Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 19. November 2018, 08:06 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 19. November 2018, 08:06 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Tiroler Heimkinder arbeiteten auch für Marmeladenhersteller Darbo

INNSBRUCK. Nach dem Bekanntwerden von Kinderarbeit in der berüchtigten Tiroler Landeserziehungsanstalt St. Martin in Schwaz für den Kristallhersteller Swarovski, dürften weitere namhafte heimische Unternehmen mit derartigen Vorwürfen konfrontiert sein.

Marmelade

Symbolbild Bild: colourbox.com

Demnach soll nicht nur das Kristallunternehmen Swarovski sondern auch der Marmeladenhersteller Darbo mit Sitz in Stans im Unterinntal und der Leuchtenhersteller EGLO in den 1960er und 1970er Jahren auf die Arbeitskraft von 15- bis 18-Jährigen zurückgegriffen haben, berichtete der "Kurier" in seiner Donnerstagsausgabe.
"Ich habe an einer Maschine gearbeitet. Dort ist Honig abgefüllt worden", erinnerte sich eines der Heimkinder, das 1979 bis 1981 in St. Martin untergebracht war. Eine weitere betroffene, inzwischen erwachsene Frau sprach gegenüber dem Blatt davon, dass sie "einige Male" für Darbo gearbeitet und dabei hinter einer Lagerhalle die guten von den faulen Äpfeln getrennt habe. Geld hätte sie dafür aber nie bekommen.

Beim Leuchtenhersteller EGLO mit Sitz in Pill im Bezirk Schwaz wurde inzwischen eine "wenige Wochen" andauernde Zusammenarbeit mit dem Kinderheim im Jahr 1981 bestätigt. Ein früheres Heimkind hatte in dem Zeitungsbericht angegeben, Lampenschirme angefertigt zu haben. Obwohl sowohl Darbo als auch EGLO für die Leistung bezahlt haben dürften, hätten die Kinder keinen Lohn erhalten. Höchstens Groschen-Beträge, und diese seien wiederum im Heim geblieben, da die Mädchen ihr Geld lediglich am dortigen Kiosk ausgeben konnten.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 16. August 2012 - 11:41 Uhr
Mehr Chronik

Erster Siebenfach-Jackpot der Lotto-Geschichte

WIEN. Rund zehn Millionen Euro waren im Topf, aber niemand hat die sechs Richtigen getippt: Bei der ...

Der erste Schnee ist in Sicht! Die Woche beginnt winterlich

WIEN/LINZ. Die kommende Wetterwoche beginnt winterlich-zünftig mit etwas Schneefall und bescheidenen ...

Reifenpanne: Kickls Polizei fährt ohne Felgen

WIEN. Bei einem Video, das das Innenministerium auf Facebook veröffentlichte, um auf die ...

Anrainer eines Friedhofs störte Begräbnis mit lauter Rockmusik

FREILASSING/SALZBURG. Zu einem außergewöhnlichen Polizeieinsatz ist es am Samstag bei einem gut besuchten ...

Klagenfurter attackierte steirische Perchten und randalierte

KLAGENFURT/GRAZ. Ein Klagenfurter hat am Sonntag um 0.45 Uhr in einem Innenstadtlokal eine steirische ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS