Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 17. Juli 2018, 13:32 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Dienstag, 17. Juli 2018, 13:32 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Vierjähriger erlitt bei Rodelunfall in Tirol schwere Kopfverletzungen

ACHENKIRCH. Ein vierjähriger Bub aus Deutschland hat sich bei einem Rodelunfall auf einer Bahn in Achenkirch in Tirol schwere Kopfverletzungen zugezogen.

Schnee Winter Schlitten

(Symbolfoto) Bild: colourbox.com

Der Bub war gemeinsam mit seinem Vater (39) gerodelt. Als dieser anhielt und abstieg, um auf seine Frau zu warten, setzte sich das Kind laut Polizei wieder auf den Schlitten, der sich unmittelbar darauf in Bewegung setzte.

Nach rund 100 Metern geriet die Rodel über den Pistenrand hinaus, und der Vierjährige prallte gegen einen Baum. Der Bub erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde nach der Erstversorgung mit einem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Der 39-Jährige war gegen 11.45 Uhr auf der Bahn im Skigebiet Hochalmlifte mit seinem Sohn losgerodelt. Zu dem folgenschweren Unglück kam es, nachdem die beiden bei einer Kreuzung mit einer Skipiste angehalten hatten.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 12. Januar 2018 - 18:17 Uhr
Mehr Chronik

Asfinag: A4-Pannenstreifen funktioniert ausgezeichnet

WIEN/SCHWECHAT. Die am Montagnachmittag erstmals in Österreich erfolgte Freigabe eines Pannenstreifens hat ...

31-Jähriger fuhr zum Stehlen aufs Nova Rock

NICKELSDORF/EISENSTADT. Am Eisenstädter Landesgericht ist am Dienstag ein 31-jähriger Mann verurteilt ...

Alkolenker flüchtete mit 212 km/h vor der Polizei

HALL IN TIROL. Ein 34-jähriger Pkw-Lenker hat sich in der Nacht auf Dienstag in Tirol eine Verfolgungsjagd ...

Mann ertrank nach Herzinfarkt im Bodensee

LÖSCHAU. Ein 81 Jahre alter Mann aus Bregenz ist in der Nacht auf Sonntag an der "Pipeline" in Lochau ...

Schläge und Tritte: 13-Jährige von Freunden gequält

SALZBURG. Prozess: Die sechs Jugendlichen sollen das Mädchen stundenlang misshandelt haben.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS