Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 15. November 2018, 22:53 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 15. November 2018, 22:53 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Ein Stück über die Brutalität der Schlepperei

WIEN. Im Wiener Theseustempel erlebte Paulus Hochgatterers Flüchtlingsdrama „fly ganymed“ seine Uraufführung: ein theatralisches Ereignis.

Ein Stück über die Brutalität der Schlepperei

Bezaubernde Puppe Bild: H. Wimmer

Vor zwei Jahren startete die Gruppe „Wenn es so weit ist“ um Regisseurin Jacqueline Kornmüller und Schauspieler Peter Wolf das Projekt „Ganymed Boarding“. Autoren und Autorinnen schrieben Texte zu Gemälden im Kunsthistorischen Museum, darstellende Künstler setzten diese literarischen Bildassoziationen performativ um. Dann wurde die produktive Zusammenarbeit mit Paulus Hochgatterer und dem Puppenspieler Nikolaus Habjan fortgesetzt.

Hochgatterer montierte ein Flüchtlingsdrama rund um einen Buben, der in einem LKW westwärts transportiert wird. Peter Wolf spielt den LKW-Fahrer, Franziska Singer ein zugestiegenes Mädchen, dann tauchen Grenzbeamte (Jawid Nagafi, Pjeter Logoreci) und eine Sozialarbeiterin (Martina Stilp) auf. Der Bub wird von einer von Habjan geführten Puppe gespielt, der in Zwiesprache mit seinem Großvater (Joachim Bißmeier in einem tontechnisch schlechten Zuspielvideo) steht. Die Darstellung durch die Puppe ist die halbe Miete dieser ziemlich beeindruckenden Produktion.

„Fly ganymed“: Theaterstück von Paulus Hochgatterer, Theseustempel im Wiener Volksgarten (bis 14. 10.), www.wennessoweitist.com

OÖN Bewertung:

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Reinhold Reiterer 08. September 2012 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

Schauspieler Rolf Hoppe ist tot

DRESDEN. Schauspieler Rolf Hoppe, bekannt etwa aus dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ...

Country-Sänger Roy Clark gestorben

TUSLA. Der Country-Musiker Roy Clark ist tot.

Spielfreudiger Nino im Linzer Posthof

Er ist ein Unikat, der Nino aus Wien. Seine Lieder sind so anders wie er - und diese Kombination erzeugt ...

Wien-Konzert: Australischer Star trällerte mit dünnem Stimmchen

Kylie Minogue kam bei ihrem Auftritt im Gasometer vor nur 2500 Fans erst sehr spät auf Touren

Was können wir aus der Antike lernen?

Salzburger Festspiele servieren fünf neue Opern-Inszenierungen und eine neue Buhlschaft.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS