Lade Inhalte...

Formel-1-Rennen in Spielberg wird vom Coronavirus überschattet

Der erste WM-Auftakt der Formel 1 in Österreich wird heuer aufgrund der Coronavirus-Pandemie ohne Zuschauer abgehalten. Der Region gehen damit Einnahmen in Millionenhöhe verloren. Wir zeigen vor dem "Großen Preis von Österreich" einige Bilder aus Spielberg.
1/17
Dem steirischen Volkswirtschaftler Michael Steiner zufolge lasse sich durch die Veranstaltungen eine Wertschöpfung von 56 Millionen Euro für die Region ableiten, sagte er im Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo". Heuer werde die Wertschöpfung aber "äußerst gering" ausfallen.    Bild: GEPA pictures/ Christian Walgram (GEPA pictures)