Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Juli 2018, 07:08 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Juli 2018, 07:08 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Steirer randalierte bei Haftausgang und wanderte wieder hinter Gitter

GRAZ/FELDBACH. Ein 28 Jahre alter Oststeirer hat am Donnerstagnachmittag während eines Haftausgangs randaliert und ist dafür prompt wieder hinter Gitter gewandert.

Die 59-Jährige konnte erst nach mehreren Anhalteversuchen durch die Polizei gestoppt werden. Bild: vowe

Der Mann beschädigte eine Türverglasung eines Wohnhauses in Feldbach und attackierte Polizisten mit einem Feuerlöscher, wie die Landespolizeidirektion am Freitag mitteilte. Seine Haftvergünstigung dürfte er wegen seines Verhaltens wohl los sein.

Polizisten der Inspektion Feldbach wurden am frühen Nachmittag zu einer Wohnhausanlage gerufen, da dort ein offenbar alkoholisierter Mann zu randalieren begonnen hatte. Der 28-jährige Feldbacher - er verbüßt derzeit eine Strafhaft in der Justizanstalt Graz-Karlau und hatte für einen Tag Ausgang zum Besuch von Angehörigen bekommen, hatte bereits eine Person verletzt und eine Türverglasung eingeschlagen. Dabei hatte sich der Verdächtige an der rechten Hand leicht verletzt.

Als die Beamten den offensichtlich stark alkoholisierten Mann aufforderten, sein Verhalten einzustellen, ging er mit einem Feuerlöscher auf sie los und versprühte einen großen Teil des Inhaltes in Richtung der Polizisten. Bei der Festnahme des Steirers wurde ein Uniformierter verletzt. Er wurde der Justizwache übergeben, die ihn umgehend wieder in die Haftanstalt Karlau brachte.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. Oktober 2017 - 09:39 Uhr
Mehr Chronik

20 Tonnen schwerer Felsbrocken prallte gegen Haus

SÖLDEN. Ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken ist am Samstag in Sölden im Bezirk Imst gegen ein Haus ...

Ennstal Classic: Jaguar von Ex-Minister fing Feuer

GRAZ. Am Samstag ist es beim Finale der Ennstal Classic zu einem Zwischenfall mit einem brennenden Auto ...

Führerscheinprüfungen in Österreich ab 2019 nicht mehr auf Türkisch

WIEN. Ab 2019 wird es in Österreich Führerscheinprüfungen auf Türkisch nicht mehr geben.

Berittene Polizei: Erster Unfall mit Dienstpferd

WIENER NEUSTADT. Zu einem ersten Dienstunfall mit einem Polizeipferd ist es bei einem Fototermin auf dem ...

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A1

PRESSBAUM. Auf der Richtungsfahrbahn Wien der Westautobahn (A1) bei Pressbaum (Bezirk St.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS