Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 16. Dezember 2018, 16:31 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 16. Dezember 2018, 16:31 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Student im Wörthersee ertrunken

Ein 19 Jahre alter Student aus Klagenfurt ist in der Nacht auf Sonntag tot aus dem Wörthersee in Kärnten geborgen worden. Der Bademeister des Klagenfurter Strandbades hatte einen Rucksack sowie einen Fahrradsattel im Wasser treibend gefunden und daraufhin die Einsatzkräfte alarmiert.

Wörthersee

Wörthersee Bild: APA

Ein 19 Jahre alter Student aus Klagenfurt ist in der Nacht auf Sonntag tot aus dem Wörthersee in Kärnten geborgen worden. Der Bademeister des Klagenfurter Strandbades hatte einen Rucksack sowie einen Fahrradsattel im Wasser treibend gefunden und daraufhin die Einsatzkräfte alarmiert.

Der junge Mann wurde von Tauchern der Berufsfeuerwehr etwa 20 Meter vom Steg entfernt in 3,5 Metern tiefe gefunden. Die Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass er gegen Abend noch schwimmen gegangen war - die Todesursache soll nun durch eine sanitätspolizeiliche Untersuchung geklärt werden.

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Juli 2009 - 09:07 Uhr
Mehr Chronik

46-Jähriger lag tot auf Straße in Innsbruck: Von Angehörigen gefunden

INNSBRUCK. Angehörige haben einen 46-Jährigen Sonntagfrüh in Innsbruck nach einer Suchaktion tot auf der ...

Schlafwandler von Autofahrer gerettet

ÜBERLINGEN. Bei Nachtfrost hat sich in Überlingen am Bodensee ein Schlafwandler nur in Unterhosen auf die ...

48-Jähriger schlitterte mit Pkw über 100 Meter in die Tiefe

HOPFGARTEN. Ein 48-Jähriger ist Sonntagfrüh in Penningberg in Hopfgarten im Brixental (Bezirk Kitzbühel) ...

AK und Gesundheits- und Krankenpflegeverband "enttäuscht" von Plan der Regierung

WIEN. Der Arbeiterkammer und dem Gesundheits- und Krankenpflegeverband (ÖGKV) reichen die von der ...

Nach Messerattacken in Nürnberg Tatverdächtiger festgenommen

NÜRNBERG. Nach den Messerattacken auf drei Frauen im bayerischen Nürnberg ist ein Tatverdächtiger ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS