Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. April 2019, 19:51 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. April 2019, 19:51 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Österreicher in Paris: "Überall waren Einsatzkräfte"

HORNSTEIN/PARIS. Eine Familie aus dem Nordburgenland war am Montagabend in unmittelbarer Nähe, als die Kathedrale Notre-Dame in Paris in Flammen aufgegangen ist.

Bild: REUTERS

"Wir haben noch Fotos von der intakten Kirche gemacht und als wir nach dem Abendessen aus dem Lokal gekommen sind, haben wir schon schwarzen Rauch und Flammen gesehen", schilderte Daniel Högerl.

>>> Turm und Dach stürzten ein: Mehr über das verheerende Feuer in Notre-Dame lesen Sie hier

Högerl und seine Lebensgefährtin verbringen die Osterferien mit ihren beiden Söhnen in Paris und befanden sich am Montag auf Sightseeingtour. Zum Abschluss marschierten die vier vom Louvre Richtung Notre-Dame, schossen noch Fotos und suchten dann ein Lokal in der Nähe auf. Als sie Sirenen der Einsatzkräfte hörten, verließen sie das Restaurant - aus dem Dach der berühmten Kathedrale schlugen bereits die Flammen, schwarzer Rauch verdunkelte die Abendsonne.

"Die Polizei hat die Leute zurückgedrängt"

"Die Polizei hat die Leute zurückgedrängt, weil man ja nur über Brücken auf die Insel zur Notre-Dame kommt. Wir haben dann noch Holz knacken gehört, denn dort stand ein Gerüst für Renovierungsarbeiten. Überall waren Einsatzkräfte und auch die U-Bahnstation war gesperrt", so Högerl. Panik sei jedoch keine ausgebrochen, die für Paris üblichen Touristenmassen hätten sich recht ruhig verhalten.

Der Burgenländer räumte ein, dass man auch an einen möglichen Terroranschlag gedacht habe und hoffte, dass keine Personen bei dem Brand verletzt wurden. Die Familie aus Hornstein (Bezirk Eisenstadt Umgebung) will in der französischen Hauptstadt auf jeden Fall noch den Eiffelturm besuchen, bevor es am Gründonnerstag wieder nach Hause geht.

Video: Journalistin Christina Feist schildert die traurige Stimmung in Paris

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 15. April 2019 - 21:31 Uhr
Mehr Chronik

Mit sieben Opfern deutlich mehr Verkehrstote zu Ostern

WIEN. Die vorläufige Verkehrsunfallbilanz des Innenministeriums für das diesjährige Osterwochenende fällt ...

Alpinisten Lama und Auer starben bei Abstieg

MONTREAL. Die Leichen der drei bei einem Lawinenunglück im Westen Kanadas ums Leben gekommenen ...

Das sind die beliebtesten Urlaubsziele der Österreicher

Jeder vierte Österreicher fährt im Sommer nicht auf Urlaub.

Fünf Menschen aus brennendem Haus gerettet

BIBERBACH. In Biberbach (Bezirk Amstetten) sind am Dienstag in den frühen Morgenstunden fünf Menschen, ...

Motorradfahrer von Pkw überrollt - tot

PRUTZ. Ein 24-jähriger Deutscher ist am Montag bei einem Motorradunfall auf der Reschenstraße in Prutz ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS