fehlen gute Ideen für nachhaltig konzipierten, günstigen Wohnraum. mehr »

Kommentare (2)

28. November 2015
Forschen, bauen und bewohnen

Forschen, bauen und bewohnen

Bauen ist eine komplexe Angelegenheit. Verständlich, dass Bewährtes und Erprobtes wiederholt wird. Umso erfrischender, dass es zwischendurch auch Neues gibt. mehr »

Kommentare (1)

21. November 2015

Die perfekte Bank

‚Komm, setz dich her, leg dich hin, bleib ein bisschen‘, sagt die gute, die einladende Bank. Bänke, die das nicht tun, sind eine Themenverfehlung. Leider gibt es davon viel zu viele. mehr »

Kommentare (3)

14. November 2015

Grüße aus Wien: Ich mag das!

Magdas Hotel hat keinen Stern. Hier wird nicht klassifiziert, sondern gemeinsam gestaltet und gelebt. Vielfalt, Menschlichkeit und eine Menge richtig gutes Design sind der Luxus dieser Adresse nah am grünen Prater. mehr »

07. November 2015

Der perfekte Zaun

Zäune sind zwischenmenschliche Gesten. Sie stehen zwischen Eigenem und Fremdem, markieren das Private im Öffentlichen. Zäune haben zwei Seiten: Errichtet werden sie von den einen, leben müssen auch die anderen damit. mehr »

Kommentare (1)

Baukunst zur Erinnerung

Baukunst zur Erinnerung

Bei Gedenkbauten sind im Unterschied zu den meisten profanen Gebäuden Würde und Feingefühl gefragt. Architektur bedeutet hier Kunst aus Materie, Form und Licht. mehr »

Pilsen

Grüße aus Pilsen: Geht doch!

Nicht nur als Europäische Kulturhauptstadt bietet sich Pilsen zum Vergleich mit Linz an. mehr »

Kommentare (3)

Abgrenzen, Berühren oder beides zugleich?

Zwischen verschiedenen Räumen, Disziplinen oder Kulturen gibt es selten eine scharfe Grenze. Eher ist da ein mehr oder weniger breiter Übergangsbereich. Der RAND ist Thema der Herbst-Ausstellung im afo architekturforum oberösterreich. mehr »

10. Oktober 2015

Grüße aus Vorarlberg: Den Ausweis, bitte!

Für öffentliche Bauten gibt es im Ländle den „Kommunalgebäudeausweis“. Je ökologischer ein Gebäude, umso mehr Punkte, umso mehr Förderung. mehr »

Kommentare (3)

05. Oktober 2015
Gebastelt, nicht geklotzt

Gebastelt, nicht geklotzt

HALLSTATT. Hallstatt: Der verstreute Bestand der HTL wurde strukturgerecht mit vier Ergänzungen versehen. Fein abgestimmt nach Nutzung und Umgebung ist jeder Bau ein Typ für sich. mehr »

26. September 2015

Die fabelhaften Fünfziger

Im Rahmen der Ausstellung „Geteilte Stadt“ bietet das Stadtmuseum Nordico eine Führung zu interessanten Linzer Bauten der 50er Jahre – Architektur, die zu Unrecht oft verkannt wird. mehr »

19. September 2015

Flüchtlingskrise als Chance für den Wohnbau

Die Frage nach ansprechendem und leistbarem Wohnraum für Jene, die in Österreich bleiben, wird sich schon in Kürze stellen. An kompetenten Antworten müsste jetzt gearbeitet werden. mehr »

12. September 2015

Begegnungszonen zum Davonrennen

Nach Jahrzehnten autogerechter Stadt- und Raumplanung hat sich ein Zweiklassensystem etabliert: Die aus eigener Kraft bewegte Menschenspezies hat sich den Auto-Mobilen unterzuordnen. mehr »

06. September 2015

Was haben wir von Le Corbusier?

Seine waghalsigen Stadtvisionen sehen aus heutiger Sicht wie Karikaturen aus, die den modernen Städtebau mit seinem nicht selten menschenvergessenen Maßstab ironisch überzeichnen. mehr »

OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS