Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 16. Dezember 2018, 21:05 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 16. Dezember 2018, 21:05 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Bilder als Bühnen für Farbflächen und Tänzerinnen

In der Kunstsammlung des Landes OÖ sind derzeit die vielschichtigen Werke von Elisabeth Plank zu sehen.

Bilder als Bühnen für Farbflächen und Tänzerinnen

Pferde und Tanzende (2011/12) Bild: hw

Im Hochfoyer des Ursulinenhofs wird ein Querschnitt aus 30 Jahren künstlerischem Schaffen der gebürtigen Welserin gezeigt. Seit den 1980er-Jahren wechselt Plank zwischen kleinformatigen, figurativen Arbeiten und großen, abstrakten Gemälden. Gestischen Großformaten mit Farbflächen und -spritzern stehen 65 mal 60 Zentimeter kleine Bilder von Pferden oder Tänzerinnen gegenüber.

Räume abseits der Realität

Eines aber haben alle Werke von Elisabeth Plank gemeinsam: Sie scheinen eine Bühne für ihr Motiv zu sein und einen Raum abseits der Realität zu öffnen. Die von Plank oft transparent grundierten Leinwände erzeugen eine enorme räumliche Tiefe. Diese Technik habe sie entwickelt, weil sie seit jeher ihre Leinwände selbst bespanne und immer einen experimentellen Zugang zur Malerei pflege, sagt Plank. Besonders interessant sind die beinahe einfärbigen Bilder, die nur scheinbar glatt und flach sind. Bei genauerem Betrachten ergeben sich Strukturen und Tiefen.

Die Schau mit mehr als 40 Bildern und zwei Videos (ein Video-Selbstporträt und ein DORFTV-Interview mit der Künstlerin) bieten einen gründlichen Einblick in "Vokabular und Praxis" (so der Ausstellungstitel) von Plank, deren Werke in Linz auch abseits der Kunstsammlung (im Musiktheater und im Alten Dom) zu sehen sind.

Ausstellung "Elisabeth Plank. Vokabular und Praxis", Kunstsammlung des Landes OÖ. Bis 28. März

Kommentare anzeigen »
Artikel Hannah Winkelbauer 07. Februar 2015 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

Geschichte um Spider-Mans Nachfolger beliebt in Nordamerikas Kinos

NEW YORK. Mit dem neuen Animationsfilm "Spider-Man: Into The Spider-Verse" hat es einer der beliebtesten ...

Triest kommt mit 1.598 Walzertänzern ins Guinness Buch der Rekorde

TRIEST. Mit 1.598 Paaren, die auf der zentralen Piazza dell' Unita Walzer getanzt haben, ist der Stadt ...

Der Boss, so zärtlich und intim wie nie

Das exzellente Live-Album „Springsteen On Broadway“ zeigt die Rock-Legende in ganz kleinem Rahmen

"Mortal Engines – Krieg der Städte": Ein Film verliert sich im Gigantischen

"Mortal Engines – Krieg der Städte" ist ein Fantasy-Film, dem Kino-Ikone Peter Jackson zu gewaltigem ...

Das Bruckner Orchester hat Weltklasse-Niveau erreicht

Brucknerhaus: Anton Bruckners Fünfte faszinierte mit dem Bruckner Orchester erstmals in der Originalfassung.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS