Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. November 2018, 20:16 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. November 2018, 20:16 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Stiller Kulturbote Osamu Nakajima gestorben

Der Bildhauer Osamu Nakajima ist tot. Der 1937 in Kaijyo, Japan, geborene Künstler wurde 2006 mit dem Alfred-Kubin-Preis, der höchsten kulturellen Auszeichnung des Landes Oberösterreich, ausgezeichnet.

Alfred-Kubin-Preisträger und Bildhauer Osamu Nakaj

Bildhauer Osamu Nakajima Bild: F. Nöbauer

Er galt stets als Bindeglied zwischen asiatischer und europäischer Mentalität. Als er im Jahr 1969 am Bildhauersymposion in Lindabrunn teilnahm, entschied er sich für Langenstein bei Gusen als Wahlheimat.

Reine Abstraktion

Nakajimas monochrome Steinskulpturen basieren auf geometrischen Grundformen und rationalen Ordnungsprinzipien, die aber zu völlig neuen und ungewohnten Lösungen finden. Er gehörte zu den ersten Künstlern, der die reine Abstraktion auch für Skulpturen im öffentlichen Raum verwirklichen konnte. Bedeutsam sind Werke wie seine Brunnenanlagen für die Wiener Wasserwelt und das Linzer Rathaus.

Unermüdlich und trotz schwerer Krankheit hat der asiatische Bildhauer Osamu Nakajima bis zuletzt seine Werke im internationalen Kontext ausgestellt. Bereits 1994 wurde ihm zusammen mit Inge Dick eine große Ausstellung in der Landesgalerie gewidmet.

Noch bis Jänner dieses Jahres war eine umfassende Präsentation seiner Skulpturen in der Kunstsammlung des Landes Oberösterreich zu sehen.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 05. April 2013 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

Myrthes Monteiro, ein Wunder aus Brasilien beim Amerikaner in Paris

Gershwins "Ein Amerikaner in Paris" feiert am Sonntag deutschsprachige Erstaufführung im Musiktheater.

Atemraubende Brass-Kunst aus Wales

Die Tredegar Town Band zog mit ihrer Musik im Brucknerhaus Brass-Fans in den Bann

"Aus" für Lindenstraße für Produzenten unverständlich

Produzentin Hana Geißendörfer und ihr Vater Hans, der Erfinder der Serie, sind sauer auf die ARD

Ein Künstler als Verteidiger der Natur

Edgar Honetschläger will mit "Go Bugs Go" Insekten ihr Land zurückgeben.

Linzer Klangwolke feiert 2019 mehrere Jubiläen

Die Linzer Klangwolke wird kommendes Jahr 40 Jahre alt.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS