Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 15. Dezember 2018, 17:51 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 15. Dezember 2018, 17:51 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur  > Musik

Die 10 Songs der Woche

Jeden Freitag präsentieren die OÖN-Kulturredakteure zehn neue Songs. Diese Woche hat Redakteur Lukas Luger die Lieder gehört und ausgewählt.

Jack White auf Solopfaden: Der junge Mann und seine Donnerbüchse

Jack White Bild: Third Man Records

1. Conor Oberst  - „Zigzagging Towards The Lights“  

Der Bright-Eyes-Chef meldet sich mit dem großartigen Soloalbum „Upside Down Mountain“ zurück. Für die Single-Auskopplung „Zigzagging Towards The Lights“  der Songwriter aus Nebraska ein sehr, sehr schönes Schwarzweiß-Video drehen lassen. Live gibt’s Oberst im August beim Frequency-Festival in St. Pölten zu erleben. Nicht verpassen!

 

2. The Boys You Know -  „Money“ 

Die wahrscheinlich derzeit beste Rockband aus Österreich. Punkt.

 

3. Echo & The Bunnymen – „Lovers On The Run“ 

Melancholischer Indierock der Liverpooler Kultband um das berüchtigte Großmaul Ian McCulloch, der seine Texte gerne mit Shakespeare vergleicht . „Lovers On The Run“ ist die erste Single des neuen Bunnymen-Albums „Meteorites“ – und eines der besten Stücke des schönen, etwas überproduzierten Platte.

 

4. Morrissey – „Istanbul“ 

Endlich. Endlich. Endlich. Der ehemalige Smiths-Frontmann meldet sich mit neuem Material zurück. Das grandios betitelte Album „World Peace Is None Of Your Business“ erscheint Mitte Juli.

 

5. The Strypes - „Blue Collar Jane“ 

Sie sind noch nicht volljährig, klingen aber wie eine Gruppe von alteingessenen Rhythm & Blues-Veteranen: „The Strypes“ aus dem irischen Cavan. Großartig!

 

6. Oasis - „Whatever“  

Zum 20. Jahrestag der Veröffentlichung von „Definitely Maybe“ haben Oasis ihr Debütalbum als Deluxe-Version (3 CD‘s) neu auflegen lassen. Endlich gibt’s auch das hymnische „Whatever“ regulär auf CD. Bisher war die Nummer nur als Vinylsingle und Download erhältlich. 

 

7. George Ezra - „Cassy O“ 

Ende 2013 wählte die BBC George Ezra unter die hoffnungsvollsten Newcomer für 2014. Sie hatten Recht. Mit „Budapest“ landete der 20-Jährige in Österreich einen Nummer-Eins-Hit. Seine neue Single „Cassy O“ hat definitiv ebenfalls das Potenzial dazu. Am 25. November live in der Arena Wien.

 

8.Tori Amos „Cornflake Girl“ 

Am 7. Juni gastiert Tori Amos im Brucknerhaus in Linz. Ob ihr größter Hit „Cornflake Girl“ auch auf der Setlist stehen wird, ist aber ungewiss – welche Stücke es zu hören geben wird, entscheidet die Amerikanerin immer erst wenige Minuten vor Konzertbeginn.

 

9. Jack White „Lazaretto“ 

Fetzt. Aber so richtig. Der „White Stripes“-Chef hat’s einfach drauf.

 

10. The Rolling Stones „Shine A Light“ (unplugged) 

Die Stones „ausgsteckt“ auf ihrem „Stripped“-Album von 1995: ein Hochgenuss! Lauter wird’s sicherlich am 16. Juni zugehen, wenn die Herren Jagger, Richards, Watts und Wood im Wiener Ernst-Happel-Stadion gastieren.

Kommentare anzeigen »
Artikel Lukas Luger 06. Juni 2014 - 07:00 Uhr
Mehr Musik

"Orientiert, aber nicht kopiert"

Der Wiener Felix Kramer hat für "Wahrnehmungssache" Lieder geschrieben, die tief berühren.

Gabalier-Konzert: Viertes "Heimspiel"-Open-Air in Schladming

SCHLADMING. Knapp 40.000 Besucher werden am Samstag zum Konzert von Andreas Gabalier im Planai-Stadion ...

Kelly Clarkson verteidigte lesbische Fans gegen homophoben Tweet

LOS ANGELES. US-Popsängerin Kelly Clarkson (36, "Since You Been Gone") hat auf Twitter homophobe ...

Das sind die bestverdienenden Musiker des vergangenen Jahres

NEW YORK. Laut einer Rangliste, die das US-Musikmagazin "Billboard" am Montag veröffentlichte, waren U2 ...

Ski-Opening in Schladming mit den Toten Hosen

SCHLADMING. Die Skisaison in Schladming wird am 1. Dezember mit einem Konzert der Toten Hosen eingeläutet: ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS