Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 25. April 2019, 23:41 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 25. April 2019, 23:41 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Missbrauch in der Kirche: Mauer des Schweigens fällt

SALZBURG/BREGENZ. Europaweit werden in der katholischen Kirche Missbrauchsfälle bekannt. Angesichts massiver Vorwürfe von Opfern bricht die Kirche ihr Schweigen. Einer der mutmaßlichen Täter soll auch Pfarrer in Oberösterreich gewesen sein.

Der Vatikan wehrt sich gegen Vorwürfe, angesichts der zahlreichen Fälle nicht entschlossen genug gehandelt zu haben. Betroffen sind neben Irland, Deutschland und Österreich auch die Niederlande.

Öffentlich gemacht wurden die Vorfälle in Österreich (die OÖN haben berichtet) von einem heute 53-jährigen Mann. Er soll vor rund 40 Jahren vom Erzabt des Stiftes St. Peter (Salzburg) sowie zwei anderen Patres sexuell missbraucht worden sein.

Der Rücktritt des Erzabts wurde gestern angenommen. Das Salzburger Opfer habe im November des Vorjahres den Erzabt mit den Vorwürfen konfrontiert, worauf dieser den Missbrauch eingestanden, aber damals einen Rücktritt abgelehnt hatte. Stattdessen soll er dem Opfer 5000 Euro Schweigegeld angeboten haben, wenn es keine weiteren Schritte setze. Der Salzburger Erzbischof Alois Kothgasser entgegnete, es habe sich um „Schmerzensgeld“ gehandelt.

Sechs Jahre lang wurde das heute 53-jährige Opfer außerdem von zwei anderen Patres missbraucht. Einer von beiden ist der bereits verstorbene Pater B., der jahrelang in oberösterreichischen Pfarren tätig war. Inzwischen wurde bekannt, dass es auch im Kloster Mehrerau in Vorarlberg und in einer oststeirischen Pfarre sexuellen Missbrauch gegeben haben soll.

Kommentare anzeigen »
Artikel 10. März 2010 - 00:04 Uhr
Mehr Chronik

1,5 Millionen Menschen in Österreich von Armut betroffen

WIEN. 1,512.000 Menschen oder 17,5 Prozent der Bevölkerung in Österreich waren laut Statistik Austria im ...

Nach der Trockenheit kommt der heiß ersehnte Regen

WIEN. Laut den Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) beendet am Wochenende ...

Achtjähriger nach Verkehrsunfall im Krankenhaus gestorben

BADEN. Der acht Jahre alte Bub, der am Mittwochnachmittag in Baden von einem Kleinbus erfasst und ...

Alpinisten verbrachten stürmische Nacht am Berg

NEUSTIFT IM STUBAITAL. Zwei deutsche Alpinisten im Alter von 30 und 37 Jahren haben die Nacht auf ...

Bundesheer-Signalpatrone löste Waldbrand aus

WIEN. Fünf Feuerwehren und das Bundesheer haben am Mittwochnachmittag einen Waldbrand oberhalb der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS