Lade Inhalte...

Spontaner "Spaziergang" in Braunau

In Braunau trafen sich 300 bis 400 Menschen zunächst zu einem "Spaziergang", der in einer angemeldeten Versammlung mündete. 50 Polizisten waren vor Ort, eine Frau wurde vorläufig festgenommen, weil sie ihre Identität nicht preisgeben wollte. Weiters wurden 26 Anzeigen erstattet, weil der Mindestabstand nicht eingehalten oder kein Mund-Nasen-Schutz getragen wurde.
AUT, DEMO, Spaziergang in Braunau
1/11
Bild: Daniel Scharinger