Lade Inhalte...

Liveticker

Die OÖN bei der Kinderklangwolke

Von OÖN   12. September 2020 00:00 Uhr

Unserer Reporterin Elisabetta (8) war beim Videodreh für die Kinderklangwolke 2020 dabei.

"Doppelklick zum Glück": Zwei Kinder haben im Liveticker berichtet, wie sie die ganz besondere Kinderklangwolke 2020 erlebten.

Das Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Aber das echte Leben kann es nicht ersetzen. Darum geht es bei der Kinderklangwolke am Sonntag in Linz. Anstelle des Donauparks sind die alte Hiller-Kaserne in Ebelsberg (10 Uhr) und die freie Wiese neben dem Sportplatz von ASKÖ Steg in Linz-Urfahr (16 Uhr) die Schauplätze. 

In "Doppelklick zum Glück", so der Titel der Geschichte, wird gezeigt, dass die digitale Welt bei aller Faszination echte Freunde nicht ersetzen kann. Dafür dienen die Maskottchen des Kuddelmuddel, Kuddel und Muddel - der eine Computer-Freak, der andere darauf aus, gemeinsam etwas zu machen.

Die Kinderklangwolke aus der Sicht von Kindern

Die OÖNachrichten waren am Vormittag mit zwei Kindern live bei der Kinderklangwolke dabei. Elisabetta (8) und Olivia (11) haben ihre Eindrücke im Liveticker geschildert.

neue Beiträge
Live-Ticker wird geladen
Lädt...
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less