Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 19. März 2019, 15:38 Uhr

Linz: 8°C Ort wählen »
 
Dienstag, 19. März 2019, 15:38 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Keine-Sorgen-Komponist Helmut Rogl

Helmut Rogl

Helmut Rogl Bild: A. Kaar

Ein Keine-Sorgen-Komponist… das ist Helmut Rogl, dessen 50. Geburtstag am Sonntag im Brucknerhaus gebührlich gefeiert wurde. Rogl, der am Brucknerkonservatorium und am Mozarteum studierte, ist hauptberuflich Betriebswirt und Leiter der Marketingabteilung der Keine Sorgen Versicherung. Sorgen muss er sich aber auch in künstlerischen Belangen nicht machen, schreibt er doch eine Musik, die meist sehr gefällig ist und bei einer breiteren Publikumsschicht Anklang findet. So auch an diesem kurzweiligen Vormittag. „4 Saxess“ bildete den Rahmen mit „Swinging Memories“ und „Seven up“ für Saxophonquartett, betont gekonnt unterhaltende Musik. Danach intensive Momente mit Elisabeth Ragl und Rogls „Drei Miniaturen für Cello solo“ – knapp, aber prägnant formulierte Bagatellen.

Danach wieder etwas Unterhaltsames: der „Life Radio Rag“ für Cello und Klavier, anlässlich des Starts des Privatradios in Oberösterreich entstanden, gewieft und gekonnt von Elisabeth Ragl und Gerhard Hofer interpretiert. Der Oberösterreichischen Versicherung gewidmet und uraufgeführt die „Keine Sorgen Fantasie“, die stressfreie Moderne bot und von Peter Rohrsdorfer (Saxophon) und Gerhard Hofer auf den Punkt gebracht wurde. Den Abschluss machte „Pannonia“, eine Hymne an die Gegend und die mystische Märchenwelt, für Computerklänge komponiert und vom jungen Filmteam des MRG Fadingerstraße unter Manfred Pilsz 2007 in Bilder umgesetzt.

Die international ausgezeichnete Arbeit wurde mit Choreographien von Claudia Kreiner zu einem runden Ganzen ergänzt. (wruss)

Info: CD-Tipp: H. Rogl: Complete cello works. Interpretiert von Martin Rummel. Paladino music (pmr 0012)

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. Mai 2011 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

Sebastian Kurz: "Sprachwahrer des Jahres"

WIEN/ LEIPZIG. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ist "Sprachwahrer des Jahres 2018".

Das Plakat zum neuen Tarantino-Film ist da

HOLLYWOOD. Gut vier Monate vor dem geplanten Kinostart des Tarantino-Films "Once Upon A Time in Hollywood" ...

"Wenn die Radikalen endgültig die Mitte kapern, bin ich weg"

Dieter Nuhr über Politik, Hysterie und das "Blondinen-Paar" Helene Fischer und Trump

Oberösterreicher bei Start-Up-Show: Mit Uhren und Brot zum Deal?

"Viita Watches" und "simply Bread": Zwei Start-Ups aus Oberösterreich hoffen Dienstagabend bei "2 Minuten ...

Gustav Klimts "Der Kuss" gibt es diesmal gratis

Verlosung: Gewinnen Sie mit den OÖNachrichten 5x2 Packages inklusive Zugfahrt zum Wiener Belvedere und ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS