Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Juli 2018, 09:05 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Juli 2018, 09:05 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

ÖBB suchen Namen: Wie soll der 101. Cityjet heißen?

WIEN. Der 101. Cityjet, den die ÖBB demnächst in Betrieb nehmen, sucht einen Namen. Aus diesem Grund bitten die Bundesbahnen um "kreative" Ideen.

Die ÖBB suchen einen Namen für ihren Cityjet (Symbolbild) Bild: (Volker Weihbold)

Bis 18. Februar können Vorschläge abgegeben werden, eine Jury wählt fünf davon aus, über die ab 22. Februar eine Woche lang abgestimmt werden kann.

Die Suche wurde am Freitag über Social Media gestartet und ist offenbar auf großes Interesse gestoßen: Binnen zwei Stunden seien mehr als 150 Vorschläge eingegangen, berichtete ÖBB-Sprecher Roman Hahslinger. Besonders viele Likes verzeichnete beispielsweise "trainy mctrainface" oder "Dalmatiner" in Anlehnung an den Disney-Film "101 Dalmatiner".

Wer mitmachen will, kann das auf https://blog.oebb.at/cityjet101 tun. Es gibt auch was zu gewinnen: Wer den Sieger-Namen vorgeschlagen hat, bekommt ein Cityjet-Modell und darf bei der Taufe dabei sein.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 09. Februar 2018 - 12:55 Uhr
Mehr Chronik

Motorradfahrer stürzte nach Herzinfarkt

DEUTSCHLANDSBERG. Ein 55-jähriger Mann ist am Samstagabend auf der Weinebenestraße (L 619) im steirischen ...

20 Tonnen schwerer Felsbrocken prallte gegen Haus

SÖLDEN. Ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken ist am Samstag in Sölden im Bezirk Imst gegen ein Haus ...

Ennstal Classic: Jaguar von Ex-Minister fing Feuer

GRAZ. Am Samstag ist es beim Finale der Ennstal Classic zu einem Zwischenfall mit einem brennenden Auto ...

Führerscheinprüfungen in Österreich ab 2019 nicht mehr auf Türkisch

WIEN. Ab 2019 wird es in Österreich Führerscheinprüfungen auf Türkisch nicht mehr geben.

Berittene Polizei: Erster Unfall mit Dienstpferd

WIENER NEUSTADT. Zu einem ersten Dienstunfall mit einem Polizeipferd ist es bei einem Fototermin auf dem ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS