Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. März 2019, 04:53 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. März 2019, 04:53 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Theaterrollen gegen Sex? Zivilprozess wurde vertagt

INNSBRUCK/ERL. Künstlerischer Leiter verklagte Sängerin.

Der Zivilprozess des ehemaligen künstlerischen Leiters der Tiroler Festspiele Erl, Gustav Kuhn, gegen die Künstlerin Julia Oesch ist am Freitag am Landesgericht Innsbruck vertagt worden.

Kuhn hatte die Künstlerin auf Unterlassung und Widerruf geklagt, nachdem sie öffentlich behauptet hatte, dass Kuhn die Vergabe von Rollen an sie von sexuellen Gegenleistungen abhängig gemacht habe. Weder Oesch noch Kuhn waren zu der Verhandlung erschienen. Der ehemalige Intendant hatte sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen lassen. Oesch habe ein wichtiges, nicht verschiebbares Vorstellungsgespräch, brachte ihr Anwalt Markus Orgler als Entschuldigung vor.

Ein von der Richterin angestrebter Vergleich scheiterte. "Frau Oesch hat gesagt, was sie gesagt hat", sagte Orgler. Der Prozess wurde auf unbestimmte Zeit vertagt. Sowohl Kuhn als auch Oesch sollen dann einvernommen werden.

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. März 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Chronik

Drogenring in Zell am See gesprengt: Sechs junge Männer verurteilt

SALZBURG/ZELL AM SEE. Im fortgesetzten Prozess am Landesgericht Salzburg gegen insgesamt neun Angeklagte ...

Bestätigt: Kärntnerin durch Blutkonserve an Malaria gestorben

KLAGENFURT. Eine 86 Jahre alte Kärntnerin, die diese Woche nach einer Hüftoperation an Malaria gestorben ...

24-Jähriger soll 17-Jährige zu Sex im Auto gezwungen haben: Haftstrafe

SALZBURG. Ein 24-Jähriger ist am Donnerstag am Landesgericht Salzburg wegen Vergewaltigung und versuchter ...

Rassismus: Rekord an gemeldeten Fällen

WIEN. Rassismus ist in Österreich offenbar weiter an der Tagesordnung.

31-Jähriger stahl 300 Packerl Kaugummi

WIEN. Mit den Worten "Es gibt nichts, was es nicht gibt" hat die Wiener Polizei ihre Pressemeldung über ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS