Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 16. Jänner 2019, 15:21 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 16. Jänner 2019, 15:21 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Emanzipation und Couscous kommen auf den Tisch

"Wasser oder Wein?" – für seine Uraufführung "Das wird mir alles nicht passieren ... Wie bleibe ich FeministIn" bittet theaternyx Publikum wie Darsteller zu Tisch.

Emanzipation und Couscous kommen auf den Tisch

Das Publikum als Tafelrunde Bild: (Winkler)

 

Subtil wie schmerzlich sind die Demütigungen, Schuldzuweisungen und Kränkungen, die drei Frauen wie einem Mann in dem gleichnamigen Kurzgeschichtenband von Marlene Streeruwitz widerfahren. Im Wechselspiel werden vier der elf dem Publikum serviert. Ebenso wie Couscous und Nachtisch: Zuhören, am Wein nippen, essen als Nachdenkpause, auch über eine mögliche Antwort auf Gewissensfragen, die jeder vor sich findet: "Wonach bist du noch auf der Suche?" Diesmal kommt auf den Tisch, was sonst gern unter ihn gekehrt wird. Eine feinsinnige Idee, gelungen umgesetzt. 

"Das wird mir alles nicht passieren. Wie bleibe ich FeministIn": Uraufführung des theaternyx nach M. Streeruwitz, Posthof 18. 5.

OÖN Bewertung:

Letzte Restkarten für 21./22./23. 5. unter 0732 / 781800

 

Kommentare anzeigen »
Artikel (kasch) 20. Mai 2016 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

„Ein undankbarer Job“: Wer moderiert die Oscars?

Nach Rückzug von Kevin Hart rätselt die Branche über mögliche Nachfolger.

Anna Netrebko eröffnet Opernball 2019

WIEN. Der Wiener Opernball kann am 28. Februar mit einem echten Superstar glänzen: Sopranistin Anna ...

"Neue Erträge abseits der Ticketkassa"

Landestheater: An welchen Schrauben der kaufmännische Direktor Thomas Königstorfer dreht.

"Elektra": Genialer Wahnsinn, Husarenritt und ein Debüt für alle

Richard Strauss’ Meisterwerk nach einem Libretto von Hugo von Hofmannsthal feiert am Samstag im ...

Ein Sarg und vier Leichen: Kurioses von Thomas Raab

"Walter muss weg" nennt der Wiener Autor seinen neuen Kriminalroman, aus dem er am Freitag im Linzer ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS