Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. April 2019, 20:31 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. April 2019, 20:31 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Urteil: 24 Klauseln in AGB von Sky gesetzeswidrig

LINZ. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat gegen Sky Österreich Fernsehen GmbH auch in zweiter Instanz in weiten Teilen recht bekommen.

Bild: Wodicka

Das Oberlandesgericht (OLG) Wien erklärte 24 Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Sky für rechtswidrig. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Das Handelsgericht (HG) Wien hatte dem VKI bei 27 von 29 beanstandeten Punkten recht gegeben. Neben den Vertragsbestimmungen geht es in dem Verfahren auch um die Geschäftspraxis von Sky bei telefonischer Kundenwerbung. In diesem Punkt bestätigte das OLG Wien das erstinstanzliche Urteil. Es ist unzulässig, dass Sky bei telefonisch geworbenen Kunden von einem gültigen Vertrag ausgeht, obwohl die Kunden das schriftlich nicht noch einmal bestätigt haben.

Sky hält die Gesetzesbestimmung, dass telefonisch angebahnte Verträge über Dienstleistungen vom Kunden nochmals schriftlich bestätigt werden müssen, nicht ein. Sky geht davon aus, dass ein Vertrag schon am Telefon gültig zustande kommt, heißt es in einer Aussendung des Konsumentenschutzes in der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) am Montag.

Mittlerweile schicke Sky Vertragsformulare an Konsumenten und ersuche sie, dass sie diese unterschreiben. "Offenbar ist sich Sky selbst nicht mehr ganz sicher, ob die Verträge wirksam sind", so die Leiterin des Konsumentenschutzes in der AK OÖ, UIrike Weiß. Konsumenten seien nicht verpflichtet, die Formulare zu unterschreiben. Wenn man stattdessen aus dem "vermeintlichen Sky-Abo" aussteigen möchte, könne man sich an die Arbeiterkammer wenden. Konsumenten könnten nach Meinung der Experten der AK OÖ die Entgelte zurückfordern, wenn sie den Vertrag nicht bestätigen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 15. April 2019 - 12:05 Uhr
Mehr Kultur

Schauspielerin Hannelore Elsner ist tot

BERLIN. Nach kurzer schwerer Krankheit ist am Sonntag Hannelore Elsner im Alter von 76 Jahren gestorben.

"Als Tänzer wächst man mit Schmerzen auf, aber geschlagen wurde ich nie"

Brutalität in der Tanzausbildung: Mei Hong Lin, die Ballettchefin des Linzer Landestheaters, über ...

Ein Endspiel, das Massen in Oberösterreichs Kinos lockt

"Avengers: Endgame" startet heute, tausende Karten sind verkauft

Christoph Waltz feiert Regiedebüt

NEW YORK. Mit dem Frühling in New York City kommt auch das jährliche Tribeca Film Festival, das heuer von 24.

Ein stiller Avantgardist auf Besuch in der Heimstätte der alten Meister

Das Kunsthistorische Museum zeigt 46 Werke des amerikanischen Malers Mark Rothko
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS