Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 21. September 2018, 23:21 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Freitag, 21. September 2018, 23:21 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Hofer ruft Mini-Fritteuse wegen möglicher Brandgefahr zurück

SATTLEDT/WIEN. Produktrückruf beim Diskonter Hofer: Die Supermarkt-Kette und sein Lieferant Petermann GmbH & Co. KG rufen das Produkt "Ambiano Mini-Fritteuse" aufgrund einer möglichen Brandgefahr zurück.

Hofer ruft das Produkt aufgrund möglicher Brandgefahr zurück. Bild: Screenshot/Hofer.at

Es bestehe in einzelnen Fällen die Gefahr eines elektrischen Fehlers, der gegebenenfalls zu einem Brand der Fritteuse führen könne, hieß es am Dienstag.

Das Produkt war österreichweit in allen Hofer-Filialen erhältlich. Der Verkauf wurde sofort gestoppt. Das Produkt kann in allen Hofer-Filialen zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen Kunden auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. Außerdem richtete die Hofer KG eine Hotline für Rückfragen ein, die unter der Nummer +43 5703035500 erreichbar ist.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. März 2018 - 12:38 Uhr
Mehr Chronik

29-Jähriger soll in Wien seinen Vater getötet haben

WIEN. Ein 29 Jahre alter Mann soll am Freitagabend seinen Vater in der Wohnung der Familie in ...

Mutter, die ihr Baby im Spital erstickt hat, wird in Anstalt eingewiesen

WIEN. Anfang Jänner erstickte eine 38-jährige Frau in einem Spital ihr Baby.

16 Urlauber bei Kutschenunfall in Tirol verletzt

BREITENBACH. Weil ein Pferd zu schnell weggelaufen ist, kippte am Freitag eine Kutsche in einen Bach in ...

Salzburger schoss sich beim Schlachten selbst in die Brust

ZEDERHAUS. Ein 49-Jähriger im Salzburger Lungau ein Schaf mit einem Schlagbolzen schlachten und wurde ...

Steirischer Journalist in Ankara in U-Haft

ANKARA/GRAZ: Der vergangene Woche in Ankara festgenommene österreichische Student und Autor ist in ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS