Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 19. Dezember 2018, 02:34 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 19. Dezember 2018, 02:34 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Nichtraucher stellen neue Forderungen

WIEN. Die Schutzgemeinschaft für Nichtraucher hat gestern in Wien weitreichende Forderungen gestellt.

Der Verkauf von Zigaretten an unter 18-Jährige solle genauso wie Zigarettenautomaten verboten werden. Österreich müsse seinen Ruf als "Aschenbecher Europas" loswerden, sagte Bundesleiter Robert Rockenbauer. Die Tabakgegner fordern zusätzlich, dass Rauchen nicht nur in Gaststätten, sondern auch in Vereinslokalen und bei Zeltfesten verboten werden soll. Shishas und E-Zigaretten sollten normalen Zigaretten gleichgesetzt werden. Kontrollen dieser Verbote sollten flächendeckend von der Exekutive durchgeführt werden.

Auch im Freien will die Schutzgemeinschaft das Rauchen einschränken. Rauchen neben Kindern oder Nichtrauchern solle auch unter freiem Himmel nicht mehr erlaubt sein.

Kommentare anzeigen »
Artikel 30. Januar 2015 - 00:04 Uhr
Mehr Chronik

Plakat für Semmering-Rennen nach Protesten zurückgezogen

SEMMERING. Das wegen Sexismus in die Kritik geratene Plakat des WSV Semmering für den Alpinski-Weltcup der ...

Prostituierte knöpfte Kärntner Pensionist 90.000 Euro ab

KLAGENFURT. Wegen schweren Betrugs ist am Dienstag am Landesgericht Klagenfurt eine 22-Jährige zu 14 ...

Acht Jahre nach Home Invasion im Waldviertel: Trio ausgeforscht

KREMS. Nach einer brutalen Home Invasion im Juli 2010 im Bezirk Zwettl sind drei Verdächtige ausgeforscht ...

Zwölf Jahre Haft für "Postkartenräuber"

FELDKIRCH. Der 55-Jährige erbeutete bei seinen Überfällen insgesamt rund 190.000 Euro und verwendete diese ...

Brand in Stall bei Villach: 196 Ziegen tot

VILLACH. In einem Kärntner Milchziegenbetrieb sind bei einem Brand am Montagabend 196 Ziegen ums Leben ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS