Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 16. Dezember 2018, 07:49 Uhr

Linz: -5°C Ort wählen »
 
Sonntag, 16. Dezember 2018, 07:49 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Jagdunfall: Treiber erlitt Oberarm-Durchschuss

WEISSENBACH. Bei einem Jagdunfall in Weissenbach a.d. Triesting (Bezirk Baden) ist Dienstagfrüh ein Treiber durch einen Schuss schwer verletzt worden.

(Symbolfoto) Bild: APA

Der Mann wurde ins UKH Wien-Meidling eingeliefert, teilte die niederösterreichische Polizei mit. Den Ermittlungen zufolge hatte ein 60-jähriger Jäger einen Schuss auf einen Rothirsch abgegeben. Nachdem das angeschossene Tier geflüchtet war, nahm der Schütze eine Bewegung in einem Gebüsch wahr. Er vermutete, dass es sich dabei um das Wild handeln würde. Deshalb gab er einen weiteren Schuss in diese Richtung ab.

Dabei traf der Mann einen 59-jährigen Treiber, der schwere Verletzungen an der rechten Hand erlitt. Die Polizei berichtete von einer Zertrümmerung des rechten Ellbogens und der rechten Speiche. Ein mit dem Jäger durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der 60-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 27. November 2018 - 14:21 Uhr
Mehr Chronik

Nach Messerattacken in Nürnberg Tatverdächtiger festgenommen

NÜRNBERG. Nach den Messerattacken auf drei Frauen im bayerischen Nürnberg ist ein Tatverdächtiger ...

Beherzter Polizist stoppte Alkolenker im Flachgau

HOF BEI SALZBURG. Ein Polizist hat am Samstagfrüh in Hof bei Salzburg (Flachgau) mit einem beherzten ...

Plakat mit nackter Skirennläuferin erhitzt die Gemüter

SEMMERING. Das Plakat für den FIS-Alpinskiweltcup der Damen am 28./29.

17.000 Menschen gingen gegen Regierung auf die Straße

WIEN. Mehrere tausend Demonstranten sind am Samstag anlässlich des 1.

Nach Dreifach-Mord: U-Haft über 54-Jährigen verhängt

BOCKFLIESS. Über den 54-Jährigen, der am Donnerstag im Bezirk Mistelbach seinen Vater, dessen Ehefrau und ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS