Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. August 2018, 11:58 Uhr

Linz: 27°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. August 2018, 11:58 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

100 Bäume sollen Ed-Sheeran-Konzert weichen

DÜSSELDORF. Für ein Open-Air-Konzert von Popstar Ed Sheeran sollen in Düsseldorf mehr als 100 Bäume gefällt werden - dagegen haben am Mittwoch rund 50 Menschen demonstriert.

Ed Sheeran

Der britische Popsänger Ed Sheeran Bild: Reuters

Der Messeparkplatz in Düsseldorf soll zum Open-Air-Gelände umfunktioniert werden, dafür wurden bereits 60 Bäume umgepflanzt.

Mehr als 100 weiteren droht nun die Säge. Dagegen protestierten die Demonstranten unter dem Motto: "Bäumen eine Stimme geben". Neben dem Parkplatz liegt die Esprit Arena, die 46.000 Musikfans Platz böte.

Die Arena ist aber zu klein für Ed Sheeran, den 80.000 Menschen sehen wollen, entsprechend viele Tickets sind verkauft. Ob das Konzert am 22. Juli tatsächlich genehmigt wird, ist noch unklar.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 16. Mai 2018 - 18:27 Uhr
Mehr Kultur

Künstlerischer Mut und ein Jedermann-Joker

Die Salzburger Festspiele dauern noch bis 30. August. Mit Aischylos’ „Die Perser“ in der Regie von Ulrich ...

Brüderchen und Schwesterchen stecken in einer märchenhaften Lebenskrise

Michael Köhlmeier legt den beeindruckenden Roman "Bruder und Schwester Lenobel" vor

"Ich hab’ das 20 Jahre lang gemacht, das ist genug, ich bereue nichts"

Jutta Skokan tritt überraschend als Intendantin der Salzkammergut Festwochen zurück

Frequency-Finale mit Imagine Dragons

200.000 Fans besuchten an insgesamt vier Tagen das Festival in St. Pölten.

Gunther Witte: Erfinder des "Tatort" ist gestorben

1969 erfand der WDR-Redakteur den TV-Kultkrimi
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS