Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 26. September 2018, 10:57 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 26. September 2018, 10:57 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Euromillionär aus dem Mostviertel will "ein bisschen Schulden zurückzahlen"

WIEN/SANKT PÖLTEN. Wie es sich als frisch gebackener Millionär so lebt, erzählte indes der Niederösterreich, der bei einer Euromillionen-Ziehung unglaubliche 45,4 Millionen Euro gewonnen hat, den Lotterien.

23 Kommentare nachrichten.at/apa 12. September 2018 - 11:20 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Grufti2016 (295) 14.09.2018 15:33 Uhr

Ich würde es genauso machen.Schulden begleichen etwas meine Pension auf ein auskommendes maß erhöhen und 2 neue Autos. Wenn man glücklich ist im Leben kann so ein Gewinn das Leben zusätzlich bereichern. Ich wünsche den Gewinnern alles gute. Das es niemals eine Last für sie wird.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
JaJaSoIsEs (41) 13.09.2018 21:17 Uhr

Warum spielt der eigentlich Lotto???
Um nachher, mit Millionen am Konto, normal weiter zu arbeiten und vielleicht ein Auto zu kaufen?
Das Leben genießen wär gscheiter... Mitnehmen ins Grab kann er es eh nicht...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
herzeigbar (2319) 13.09.2018 13:51 Uhr

Schöne Geschichte.

Hoffentlich bleibt er und seine Frau so.

Interessant sit dasjetzt mit dem Gewinn doch Kinder haben wollen.

Solange es so nicht endet: "Einmal 1,9 Millionen, einmal 2,6 Millionen. ... Das sollte man ab sofort bei Frau Dorfmeister und ihrer Tochter ... erkennt man wohl auch daran, das selbst 2 Lotto-Sechser ihn nicht vor den ... Zuerst als Skistar nach gut situiertem Partner umsehen, ist die Kohle ... Frauerl bekommt ihren Rottweiler nie wieder.

Alles Gute - Niederösterreich wird Investitionen brauchen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
reibungslos (7631) 13.09.2018 11:33 Uhr

So viel Geld kann man nicht auf Dauer geheim halten. Die Bank wird zu Investitionen raten, was die Neugier von "Investoren" befeuert und viele "Freunde" anlocken wird. Eigentlich kann man mit so viel Geld nur in eine Gegend ziehen, wo schon viele Reiche leben und ein "gehobener Lebensstil" nicht weiter auffällt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
reibungslos (7631) 13.09.2018 11:34 Uhr

Die liebe Not mit Verwandten und (ehemaligen) Freunden hat man trotzdem.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Almroserl (4912) 13.09.2018 00:18 Uhr

Der hat wahrscheinlich Kinder, aber auch vor denen will er es geheim halten.
Recht hat er, Geld macht nicht glücklich.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ob-servierer (2901) 13.09.2018 20:38 Uhr
Stonie (1210) 12.09.2018 20:31 Uhr

Man könnte auch viel Gutes mit dem Geld machen, wenn man schon selbst nichts damit anfangen kann. Aber da kommt in unserer heutigen Gesellschaft kaum wer drauf. Armselig.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
alf_38 (9720) 13.09.2018 12:06 Uhr

Diese Leute sind der Grund, warum man den Gewinn geheim halten sollte....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
susisorgenvoll (8883) 12.09.2018 19:39 Uhr

Glaubt wirklich jemand, dass die Geschichte wahr ist? zwinkern Dass der Gewinner aus dem Mostviertel kommt, bzw. dort den Schein ist vermutlich das einzig Wahre .... Aber wenn ein Österreicher so viel Geld gewinnt, wollen viele eben eine nette Geschichte lesen oder hören ...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (47386) 12.09.2018 14:43 Uhr

Wer soviel Geld zu Verfügung hat , soll auch davon Gebrauch machen und das LEBEN in vollen Züge genießen . grinsen
oder wollen sie das Geld mit ins Grab nehmen ?
wie kann ein Mensch der unter Menschen lebt sowas GEHEIM halten wenn er im selben Ort bleibt ? oder weiter als Angestellter schuften ?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spacer (872) 12.09.2018 19:31 Uhr

Ich kenne jemanden, der hat vor x Jahren einen Lotto 6-er gemacht, und der wohnt in einem Dorf mit 2.000 Einwohnern.
Der hat das sehr clever gemacht 😁
Er hat einfach rumerzählt, dass es nur ein sehr gut dotierter 5er war.
So konnte er nach und nach Geld ausgeben, ohne dass wer Verdacht schöpfte.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (47386) 12.09.2018 14:26 Uhr

Wer soviel Geld zu Verfügung hat , soll auch davon Gebrauch machen und das LEBEN in vollen Züge genießen . grinsen
oder wollen sie das Geld mit ins Grab nehmen ?
wie kann ein Mensch der unter Menschen lebt sowas GEHEIM halten wenn er im selben Ort bleibt ? oder weiter als Angestellter schuften ?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Libertine (1276) 12.09.2018 17:06 Uhr

@- pepone

Also ich würde 1. Klasse fahren, da sind die Züge nicht so voll. grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fanfarikuss (3716) 12.09.2018 13:31 Uhr

Der Niederösterreich...2 x.
Wiss ma des a.

Siiiiicher wird er als Angestellter weiterarbeiten.
Siiiiicher wird er sich weiterhin vor den Karren spannen lassen.

Und morgen schneit es Kokain.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
alleswisser (9154) 12.09.2018 13:00 Uhr

Die Geheimhaltung isz schon mal ziemlich misslungen. Angestwllter, Mostviertel, Frau, keine Kinder, bisserl Schulden, bald neues Auto. Da wird es im persönlichen Umfeld bald Klick machen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gugelbua (18156) 12.09.2018 11:37 Uhr

wie dumm kann man sein sich der Öffentlichkeit preiszugeben ? grinsen
und sich für Werbung einspannen zu lassen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
marchei (3816) 12.09.2018 12:14 Uhr

hmm... wie dumm sind dann eigenlich sie selbst, was sie hier schon so alles privates veröffentlicht haben...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gugelbua (18156) 12.09.2018 12:18 Uhr

@marchei richtig! grinsen aber meine Banalitäten wecken keine Leut die es auf mein Bestes abgesehen haben - Geld

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ricki99 (639) 12.09.2018 14:30 Uhr
simi47777 (1316) 12.09.2018 11:47 Uhr

Geh Gugelbua: Was wurde denn preisgegeben?:
ein bischen Schulden
verheiratet
keine Kinder
und ein neues Auto wird angeschafft;

des hat der Gewinner dem Großgewinnbetreuer erzählt, und der durfte dies sicherlich mit Erlaubnis des Gewinners veröffentlichen.

Bevor man andere als dumm bezeichnet, sollte man selbst ein wenig überlegen (wenn man kann??????)

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 8 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS