Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Juli 2018, 00:31 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Juli 2018, 00:31 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Das Smartphone als Tor zur persönlichen Hölle

Einem aktuellen Thema widmet sich das Jugendtheater "Master of Fake" , das am Mittwoch in der Arbeiterkammer (AK) Linz Premiere hatte.

Das Smartphone als Tor zur persönlichen Hölle

Heßling, Felhofer und Pint (v.l.) Bild: (Winkler)

Die Inszenierung – umgesetzt vom Kulturverein Theaterkuss für die AK – zeigt, dass das Verbreiten von Inhalten im Netz Konsequenzen hat. Neben "Likes" auch echte, spürbar harte.

Auf der reduzierten Bühne (Harald Bodingbauer), die sich raffiniert zum virtuellen Minenfeld aufrüsten lässt, spielte sich in gut einer Stunde das Drama von Außenseiter Lukas ab (Emil Felhofer).

Je populärer ein YouTuber wird, umso tragischer zerfällt Lukas’ Leben. Das passiert mit Tempo und Witz (Regie: Brigitta Waschnig). Dank starken Spiels auch mit authentischer Schwere. Lob an Sofie Pint und Andreas Heßling, die famos flink in je drei Rollen schlüpfen! Schade nur, dass das Stück über Konsequenzen zwar emotionale Folgen kennt, aber rechtliche lediglich angedeutet lässt. So wirkt das Theater mit ohnehin teilweise offenem Ende seltsam unfertig. (nb)

Master of Fake: 11. 10., AK Linz, ab 13 Jahren

OÖN Bewertung:

Info: ooe.arbeiterkammer.at

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

"Gesellschaft muss es aushalten, dass Kunst frei ist"

Bundespräsident Alexander Van der Bellen eröffnete gestern die 73. Bregenzer Festspiele.

Höchstgericht legitimierte deutsche Rundfunkgebühr

Anders als in Österreich werden Zweitwohnsitze kostenlos

Zwei Goldmedaillen für eine einzigartige Gesangstruppe

Der oberösterreichische Projektchor "Academy Singers" gewann in Südafrika Gold in den Kategorien "Sakrale ...

CSU will Münchner Theatern das Demonstrieren verbieten

Demonstration "Ausgehetzt" ist für kommenden Sonntag geplant und richtet sich gegen die Flüchtlingspolitik ...

Wirbelnde Hände und tanzende Schlägel

Diesmal meinte es der Wettergott gut mit den LIVA-Serenaden, und der Abend mit dem Wave Quartet konnte am ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS